Anzeige

Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession

Anbieter:
Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Social Work (M.S.W.)
Dauer:
5 Semester
Studienort(e):
Berlin, Berlin, Deutschland
Logo Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule
Master Master of Social Work (M.S.W.), Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession - Das Studium

Das Programm

In Kooperation mit den drei Berliner Hochschulen für Sozialarbeit (ASH, EHB, KHSB) wird der akkreditierte Studiengang Master of Social Work – Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession MRMA) angeboten.

Ziel ist die Ausbildung von Fachkräften die die Menschenrechts-Thematik in der Lehre, bei in- und ausländischen Praxisprojekten bzw. in der eigene Trägerorganisation umsetzen können.

Die Master-Thesis, die im fünften Semester erstellt wird, kann als Grundlage für eine darauf aufbauende Dissertation konzipiert werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird von den beteiligten Hochschulen der akademische Grad Master of Social Work (MSW) verliehen.
Prof. Dr. Nivedita Prasad
Studiengangleitung
Master Master of Social Work (M.S.W.), Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Das Studienprogramm richtet sich an PraktikerInnen in Einrichtungen von Bildung und Sozialwesen, die Menschenrechte als Dach und Basis der eigenen Profession anerkennen (wollen).

Die TeilnehmerInnen des Master-Studienganges entscheiden sich nach dem Grundstudium für eines der folgenden, arbeitsfeldbezogenen Qualifikationsziele:
  • Lehre und Wissensorganisation
  • Menschenrechtsarbeit - Internationale Soziale Arbeit
  • Sozialinnovative Praxisentwicklung - Veränderungsmanagement in Organisationen
Master Master of Social Work (M.S.W.), Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Das Studium beginnt mit einer 14tägigen Frühlingsuniversität.

Die Studieninhalte werden wie folgt vermittelt:
  • Präsenzeinheiten
  • Fernstudium mit Studienbriefen und über Internet
  • Projektberatung, Coaching über Präsenz und Internet
Grundlagenwissen - Pflicht
  • Disziplin und Profession
    • Geschichte/Theorie der Menschenrechte
    • Individuum und (Welt)Gesellschaft
    • Soziale Arbeit und Menschenrechte
  • Gesellschaftliche Randbedingungen und berufsethische
    Verpflichtungen Sozialer Arbeit
    • Theorien Sozialer Gerechtigkeit und die Idee sozialer
      Menschenrechte
    • Struktur u. Dynamik des "Dritten Sektors"
    • Ethik sozialprofessionellen Handelns
  • Wissenschaftstheorie und Forschungsmethoden
    • Grundlagen und Methoden der Sozialarbeitsforschung
    • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Fachübergreifende Veranstaltungen
    • Frühlingsuniversität
    • Gastvorträge, Exkursionen
    • Theorien Sozialer Arbeit
Problembereiche Sozialer Arbeit, Social Policy und Menschenrechte- Wahlpflichtangebote
  • Vulnerable Groups, soziale Probleme und Handlungswissen/
    Policykonzeptionen
    • Armut/Erwerbslosigkeit, Reichtum
    • Kultur, Ethnizität und Marginalisierung
    • Geschlechterverhältnis
    • Kindheit und Jugend
    • Behinderung und Krankheit
Menschenrechtsbildung, -praxis und Forschung in unterschiedlichen Arbeitsfeldern -Wahlpflichtangebote
  • Forschungsprojekte und Praxisentwicklung
    • Lehre/ Menschenrechtsbildung, Lernen und
      Wissensorganisation
    • Menschenrechtsbasierte Sozialarbeitspraxis
    • Sozialinnovative Praxisentwicklung
    • Projektphase und Projektpräsentation
    • Masterthesis / Abschlussprüfung
Die Master-Thesis, die im fünften Semester erstellt wird, kann als Grundlage für eine darauf aufbauende Dissertation konzipiert werden.
Master Master of Social Work (M.S.W.), Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession - Praxisbezug / Internationalisierung

Praxisbezug / Internationalisierung

Die Studierenden setzen im Rahmen von neun Monaten das geplante Projekt unter kontinuierlicher fachlicher Begleitung durch Dozierende des Studienganges oder/und ExpertInnen und AnsprechpartnerInnen im Arbeitsfeld um.

Die Zeitspanne von neun Monaten ermöglicht auch Auslandeinsätze. Die Studierenden haben Anrecht auf acht bezahlte Coaching-Einheiten, in deren Rahmen auch projektspezifische Kompetenzen vermittelt werden können. Die Projektphase wird mit einer 1-stündigen Projektpräsentation abgeschlossen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 7.740,-
zahlbar in 30 monatlichen Raten à € 258,-

Zulassungsvoraussetzungen:
  • Zugangsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor, Bakkelaurus, Diplom), zusätzlich eine daran anschließende qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.
  • Zulassungskriterien (ausschlaggebend falls mehr BewerberInnen als Studienplätze vorhanden):
    • Hochschulabschluss in Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder in Human-, Sozial- oder
      Kulturwissenschaften
    • Mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Sozialen Arbeit
    • Gute Kenntnisse in englischer Sprache und Grundkenntnisse in Forschungsmethoden

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Motivation

Fünf wichtige Gründe für einen Master of Social Work mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und Menschenrechte:
  • Die zunehmende Transnationalisierung sozialer Probleme im Zuge der ökonomischen Globalisierung und die zunehmende Bedeutung von Menschenrechtsarbeit
  • Die Aufforderung seitens der internationalen Sozialarbeitskreise und der UNO, die Menschenrechte als zentrale Theorie-, Werte- und Praxiskategorie zu berücksichtigen
  • Die zunehmende Bedeutung des Dritten Sektors als Kooperationsfeld zwischen BürgerInnen, Nonprofitorganisationen sowie Organisationen der Wirtschaft und des Staates
  • Der Bedarf an wissenschaftlichem Nachwuchs in Lehre, Forschung und innovativer Praxis
  • Die Notwendigkeit zur Klärung des Selbstverständnisses Sozialer Arbeit angesichts der aufgeführten Entwicklungen
Informationsmaterial anfordern Logo Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule 
         Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule 
           Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession
Master Master of Social Work (M.S.W.), Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession - Der Anbieter

Der Anbieter

Die Alice-Salomon-Hochschule (ASH) ist Deutschlands älteste und größte akademische Ausbildungseinrichtung in der Sozialen Arbeit. Sie ist als eine der forschungsintensivsten Hochschulen im sozialen Bereich anerkannt und aktiv im Bereich internationaler Zusammenarbeit engagiert. Die Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH Berlin) bietet Bachelor- sowie Masterstudiengänge (konsekutiv und weiterbildend) für Soziale Arbeit, den Gesundheitsbereich sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter an. Derzeit studieren mehr als 3.300 Studierende an der Hochschule mit Sitz in Berlin-Hellersdorf.

Die Evangelische Hochschule Berlin (EHB) ist eine moderne und leistungsorientierte Ausbildungs- und Forschungsinstitution für Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sowie für kirchliche und diakonische Organisationen. Auf dem denkmalgeschützten Campus im Südwesten Berlins lernen 1360 Studierende (WS 2013/2014) in den Studiengängen Soziale Arbeit, Evangelische Religionspädagogik, Pflegemanagement, Elementare Pädagogik, den dualen Studiengängen Bachelor of Nursing und Hebammenkunde, B. Sc. of Midwifery, sowie den Masterstudiengängen „Leitung – Bildung – Diversität (Management – Education – Diversity)" und "Master of Social Work".

Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) wurde 1991 als erste katholische Fachhochschule in den neuen Bundesländern gegründet und ist eine staatlich anerkannte Hochschule für angewandte Wissenschaften in der Trägerschaft des Erzbistum Berlins. Das kirchliche Engagement im sozialen Ausbildungsbereich gründet im Auftrag der Kirche, sich an der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens zu beteiligen und zur Lösung sozialer Probleme beizutragen. So ist die KHSB als Hochschule für angewandte Wissenschaften vielfältig mit der Praxis vernetzt und Partnerin für ein breites Spektrum unterschiedlicher Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Praxis in Arbeitsfeldern des Sozialwesens.

Studieren in Berlin

Die größte Stadt Deutschlands ist eine offene, kosmopolitische Stadt und bietet Raum für jede Lebensform. Die unerschöpfliche urbane Vielfalt Berlins begründet eine Lebensqualität von besonderer Anziehungskraft. Berlin ist reich an Zeugnissen der Geschichte und der Gegenwart, an innerstädtischen Landschaften und urbaner Dichte, an großstädtischem Leben und Orten der Ruhe.

(Quelle: www.berlin-partner.de)

Studienberatung

Kontakt

Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Evangelische Hochschule, Katholische Hochschule

Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49 30 99245-0
Fax:
+49 30 99 245-245
E-Mail:
ash@ash-berlin.eu
Website: