Master Studium Weitere Vertiefungen in Gesundheit & Soziales in Deutschland - 47 Studiengänge

47 Studiengänge

Hochschule München Advanced Nursing Practice
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule München
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Arbeitsrecht (LL.M.)
  • Abschluss: Master LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Bildungsmanagement
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Ludwigsburg
Informationsmaterial anfordern
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Donau-Universität Krems Clinical Research, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Tübingen
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Theologische Hochschule Friedensau Counseling
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 4 oder 6 Semester
  • Studienort: Friedensau
Informationsmaterial anfordern
Theologische Hochschule Friedensau
HAWK Fachhochschule Hildesheim Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Hildesheim
Informationsmaterial anfordern
HAWK Fachhochschule Hildesheim
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Erwachsenenbildung (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
IUBH Internationale Hochschule Fernstudium Master of Arts Soziale Arbeit
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IUBH Internationale Hochschule
Hochschule Neu-Ulm Führung und Management im Gesundheitswesen
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Neu-Ulm
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Neu-Ulm
Hochschule Osnabrück Gesundheitsmanagement/ Health Management MBA
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Osnabrück
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Osnabrück
SRH Fernhochschule – The Mobile University Health Care Management M.A.
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
SRH Fernhochschule – The Mobile University
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW Inklusion und Schule M.A.
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW
Hochschule Fresenius Frankfurt Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Frankfurt
Theologische Hochschule Friedensau International Social Sciences
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Friedensau
Informationsmaterial anfordern
Theologische Hochschule Friedensau
Alice-Salomon-Hochschule Berlin Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Berlin
Informationsmaterial anfordern
Alice-Salomon-Hochschule Berlin
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh Kindheits- und Sozialwissenschaften M.A.
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Mable Evaluation (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Part-time
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: distance learning
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Donau-Universität Krems Management von Sozialeinrichtungen - Schwerpunkt Kinder- und Jugendeinrichtungen
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems, Berlin
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Hochschule Fresenius Idstein Manuelle Therapie (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Idstein
Universität Bielefeld Master of Health Administration - FERNSTUDIUM
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Universität Bielefeld
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Master of Health Economics
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Master of Health Management
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH
Fernuniversität Hagen Master of Mediation
  • Abschluss: Master MM
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Fernuniversität Hagen
Ruhr-Universität Bochum Masterstudiengang Kriminologie und Polizeiwissenschaft (Blended-Learning)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Ruhr-Universität Bochum
Universität Bayreuth MBA Health Care Management
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Bayreuth
Informationsmaterial anfordern
Universität Bayreuth
International Business School Tuttlingen MBA - Medical Devices & Healthcare Management
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Tuttlingen
Informationsmaterial anfordern
International Business School Tuttlingen
Hochschule Furtwangen Mikromedizin M.Sc.
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Villingen-Schwenningen
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Furtwangen
Leuphana Universität Lüneburg MSM Sozialmanagement
  • Abschluss: Master MSM.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Lüneburg
Informationsmaterial anfordern
Leuphana Universität Lüneburg
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Hochschule Fresenius Idstein Osteopathie (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Idstein
Hochschule Fresenius Köln Psychologie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Köln
Hochschule Fresenius München Psychologie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius München
Hochschule Fresenius Frankfurt Psychologie (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Frankfurt
Hochschule München Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule München
Hochschule Fulda Public Health
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fulda
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fulda
FOM Hochschule für Oekonomie & Management Public Health
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Informationsmaterial anfordern
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Hochschule Fulda Public Health Nutrition
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fulda
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fulda
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Schulmanagement (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Donau-Universität Krems Social Management – Fernstudium
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Alice-Salomon-Hochschule Berlin Social Work as a Human Rights Profession (english)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Full-time
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Berlin
Informationsmaterial anfordern
Alice-Salomon-Hochschule Berlin
Donau-Universität Krems Social Work - Fernstudium
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession
  • Abschluss: Master M.S.W.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Berlin
Informationsmaterial anfordern
Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule
Hochschule München Sozialmanagement
  • Abschluss: Master MSM.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule München
Theologische Hochschule Friedensau Sozial- und Gesundheitsmanagement
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Theologische Hochschule Friedensau
Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen Studiengang Supervision (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen
Hochschule Fresenius Idstein Therapiewissenschaften (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Idstein

Masterstudiengänge Weitere Vertiefungen in Gesundheit & Soziales Deutschland

Auf www.postgraduate-master.de stellen wir Ihnen 47 Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Weitere Vertiefungen in Gesundheit & Soziales“ vor. Es handelt sich dabei um 30 Präsenzstudiengänge sowie 17 Fernstudiengänge. Sie werden von folgenden Bildungsanbietern angeboten: Hochschule München, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Donau-Universität Krems, Theologische Hochschule Friedensau, HAWK Fachhochschule Hildesheim, TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC), IUBH Internationale Hochschule, Hochschule Neu-Ulm, Hochschule Osnabrück sowie von 20 weiteren Bildungsanbietern.

Die Studiendauer beträgt zwei bis sechs Semester. Die Studiengänge schließen mit den Abschlüssen M.Sc., LL.M., M.A., MBA, MM, MSM. oder M.S.W. ab, die über Deutschland hinaus international anerkannt werden. Die Studiengänge werden berufsbegleitend und in Vollzeitform angeboten. In unseren FAQs finden Sie allgemeine Informationen zum Masterstudium in Deutschland.

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Weitere Vertiefungen in Gesundheit & Soziales“ werden in folgenden Bundesländern sowie als Fernstudium angeboten:

Weitere Vertiefungen in Gesundheit & Soziales

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Hochschule München Advanced Nursing Practice

Der Masterstudiengang Advanced Nursing Practice wird als berufsbegleitendes Präsenzstudium angeboten und vermittelt Kenntnisse im Bereich der erweiterten und vertieften Pflegepraxis. Die Schwerpunkte dieses pflegewissenschaftlichen Studiengangs sind Rehabilitation und Prävention von Pflegebedürftigkeit.

Nach dem Abschluss des Studiums sind die Studierenden in der Lage in den spezifischen Versorgungsbereichen autonom zu arbeiten und sind in der Lage bei komplexen Sachverhalten selbständige Entscheidungen zur treffen.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie etwa Pflegewissenschaft und -forschung, Qualitätsmanagement und Evaluation von Rehabilitationsmaßnahmen, Strategie der Rehabilitation und Prävention von Pflegebedürftigkeit, Versorgungssystemsteuerung und -gestaltung.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Arbeitsrecht (LL.M.)

Das Master-Programm bietet eine vertiefende Ausbildung zu den zentralen Bereichen des deutschen und europäischen Arbeitsrechts. Dabei werden zum einen Kernthemen wie Kündigungsrecht oder Vertragsrecht behandelt und zum anderen die bestehenden Wechselwirkungen zwischen Arbeitsrecht, Wirtschaft und Personal erörtert.

Das Studium richtet sich v.a. an Personen, die rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Studien absolviert haben und in Unternehmen oder juristischen Kanzleien tätig sind. Die Spezialisierung in Arbeitsrecht eröffnet berufliche Optionen in verschiedenen Einsatzbereichen: z.B. Kammern, Rechtsabteilungen in größeren Unternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung.

Das Curriculum bietet Kurse zu folgenden Themenbereichen an: z.B. Grundlagen des Individualarbeitsrechts, Grundlagen des Sozialversicherungsrechts, Kollektives Arbeitsrecht, Inhalt und Änderung des Arbeits- und Berufsausbildungsvertrages, Urlaubsrecht oder Arbeitsschutzrecht und Gesundheitsmanagement.

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Bildungsmanagement

Der Masterstudiengang Bildungsmanagement reagiert auf die Herausforderungen von Bildungsinstitutionen und lehrt Studierenden theoretisches und methodisches Know-How um
Bildungsprozesse zu gestalten und Führungspositionen zu übernehmen. Der Master ermöglicht Studierenden außerdem, die eigene Berufspraxis innerhalb des Studiums zu reflektieren.

Der Master eignet sich für HochschulabsolventInnen mit studienrelevanter Berufserfahrung. Nach dem Masterprogramm können Studierende sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich tätig werden und dabei in Führungs- und Leitungsfunktionen arbeiten.

Die Studieninhalte, die in Modulen organisiert sind, fokussieren unter anderem auf Grundlagen des Bildungsmanagements, Persönlichkeitsentwicklung und Führungskompetenz, Bildungsprozess- und Organisationsmanagement, Strategische Führung und Kostenmanagement, Wissens- und Innovationsmanagement, Projektmanagement, Kommunikation und Kooperation sowie Coaching.

Donau-Universität Krems Clinical Research, MSc

Das Masterprogramm Clinical Research vermittelt den Studierenden die notwendigen Kompetenzen, um klinische Prüfungen mit Arzneimitteln und Medizinprodukten planen, durchführen und evaluieren zu können. Die praxisorientierte Ausbildung entspricht einem international geforderten Niveau.

Die AbsolventInnen verfügen über eine Kernkompetenz in Monitoring und dem daraus abzuleitenden Auditing von klinischen Studien und sind befähigt, Führungspositionen zu übernehmen. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums soll zum Zusammenwirken der akademischen Disziplinen in der Praxis beitragen.

Der Lehrplan beinhaltet neben der Einführung Module wie Ethik und Recht, Datenverarbeitung und -auswertung, Planung und Durchführung klinischer Prüfungen, Qualitätskontrolle/Qualitätssicherung, Soziale Kompetenz sowie Management. Vortragende sind ausgewiesene Experten und Praktiker aus den jeweiligen Disziplinen.

Theologische Hochschule Friedensau Counseling

Der Masterstudiengang Counseling beschäftigt sich mit dem neuen Wissenschaftszweig Counseling (Beratung) und ist zwischen den Wissenschaftsdisziplinen Pädagogik, Soziologie, Sozialpädagogik und Psychologie angesiedelt und berücksichtigt zudem Erkenntnisse aus den Wirtschaftswissenschaften, Medizin und Theologie. Der Schwerpunkt dieses Studiengangs liegt in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung.

Der Studiengang Counseling eignet sich als Weiterbildung in den Bereichen Sozialpädagogik und Sozialarbeit sowie weiteren helfenden Professionen oder auch als Spezialisierung für seelsorgerliche Dienste in christlichen Gemeinden.

HAWK Fachhochschule Hildesheim Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie

Der Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie bereitet Studierende auf berufliche Weiterentwicklungen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitswirtschaft vor. Anhand theoriebildender und therapiebezogener Forschung erhalten Studierende eine forschungs- und zugleich praxisnahe Ausbildung.

Um für das Masterstudium zugelassen zu werden, benötigen Studierende entweder eine den Studienschwerpunkten entsprechende Berufsausbildung oder einen akademischen Abschluss in einer der Studienbereiche. Nach der Graduierung können AbsolventInnen in unterschiedlichen Forschungs-, Handlungs- und Berufsfeldern in der Gesundheitsbranche arbeiten und können ihre vertieften Kompetenzen in Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherapie anwenden.

Das Studienkonzept umfasst die Kernbereiche Disziplinäre Perspektiven, Methodisch-kontrolliertes Handeln sowie das Schwerpunktstudium mit der Spezialisierung auf wahlweise Disziplinäre Forschung, Gesundheitsförderung und Prävention oder Leitung und Management.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Erwachsenenbildung (M.A.)

Das Master-Programm vermittelt vertiefendes Fachwissen und wissenschaftliche Methoden für die zahlreichen Herausforderungen in der praktischen Erwachsenenbildung. Dabei geht es sowohl um institutionelle Rahmenbedingungen als auch didaktische Konzepte oder Bildungs- und Lerntheorien.

Das Studium richtet sich an AkademikerInnen jeglicher Fachrichtung, die sich für eine eigenverantwortliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung qualifizieren und weiterbilden wollen. Die AbsolventInnen sind geeignet, z.B. als TrainerInnen, Fachkräfte in Weiterbildungseinrichtungen oder betriebliche Bildungsbeauftragte zu arbeiten.

Das Curriculum bietet zahlreiche Kursmodule zu verschiedenen Themenbereichen an: z.B. Zugänge zur Erwachsenenbildung, Professionalität in der Weiterbildungsgesellschaft, Erwachsenenlernen, Didaktik und Methodik, Qualität und Evaluation, Kompetenzentwicklung, Recht und Finanzierung, Betriebliche Weiterbildung und Organisationsentwicklung oder Bildungsmanagement.

IUBH Internationale Hochschule Fernstudium Master of Arts Soziale Arbeit

Der Masterstudiengang Soziale Arbeit verknüpft Management-Kompetenzen und wissenschaftliche Methoden mit den Aspekten der Sozialen Arbeit. Die Studierenden können sich in den Bereichen Frühkindliche Bildung und Erziehung, Klinische Sozialarbeit und Gesundheitsförderung oder Sozialraumorientierung und Netwerkarbeit spezialisieren.

Der Studiengang richtet sich vorwiegend an Absolventen eines grundständigen Studiums in Sozialer Arbeit oder einem verwandten Fach die als Führungskraft beispielsweise in öffentlichen Institutionen, Ämtern oder sozialen Einrichtungen tätig sein möchten.

Die Kernelemente des Curriculums sind unter anderem Sozialarbeitsforschung, Leadership, Projektmanagement, Sozialpädagogik, Gesundheitssoziologie und -psychologie, Interkulturelle und internationale Aspekte der sozialen Arbeit, Gesprächsführung, Beratung und Mediation u.a.

Hochschule Neu-Ulm Führung und Management im Gesundheitswesen

Im Masterstudiengang Führung und Management im Gesundheitswesen werden neben betriebswirtschaftlichem Fachwissen auch gesundheitspolitische, rechtliche und internationale Inhalte des Gesundheitswesens vermittelt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Thema Führung gerichtet.

Der Studiengang richtet sich insbesondere an Führungsnachwuchs- und Führungskräfte des Gesundheitswesens, die sich sowohl betriebswirtschaftlich weiterbilden als auch ihre Fach-, Methoden- und Führungskompetenzen vertiefen wollen. AbsolventInnen eignen sich für Leitungsfunktionen in unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens.

Das Curriculum umfasst unter anderem Fächer wie Unternehmensführung, Finanzmanagement, Personalmanagement, Recht (Arbeits-, Haftungs-, Fusions- und Kooperationsrecht), Internationales/Interkulturelles Management, Internationale Gesundheitssysteme oder Management einzelner Gesundheitsbetriebe.

Hochschule Osnabrück Gesundheitsmanagement/ Health Management MBA

Der Master of Business Administration in Gesundheitsmanagement macht Studierende mit fachlichem Wissen, mit methodischen Instrumenten sowie Problemlösungskompetenzen und ökonomischen Aspekten des Gesundheitswesens vertraut. Das Masterprogramm ist interdisziplinär aufgebaut und vermittelt die Inhalte praxisnah.

Das Masterstudium eignet sich für AkademikerInnen mit zumindest zweijähriger leitender Berufspraxis im Gesundheits- und Sozialsystem. AbsolventInnen des Masterprogrammes schärfen somit ihr berufliches Profil für Tätigkeiten in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Rehabilitationseinrichtungen sowie bei Beratungsunternehmen.

Das Curriculum umfasst unter anderem folgende Themengebiete: Aspekte der Gesundheitsökonomie, Human Resource Management, Finanzmanagement, Aspekte des operativen Managements, Financial Accounting and Reporting, Netzwerkinstrumente, Strategisches Management. Das Studium sieht außerdem Projekte, Exkursionen, Unternehmensplanspiele sowie Teamtrainings vor.

SRH Fernhochschule – The Mobile University Health Care Management M.A.

Das Master-Programm bietet eine anwendungsorientierte Managementausbildung für den Gesundheitsbereich. Dabei werden fachliches und methodisches Management-Know-how mit betriebswirtschaftlichen und sozialen Kompetenzen kombiniert, um die Studierenden auf die komplexen Aufgabenbereiche im Gesundheitswesen vorzubereiten.

Das Studium qualifiziert für berufliche Tätigkeiten in verschiedenen öffentlichen und privaten Einrichtungen des Gesundheitswesens. Mit der betriebswirtschaftlichen Managementausbildung eignen sich die AbsolventInnen besonders für führende Positionen.

Das Curriculum sieht für jedes Semester einen thematischen Schwerpunkt vor, in welchem mehrere Kurse angeboten werden. Die Grundlagen werden in Modulen wie Gesundheitswirtschaft und -politik und Gesundheitsmarkt vermittelt. Im Bereich Deciding & Managing gibt es Kurse wie Marketing in Gesundheitseinrichtungen und Grundlagen der Personalwirtschaft. Im dritten Semester ist das Thema Controlling & Communicating. Abschließend stehen v.a. die Masterarbeit und Wahlmodule im Zentrum.

Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW Inklusion und Schule M.A.

Im Master-Studium Inklusion und Schule erwerben die Studierenden fachliche Kompetenzen, um sich gehaltvoll und kritisch mit dem Thema Inklusion und den zugehörigen Konzepten auseinandersetzen zu können. Das große Ziel dieses Studiums ist, dass die Belange der klassischen Lehrerausbildung mit den Problemstellungen einer ganzheitlichen Schule für alle miteinander verbunden werden.

Dieser Studiengang wendet sich insbesondere an Lehramtsabsolventen die bereits berufstätig sind, aber auch an jene die z.B. ein sozial- oder geisteswissenschaftliches Erststudium absolviert haben und sich nach mehrjähriger Berufserfahrung in diesem Bereich erweitertes Fachwissen aneignen möchten.

Der Lehrplan besteht aus verschiedenen Modulen, beispielsweise Inklusive Pädagogik und Unterrichtsentwicklung, Geschichtliche Entwicklung von Integration und Inklusion, Didaktik und Inklusion, Behindernde gesellschaftliche Realität heute oder Nationale und internationale Perspektiven der Inklusion.

Hochschule Fresenius Frankfurt Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.)

Das Masterprogramm Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie beschäftigt sich mit ganzheitlichen Therapieformen für Kinder. Der Studiengang ist anwendungsorientiert aufgebaut und hat das Ziel, eine effizientere Versorgung der PatientInnen zu gewährleisten. Neben theoretischen Grundlagen vermittelt der Masterstudiengang deshalb auch praktische Arbeitsfelder.

Das Masterstudium ist für Bachelor-AbsolventInnen der Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie sowie Pflegewissenschaften konzipiert. Studierende sind nach dem Masterabschluss in der Lage als ExpertInnen der Kinderheilkunde in Kliniken, Rehabilitationszentren, Privaten Praxen, Lehranstalten, Fortbildungszentren oder Forschungsinstituten tätig zu werden.

Das Curriculum umfasst Themenbereiche aus Wissenschaft und Forschung in Gesundheitswesen, Kindliche Entwicklung und ihre Abweichungen, Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie, Kind und Umwelt sowie Therapeutische Schlüsselqualifikationen. Den Abschluss des Masterstudiums stellt das Verfassen einer Masterthesis dar.

Theologische Hochschule Friedensau International Social Sciences

Der interdisziplinär konzipierte Masterstudiengang International Social Sciences verbindet Sozialpädagogik, Entwicklungszusammenarbeit, Friedens- und Konfliktforschung und Sozial-, Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften.

Berufsfelder sind beispielsweise Sozialmanagement in der Katastrophenhilfe und Entwicklungszusammenarbeit, Management und Evaluierung von nachhaltigen Entwicklungsprojekten, Menschenrechtsarbeit, zivilen Friedensdienst oder aktive Beteiligung in den verschiedenen Verantwortungsbereichen des Global Governance, der internationalen Wirtschaftsordnung.

Alice-Salomon-Hochschule Berlin Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz

Das Masterprogramm Kinderschutz – Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz verbindet berufliche Praxis mit wissenschaftlicher Theorie- und Forschungsentwicklung. Das Studium ist interdisziplinär konzipiert und zielt darauf ab, Qualität dialogisch zu entwickeln.

Der Studiengang richtet sich an Interessierte, die sowohl ein erstes Hochschulstudium abgeschlossen haben als auch über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen. AbsolventInnen des Masterprogrammes qualifizieren sich für höhere Positionen der demokratischen Qualitätsentwicklungs- und Netzwerkarbeit und können darüber hinaus Organisationsstrukturen und professionelle Leistungen der Frühen Hilfen und des Kinderschutzes weiterentwickeln.

Das inhaltliche Studienangebot umfasst vier Studienbereiche: Theoretische Voraussetzungen und Rahmenbedingungen Früher Hilfen und des Kinderschutzes, Qualitätsentwicklung in Organisation und im Hilfeprozess, Selbstreflexion, Rollenklärung, Fallverstehen und methodisches Handeln in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz sowie die Masterthesis.

Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh Kindheits- und Sozialwissenschaften M.A.

Das Master-Programm bietet den Studierenden eine breitgefächerte Ausbildung, in der verschiedenen Themenbereiche der Kindheits- und Sozialwissenschaften behandelt werden. Die Studierenden setzen sich in kritischer Art mit Diskursen, Methoden, theoretischen Ansätzen und fachlichen Entwicklungen auseinander.

Das Studium richtet sich an Personen, die v.a. über einen sozialwissenschaftlichen Hintergrund verfügen und sich in einer wissenschaftlichen Zusatzausbildung weiterqualifizieren möchten. Den AbsolventInnen stehen verschiedene berufliche Einsatzbereiche z.B. im wissenschaftlichen Bereich offen.

Das Curriculum behandelt in mehreren Modulen die folgenden Themenbereiche: Sozialwissenschaftliche Diskurse, Kindheitswissenschaftliche Diskurse, Ethik, Forschungsmethodik, Multiperspektivität und Inklusion, Forschungswerkstatt, Kommunikation und Diversität, Internationales und Innovation, Internationale und interdisziplinäre kindheitswissenschaftliche Diskurse sowie Masterthesis mit Kolloquium.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden fachliche und methodische Kompetenzen im Management. Das Studium ist dabei speziell auf den Gesundheits- und Sozialbereich zugeschnitten und die jeweiligen Themenbereiche werden an der Schnittstelle von Betriebswirtschaft, Management und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens behandelt. Die Studierenden werden befähigt, das erworbene Theoriewissen in der institutionellen Praxis anzuwenden.

Das Studium richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte, die in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen tätig sind und ihre fachlichen Managementkompetenzen erweitern und wissenschaftlich fundieren möchten.

Das Curriculum behandelt Themen wie Betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen, Personalmanagement, Unternehmenskommunikation, Qualitätsmanagement, Gestaltung von Veränderungsprozessen, Kommunikation und Führung, Finanzmanagement, Ergebnisorientierung oder Vernetzung und Innovation.

Hochschule Fresenius Idstein Manuelle Therapie (M.Sc.)

Das Masterprogramm Manuelle Therapie ermöglicht Studierenden eine kritische und evidenzbasierte Form des eigenen physiotherapeutischen beruflichen Wirkens. Durch die hohe Praxisorientierung kann das neu erworbene Know-How in Manueller Therapie direkt umgesetzt werden.

Der Studiengang richtet sich an PhysiotherapeutInnen, die zumindest einen Bachelor-Abschluss inne habe. Nach der Mastergraduierung können AbsolventInnen etwa Clinical Reasoning durchführen, therapeutische Konzepte und Behandlungsformen anwenden, Aspekte der Qualitätssicherung umsetzen sowie Manuelle Therapie unter berufsethischen Werten analysieren.

Das Studienkonzept sieht eine Kombination aus verschiedenen Themenbereichen vor. Dazu zählen unter anderem: Wissenschaft im Gesundheitswesen, Neuropsychobiologie, Diagnostik und Therapie sowie Differentialdiagnostik. Außerdem sieht das Masterprogramm die Absolvierung mehrerer kürzerer Praktika vor.

Universität Bielefeld Master of Health Administration - FERNSTUDIUM

Das Master-Programm bietet eine vertiefende praxisorientierte Ausbildung im Bereich der Gesundheitswissenschaften. Dabei wird den Studierenden nicht nur fachliches und methodisches Wissen sondern auch Kontextwissen zu Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie sowie verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens vermittelt.

Das Studium richtet sich an Fachpersonal und Führungskräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern: z.B. öffentliche Gesundheitseinrichtungen, staatliche Ämter und Behörden, Kranken- oder Pensionskassen, Bildungseinrichtungen sowie medizinische, therapeutische und beratende Einrichtungen. Die AbsolventInnen sind für anspruchsvolle Managementpositionen in den verschiedenen Health-Care-Einrichtungen qualifiziert.

Das Curriculum hat zahlreiche thematische Schwerpunkte: z.B. Grundlagen der Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik, Anforderungen an das Management im Gesundheitssystem, Projektentwicklung und Qualitätsmanagement oder Gestaltungsmöglichkeiten durch Health Administration.

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Master of Health Economics

Der Master of Health Economics vermittelt fachfremden Studierenden praxisrelevantes Know-How im Bereich Gesundheitswirtschaft. Das Masterprogramm hat einen hohen Praxisbezug und ermöglicht eine berufliche Umorientierung in Richtung Gesundheitsbranche.

Der Studiengang wendet sich an QuereinsteigerInnen sämtlicher Abschlüsse. AbsolventInnen des Master of Health Economics können in verschiedenen Positionen eingesetzt werden, darunter: Key-Account ManagerIn, LeiterIn im Facility- und Projektmanagment oder kaufmännische/r LeiterIn. Die Arbeitsfelder umfassen dabei unter anderem Verbände, Behörden und Verwaltungen, Unternehmensberatung und Agenturen sowie Krankenkassen.

Unter Berücksichtigung praxisnaher, mikro- und makroökonomischer Faktoren werden Lehrveranstaltungen aus den Themenbereichen Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Managementskills, Gesundheitswirtschaftliche Zusammenhänge, Finanzmanagement und Controlling, Public Health, Consulting und IT-Management sowie Angewandte Versorgungsforschung gelehrt.

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Master of Health Management

Der Masterstudiengang in Health Management zielt darauf ab, betriebswirtschaftliche, rechtliche, organisatorische und kommunikative Kompetenzen für Interessierte aus der Gesundheitsbranche zu vertiefen. Schlüsselqualifikationen wie Consulting- und Managementtechniken werden ebenso vermittelt wie rhetorische Fähigkeiten und Soft Skills für die Unternehmenskommunikation.

Zielgruppe des Masterprogrammes sind MedizinerInnen und NaturwissenschaftlerInnen, die sich für zukünftige Aufgaben in der Führungs- und Managementebene qualifizieren möchten. Vorwiegendes Arbeitsfeld ist die Gesundheitswirtschaft, die unter anderem die Pharmaindustrie, medizinische Vorsorgezentren sowie öffentliche und private Krankenhäuser umfasst.

Der Studienplan umfasst Themengebiete, die vor allem für die wirtschaftliche Stabilisierung von Gesundheitseinrichtungen, relevant sind. Dazu zählen Controlling und Finance, Consulting in der Gesundheitswirtschaft, Business Management sowie Healthmarketing und seine Instrumente.

Fernuniversität Hagen Master of Mediation

Der Master of Mediation betrachtet das Thema Mediation auf wissenschaftlicher Basis und unter Berücksichtigung praxisrelevanter Aspekte. Neben der Vermittlung grundlegender inhaltlicher Kenntnisse bietet der Masterstudiengang praktische Schwerpunkte in den Bereichen Familie, Wirtschaft, Großgruppenmediation sowie Bewältigung strafbarer Handlungen an.

Das Masterprogramm ist für HochschulabsolventInnen verschiedener Fachrichtungen konzipiert worden, die mit dem Abschluss eine Zusatzqualifikation in Mediation erhalten möchten. Nach dem Masterabschluss können Studierende entweder Mediationsverfahren in ihrem Beruf anwenden oder als selbstständige MediatorInnen arbeiten.

Das Studienkonzept umfasst verschiedene Module, die sich unter anderem aus folgenden Themenbereichen zusammensetzen: Mediation und Rechtskultur, Mediation zwischenmenschlichen Verhaltens, Rhetorik und Verhandeln, Herausforderungen für Mediatoren sowie Konfliktordnungen im Umbruch. Darüber hinaus führen Studierende zwei Mediationsverfahren durch, die anschließend supervisiert werden.

Ruhr-Universität Bochum Masterstudiengang Kriminologie und Polizeiwissenschaft (Blended-Learning)

Im Masterprogramm Kriminologie und Polizeiwissenschaft erarbeiten Studierende Handlungsmodelle, die aus Forschungsfragen mit Praxiserfahrungen abgleitet werden. Der Master behandelt außerdem die Themengebiete Strategieentwicklung und fächerübergreifende Analyse der Kriminalität. Der Studienplan beinhaltet wissenschaftliche, innovative und prozessorientierte Elemente.

Der Studiengang richtet sich an Interessierte, die einen Abschluss in Rechtswissenschaft, Medizin, Psychologie, Sozial- oder Erziehungswissenschaften haben und über mindestens ein Jahr Berufspraxis verfügen. Master-AbsolventInnen sind qualifiziert um im öffentlichen oder privaten sozialen Dienst, der Justiz, in der öffentlichen Verwaltung, im Strafvollzug oder etwa auch in der Bewährungs- und Gerichtshilfe zu arbeiten.

In Modulen aufgebaut, umfasst das Curriculum unter anderem Kriminologie, Kriminalistik, Strafrecht, Strafprozessrecht, Staats- und Polizeirecht, Jugendstrafrecht und Soziologie sowie Angewandte nationale und internationale Polizeiwissenschaft.

Universität Bayreuth MBA Health Care Management

Das MBA-Programm beschäftigt sich mit den verschiedenen Managementaufgaben, die speziell im Bereich des Gesundheitswesens in der Praxis relevant sind. Dabei werden Fach- und Methodenwissen aus Betriebswirtschaft, Recht und Management vermittelt, um die Studierenden auf komplexe Problemlagen in der beruflichen Praxis des Health Care Managements vorzubereiten.

Das Studium richtet sich v.a. an MedizinerInnen und PharmazeutInnen sowie Fach- und Führungskräfte in der industriellen Medizintechnik, die sich auf anspruchsvolle Aufgaben im Gesundheitsmanagement vorbereiten wollen.

Das Curriculum bietet eine Reihe von Modulen zu folgenden Schwerpunkten: Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie und Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Medizinmanagement sowie Leitung und Führung. Zusätzlich werden verschiedene Vertiefungsmodule wie z.B. im Sozialmanagement angeboten.

International Business School Tuttlingen MBA - Medical Devices & Healthcare Management

Der Master of Business Administration in Medical Devices and Healthcare Management verknüpft theoretische und praktische Ausbildungsmodule und legt dabei einen Schwerpunkt auf internationale Aspekte. Das Masterprogramm beinhaltet eine General Management-Komponente und spezialisiert Studierende in den Bereichen Medizintechnik und Gesundheitswesen.

Das Studienprogramm ist für Nachwuchsführungskräfte, ÄrztInnen, NaturwissenschaftlerInnen und auch IngenieurInnen konzipiert. Zulassungsvoraussetzung ist neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium auch eine zumindest zweijährige Berufspraxis. Mit dem Masterabschluss qualifizieren sich Studierende für internationale Geschäftstätigkeiten, Führungs- und Managementpositionen.

Die Studienbereiche umfassen unter anderem folgende Themengebiete: Accounting and Finance, Economics, Strategic Management, International Marketing Management, Quality Management, Healthcare Management, Business Law, Human Resource Management sowie Entrepreneurial Management, International Negotiation and Business Simulation.

Hochschule Furtwangen Mikromedizin M.Sc.

Das Masterprogramm Mikromedizin versteht sich als Studiengang, der das notwendige Wissen und die zentralen Kompetenzen vermittelt, um miniaturisierte Komponenten und Systeme für medizinische und biologische Anwendungen zu entwickeln. Der Master lehrt Studierenden daher fachliches Wissen sowie Anwendungskompetenzen der Mikromedizin.

Das Programm wendet sich an AbsolventInnen aus den Bereichen Life Sciences und Engineering. Der Masterabschluss qualifiziert Studierende für Tätigkeiten in der Forschung und Entwicklung, bei Medizintechnischen Firmen, in medizinischen Versorgungszentren sowie beispielsweise bei Krankenkassen.

Die Studieninhalte des Masterstudiums bestehen unter anderem aus den Modulen Mikro-Technik, Advanced Technical Medicine, Telemedizin, Fertigungs- und Produktionstechnik, Medizinische Messtechnik sowie Spezielle Gebiete der Medizin. Das Studienkonzept sieht außerdem ein mikromedizinisches Forschungspraktikum und eine Masterarbeit vor.

Leuphana Universität Lüneburg MSM Sozialmanagement

Der Masterstudiengang Sozialmanagement nimmt die Anforderungen und ökonomischen Strukturveränderungen für Leitungsfunktionen im Sozialmanagement ins Blickfeld. Der Master bietet den StudiengangsteilnehmerInnen eine praxisnahe und kompetenzorientierte Ausbildung, die die Synergien zwischen Theorie und Praxis nutzt.

Das Masterprogramm ist für HochschulabsolventInnen mit Berufserfahrung aus dem Sozialwesen geeignet. AbsolventInnen können ihr berufliches Profil schärfen und Führungsaufgaben in der Sozialwirtschaft, der Sozialpädagogik sowie der Sozialarbeit übernehmen.

Das Studienkonzept deckt unter anderem folgen Themengebiete ab: Sozialwirtschaftliche Rahmenbedingungen und Sozialmarketing, Organisationsentwicklung und Strategisches Management, Personalmanagement, Steuerung betriebswirtschaftlicher Prozesse, Rechtliche Aspekte sowie Person und Interaktion, Gesellschaft und Verantwortung. Am Studienende sieht das Programm das Verfassen einer Masterarbeit vor.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit (M.A.)

Das Master-Programm beschäftigt sich zum einen mit den zentralen wissenschaftlichen Theorien der Entwicklungszusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung. Zum anderen werden den Studierenden die in der Praxis angewandten Konzepte und Instrumente vermittelt. Dabei werden ökonomische, sozialwissenschaftliche und ökologische Perspektiven miteinander verknüpft.

Das Studium ist für AkademikerInnen aller Fachrichtungen geeignet. Die besondere Zielgruppe des Programms stellen allerdings Personen dar, die in den verschiedenen Einrichtungen der Entwicklungszusammenarbeit beruflich tätig sind und sich weiterqualifizieren möchten.

Das Curriculum sieht Kurse vor wie z.B. Nachhaltige Entwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit, Good Governance & Civil Society, Die Politik der Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit im internationalen Handels- und Dienstleistungsbereich, Ernährungssicherheit und Wassermanagement, Anforderungen an nachhaltige Systeme sozialer Sicherung oder Nachhaltiges Ressourcenmanagement.

Hochschule Fresenius Idstein Osteopathie (M.Sc.)

Das Masterstudium Osteopathie ist praxisbezogen und handlungsorientiert strukturiert und vermittelt methodische und wissenschaftliche Elemente. Der Studiengang zielt darauf ab, Osteopathie professionell und komplementär oder alternativ zu schulmedizinischen Behandlungsmethoden anzuwenden.

Das Masterprogramm ist für OsteopathInnen mit Bachelor-Abschluss geeignet und richtet sich an Interessierte mit mindestens fünfjähriger studienrelevanter Berufserfahrung. AbsolventInnen können das Fachwissen selbständig beziehungsweise in Kombination mit einer HeilpraktikerInnenprüfung in die einzelnen medizinischen Anwendungsgebiete umsetzen.

Insgesamt verknüpft der Studiengang medizinische, nicht-medizinische, therapeutische, psychologische sowie philosophische Aspekte. Studieninhalte sind neben der Vermittlung von wissenschaftlichen Kompetenzen, Sportosteopathie, Kulturphilosophie, Faszientherapie und Forschung, Osteopathie in der Gynäkologie, Urologie, Schwangerschaft und Geburt sowie Osteopathie in der Pädiatrie.

Hochschule Fresenius Köln Psychologie

Im Masterprogramm Psychologie erwerben Studierenden weiterführende Kenntnisse im Bereich der Psychologie. Dabei wird durch wissenschaftliches Arbeiten methodischen Forschungsfragen auf den Grund gegangen. Ein Praktikum rundet das Studium ab und ermöglicht den Studierenden einen Einblick in die praktische Umsetzung des Erlernten.

Die AbsolventInnen des Studiengangs werden je nach gewählter Vertiefung in unterschiedlichen Bereichen der Psychologie tätig. Typische Arbeitsfelder sind dem nach die Forschung, der öffentliche Dienst, die Organisations- und Personalpsychologie, Beratungseinrichtungen oder die psychologische Arbeit mit Kindern und deren Familien.

Das Curriculum umfasst unter anderem eine empirische Studie, psychologische Diagnostik, Forschungsmethoden und Evaluation, ein Ergänzungsfach und Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse.

Hochschule Fresenius München Psychologie

Der Masterstudiengang Psychologie vertieft das Wissen der Studierenden über wissenschaftliche Forschungsmethoden der Psychologie und deren praktische Anwendung. Studierende wählen im Verlauf ihres Studiums zwischen Schwerpunkten, wie etwa Beratungspsychologie, Klinische Psychologie oder Organisations- und Personalpsychologie.

Das Masterprogramm ist für jene konzipiert, die bereits einen ersten Hochschulabschluss der Psychologie oder Angewandten Psychologie haben und ihre Kenntnisse noch erweitern möchten. AbsolventInnen werden beispielsweise in öffentlichen und privaten Beratungseinrichtungen tätig oder setzen ihr Studium fort.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie Forschungsmethoden und Evaluation oder Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse, eine empirische Studie, ein Praktikum, ein Ergänzungsfach und das Verfassen der Masterthesis und die Disputation.

Hochschule Fresenius Frankfurt Psychologie (M.Sc.)

Das Masterstudium Psychologie macht Studierende mit vertiefenden theoretischen und methodischen Kenntnissen verschiedener psychologischer Praxis- und Forschungsfelder vertraut. Der Studiengang sieht neben der Vermittlung von inhaltlichen Schwerpunkten auch eine empirische Studie sowie ein Praktikum vor.

Studierende können das Masterprogramm anschließend an ein Bachelor-Studium der Psychologie durchführen. AbsolventInnen qualifizieren sich für eine berufliche Tätigkeit in der Gesundheitsbranche, in der Forschung, im öffentlichen Dienst oder beispielsweise auch in der Organisations- und Personalpsychologie.

Das Studienkonzept bietet verschiedene individuelle Schwerpunkte an, die die jeweiligen Studieninhalte darstellen. Zu diesen Themenbereichen gehören Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie sowie Beratungspsychologie. Letztere behandelt neben Mediation und Konfliktmoderation auch Inhalte des Coachings und der Beratung.

Hochschule München Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

Das Masterprogramm Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie ist ein Ausbildungsstudiengang für Psychologische PsychotherapeutInnen mit Schwerpunkt auf die Fachrichtung Verhaltenstherapie. Das Masterstudium beinhaltet neben der theoretischen Vermittlung von Fachwissen auch praktische psychotherapeutische Arbeit.

Der Studiengang ist für Master-AbsolventInnen der Psychologie konzipiert worden, die als PsychotherapeutInnen tätig werden wollen. Mögliche Arbeitgeber sind neben öffentlichen Trägern auch privatwirtschaftliche Organisationen und Beratungseinrichtungen. Darüber hinaus können AbsolventInnen auch als selbstständige PsychotherapeutInnen arbeiten.

Die Schwerpunkte des Curriculums umfassen unter anderem: Psychotherapie in der Psychiatrie und in der psychiatrischen Versorgung, Mental Health und Strukturen der psychiatrischen und Psychotherapie-Versorgung sowie Krankheitslehre, Diagnostik und Behandlungsplanung, Grundlagen psychotherapeutischer Entscheidungsprozesse, Behandlungstechniken bei Kurz- und Langzeittherapie sowie Krisenintervention.

Hochschule Fulda Public Health

Der Masterstudiengang Public Health beschäftigt sich mit Fragen der Gesundheit einer Bevölkerung. Gesundheitssysteme, Krankheitsprävention, Krankheitsverteilung und Gesundheitsförderung sind dabei wichtige Teilbereiche des interdisziplinären und forschungsorientierten Masterprogrammes.

Der Studiengang eignet sich für AkademikerInnen aus dem gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Bereich, die zusätzlich über Berufserfahrung im Gesundheitswesen verfügen. Master-AbsolventInnen können in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig werden. Dazu zählen unter anderem Gesundheitsberichterstattung, Qualitätsmanagement, Gesundheitsberatung und Gesundheitsförderung.

Das Curriculum umfasst Themenbereiche wie Public Health Strategien, Soziologie der Gesundheit, Gestaltung des Gesundheitssystems, Globalisierung und Gesundheit, Gesundheit und Versorgung im Alter, Public Health im binationalen Vergleich. Neben der Planung und dem Durchführen eines Forschungsprojektes, steht am Ende des Masterstudiums das Verfassen der Masterthesis.

FOM Hochschule für Oekonomie & Management Public Health

Der Master in Public Health bietet Studierenden eine praxisnahe Ausbildung im Bereich Gesundheitswirtschaft. Der Masterstudiengang vermittelt ökonomisches Know-How, rechtliche Kenntnisse sowie Wissen über internationale Gesundheitssysteme. Des Weiteren geht das Programm auf ökonomische, medizinische und soziale Fragestellungen ein, die Studierende unter ethnischen Aspekten zu betrachten lernen.

Der Studiengang ist für berufstätige Interessierte mit human-, sozial- oder wirtschaftlichem akademischen Hintergrund konzipiert. AbsolventInnen können nach dem Masterstudium in öffentlichen oder privaten gesundheitswirtschaftlichen Einrichtungen in Führungspositionen arbeiten. Zu den beruflichen Aufgaben in diesem Bereich zählen etwa Gesundheitsinstitutionen managen, Gesundheitsförderungsprojekte leiten oder Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen entwickeln.

Das Curriculum umfasst unter anderem: Versorgungsmanagement, Gesundheits- und Medizinsoziologie, Gesundheitsökonomie und -politik, Gesundheitsförderung und Prävention, Management von Gesundheitsunternehmen sowie Spezielle Rechtsgebiete der Gesundheitswirtschaft.

Hochschule Fulda Public Health Nutrition

Der Masterstudiengang Public Health Nutrition geht auf die Verknüpfungen zwischen Gesundheit und Ernährung ein und zielt auf die Verbesserung der Gesundheit in der Bevölkerung ab. Das Masterprogramm vermittelt dabei nicht nur gesundheits- und ernährungsrelevante sondern auch (welt-)politische und soziologische Faktoren und Aspekte.

Der Studiengang richtet sich in erster Linie an akademische OecotrophologInnen. AbsolventInnen des Masterprogrammes sind etwa für Führungsfunktionen, für Gestaltungsaufgaben sowie für Forschungstätigkeiten qualifiziert. Mögliche Berufsfelder sind in der Politikberatung, im Öffentlichen Dienst, bei politischen Einrichtungen oder Non-Governmental Organisations.

Studieninhalte sind unter anderem Methoden, Konzepte und Strategien der Public Health Nutrition, Ernährungs- und Gesundheitspolitik, Life Cycle Nutrition, Globalisierung und Gesundheit sowie Gesundheitsförderung.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Schulmanagement (M.A.)

Das Studium beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten im Schulwesen wie etwa Methoden und Konzepte der Schulentwicklung oder Standards der Qualitätssicherung im Schulunterricht. Dabei werden den Studierenden essenzielle Fach- und Methodenkenntnisse sowie Praxiswissen vermittelt, die für das moderne Management in Schulen eingesetzt werden können.

Als Zielgruppe für das Studium kommen mehrere Personengruppen in Frage: Zum einen LehrerInnen v.a. in allgemeinen und Berufsschulen, die sich für eine Schulleitungsposition qualifizieren möchten. Zum anderen richtet sich das Programm an Personen, die in der Lehrerfortbildung sowie in Projekten der Schulentwicklung und Qualitätssicherung tätig sind.

Das Curriculum fokussiert verschiedene Themenbereiche: z.B. Lernen und Lernkultur(-wandel), Leadership and Change Management, Bildungspolitik und Schulrecht, Unterrichtsqualität, Teamentwicklung und Kommunikation, Schulentwicklung oder Bildungsforschung.

Alice-Salomon-Hochschule Berlin Social Work as a Human Rights Profession (english)

The Master programme Social Work as a Human Rights Profession offers an interlinked perspective of social work and human rights on a local, national and international level. Moreover, the Master responds to problems connected to human rights in social policies.

The programme is designed for students from different countries and cultures and promotes cross-cultural learning. By finishing the Master, students will be able to theoretically and practically apply human rights issues in social services, the private sector as well as in Governmental and Non-Governmental Organizations.

The curriculum consists of modules such as social problems, human rights projects, social action fields as well as social movements and prepares students for a professional practice based on the idea of human rights.

Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession

Der Master in Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verbindet die Themenbereiche Soziale Arbeit und Menschenrechte und geht dabei auf die zentralen Fragen, Aspekte und Problemfelder ein.

Die Zielgruppe setzt sich aus AbsolventInnen aus Human-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie aus Interessenten aus Führungspositionen in privaten und staatlichen Institutionen des Sozialwesens zusammen. Der Masterstudiengang bildet Fachkräfte aus, die Menschenrechts-Anliegen in Bildungseinrichtungen, bei nationalen und internationalen Praxisprojekten sowie bei diversen Trägerorganisationen umsetzen können.

Die Studienmodule sind in Präsenzeinheiten, Internet-basierten Lehrveranstaltungen sowie Online-Projektberatungen aufgeteilt. Inhaltlich umfasst das Studium unter anderem folgende Themenbereiche: Theorien der Menschenrechte, Ethik sozialprofessionellen Handelns, Methoden der Sozialarbeitsforschung, diverse Policykonzeptionen und Forschungsprojekte aus den Anwendungsgebieten Kindheit und Jugend, Geschlechterverhältnisse sowie Armut und Erwerbslosigkeit.

Hochschule München Sozialmanagement

Der Masterstudiengang Sozialmanagement beschäftigt sich mit wirtschaftlichen Fragen im Sozialbereich. Managementkompetenzen werden im Masterprogramm ebenso vermittelt wie praxis- und anwendungsorientiertes Fachwissen. Darüber hinaus beinhaltet das Studienkonzept die Möglichkeit, eigene berufliche Erfahrungen innerhalb des inhaltlichen und methodischen Rahmens zu reflektieren.

Das Studium ist für AbsolventInnen der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftlehre geeignet. Nach dem Masterabschluss können Studierende Leitungs-, Planungs- und Gestaltungsfunktionen etwa im Sozialmanagement, in der Sozialwirtschaft, im Non-Profit-Bereich sowie bei Sozialunternehmen übernehmen.

Das Hauptaugenmerk der Studieninhalte liegt auf Grundlagen des Sozialmanagements. Dabei werden neben inhaltlichen auch rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte berücksichtigt. Außerdem werden Fächer wie Personalmanagement, Ressourcenmanagement, Interkulturelles Projektmanagement im EU-Kontext sowie Strategieplanung, Marketing und Unternehmensgründung angeboten.

Theologische Hochschule Friedensau Sozial- und Gesundheitsmanagement

Das Master-Programm bietet den Studierenden eine solide Managementausbildung, die speziell auf die Anforderungen und Rahmenbedingungen des Sozial- und Gesundheitswesens zugeschnitten ist. Dabei werden die notwendigen Management- und Führungskompetenzen vermittelt, die Studierende dazu befähigen, komplexe Konzepte und Aufgaben in der Praxis umzusetzen.

Die AbsolventInnen des Master-Studiums sind für anspruchsvolle Management- und Führungspositionen in verschiedenen staatlichen und privaten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens qualifiziert. Weitere berufliche Optionen sind Existenzgründungen und Selbstständigkeit.

Das Curriculum sieht u.a. folgende Module mit jeweils mehreren Kursen vor: Sozial- und betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen, Spezielle Rechtsfragen, Gesundheitsförderung und Versorgungsmanagement, Leitungsmanagement im Sozial- und Gesundheitswesen, Qualitative Forschungsmethoden, Personale und soziale Kompetenz und Quantitative Forschungsmethoden.

Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen Studiengang Supervision (M.A.)

Der Masterstudiengang Supervision zielt darauf ab, individuelle Kompetenzen in den Bereichen Beratung, Personen und Beziehung weiterzuentwickeln. Das Masterprogramm liefert dazu die notwendigen Methoden und Konzepte. Der Studienplan ist anwendungsbezogen und prozessorientiert, systemisch und psychodynamisch aufgebaut.

Zulassungsvoraussetzungen sind neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium auch eine mehrjährige Berufspraxis und Supervisionssitzungen. AbsolventInnen können in den Berufsfeldern Soziale Arbeit, Gesundheitswesen, Schule, Wirtschaft und Pastoral tätig werden und Supervision im Spannungsfeld Person – Rolle – Organisation – Klientel/Adressatenkreis ausüben.

Das Studienkonzept beinhaltet Lehrveranstaltungen, wie beispielsweise Arbeit und Organisation, Mensch, Personal und Kommunikation, Theorien und Methoden der Supervision, Bildung, Lernen, Forschung sowie Selbstorganisiertes Lernen und Lernsupervision und eigene Supervisionspraxis sowie Reflexion der Supervisionspraxis.

Hochschule Fresenius Idstein Therapiewissenschaften (M.Sc.)

Im Masterstudiengang Therapiewissenschaft erlernen Studierende grundlegendes und vertiefendes Wissen über Gesundheitswissenschaft. Neben Wissensmanagement werden auch Forschungsmethoden der einzelnen Fachdisziplinen Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie sowie anderer gesundheitsrelevanter Fachrichtungen behandelt.

Das Masterprogramm ist vorwiegend für ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, PhysiotherapeutInnen, SportwissenschaftlerInnen sowie SprachheilpädagogInnen konzipiert worden. AbsolventInnen können unter anderem in Krankenhäusern, in Bildungseinrichtungen, bei Kostenträgern, oder auch in der Lehre tätig werden.

Die Kernthemen des Masterstudiums umfassen Wissenschaftstheorie, Quantitative und Qualitative Forschungsmethoden, Gesundheitswissenschaften, Ökonomie, Management sowie Gesundheitswesen. Das Studienkonzept sieht außerdem eine Schwerpunktsetzung, beispielsweise im Gesundheitsmanagement, in der Pädagogik oder in der Wissenschaft und Forschung, vor. Am Ende des Studienganges steht das Verfassen einer Masterthesis.