Master Medizin in Deutschland 🎓 - 19 Studiengänge

Anzeige

19 Studiengänge

Hochschule Fresenius Idstein Bioanalytical Chemistry and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Idstein
Hochschule Fresenius Idstein Bioanalytical Chemistry and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.) berufsbegleitend
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Idstein
Hochschule Furtwangen Biomedical Engineering M.Sc.
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Villingen-Schwenningen
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Furtwangen
Donau-Universität Krems Chiropraktik
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems und Hamburg
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Clinical Research, MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Blended Learning
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Universität Leipzig Clinical Research & Translational Medicine
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Leipzig
Informationsmaterial anfordern
Universität Leipzig
Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut Clinical Trial Management
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut
Universität Erlangen-Nürnberg Fernstudiengang Master in Health and Medical Management (MHMM)
  • Abschluss: MHMM
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Universität Erlangen-Nürnberg
Hochschule Fresenius Wiesbaden International Health Economics & Pharmacoeconomics (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Wiesbaden
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Wiesbaden
Westfälische Wilhelms-Universität Münster MBA Management in der Medizin
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Medizinische Physik (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main Medizinpädagogik für Gesundheitsberufe (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main
Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main Medizinpädagogik (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Medizinrecht (LL.M.)
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Hochschule Furtwangen Mikromedizintechnik M.Sc.
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Villingen-Schwenningen
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Furtwangen
Carl Remigius Medical School Idstein Naturheilkunde und komplementäre Medizin (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School Idstein
Hochschule Fresenius Köln Neurorehabilitation für Therapeuten (M.Sc.)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Köln
Philipps-Universität Marburg Pharmarecht
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Marburg
Informationsmaterial anfordern
Philipps-Universität Marburg
Donau-Universität Krems Sportmedizin, MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems

Master Medizin in Deutschland

Die Studiengänge der Fachrichtung Master Medizin sind breit gefächert und bieten Studierenden einerseits die Möglichkeit, über die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Fach, ihr Können zu reflektieren, zu vertiefen und zu erweitern. Andererseits erlauben es Fächer wie Medizinisches und Pharmazeutisches Management, Clinical Research oder Medizinrecht, einschlägige Zusatzqualifikationen zu erwerben und sich so auf höhere Aufgaben im Gesundheitswesen vorzubereiten.

Nicht zu verwechseln ist das Angebot mit einem Medizinstudium im klassischen Sinne. Alle Master-Studiengänge der Fachrichtung Medizin sind als Zusatz- und Weiterbildung zu sehen, wenn man bereits als Arzt bzw. Ärztin arbeitet oder ein anderes Studium mit medizinischem Schwerpunkt im Vorhinein abgeschlossen hat. Studierende können an den unterschiedlichen Hochschulen zum Beispiel ein Studium aus den Bereichen Management für Mediziner/-innen, Medizintechnik, Medizinpädagogik , Medizinrecht oder Forschung wählen und somit die Qualifikation für einen Job in den unterschiedlichsten Berufszweigen erlangen. Typische Berufsfelder nach dem Master sind die Rechtsabteilung  oder das Management im Gesundheitswesen, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Kliniken oder auch Forschungsinstitutionen.


Eckdaten der Master-Studiengänge

Die Dauer der Master-Studiengänge im medizinischen Bereich ist je nach Studienangebot variabel.  In der Regel beträgt die Dauer eines Vollzeit-Studiums drei bis vier Semester, wobei einige Studiengänge bereits einen Abschluss nach einem Jahr ermöglichen. Studienangebote, die vor allem für Berufstätige im Bereich Medizin  konzipiert wurden, können meist erst nach dem vierten bis sechsten Semester abgeschlossen werden. Je nachdem unterscheidet sich auch die Anzahl der Leistungspunkte pro Master-Studiengang, welche von 60 bis 120 ECTS reichen.

Interessenten und Interessentinnen eines Studiums der Fachrichtung Master Medizin, können dies in Deutschland sowohl an staatlichen Universitäten als auch an privaten Hochschulen sowie berufsbegleitend im Fernstudium an entsprechenden Institutionen aufnehmen. Ein Fernstudium eignet sich besonders für Studierende, die nebenbei arbeiten, da der Lehrplan darauf ausgerichtet ist, orts- und zeitunabhängig absolvierbar zu sein.

Master-Abschluss (Master of Science, MBA, etc.)

Nach dem Abschluss erhalten die Absolventen und Absolventinnen je nach Fakultät und Studium z.B den akademischen Grad Master of Science (M.Sc.), Master of Business Administration (MBA) oder Master of Laws (LL.M.). Außerdem ist die Master-Thesis ein integrativer Bestandteil zur Erlangung des Abschlusses.

Studienangebot im Bereich Medizin

Die Studienangebote im Bereich Medizin decken zahlreiche Disziplinen ab. Hier werden sowohl deutsche als auch englische Studiengänge angeboten und es ist häufig möglich bzw. sogar erwünscht, ein Semester im Ausland zu verbringen. Die häufigsten Master-Studiengänge im medizinischen Bereich fokussieren sich auf die Themen Clinical Research, Biomedical Engineering, Public Health, Medizinrecht, Medizintechnik, Gesundheits- und Medizinmanagement, Ernährungsmedizin/-wissenschaft, Medizinische Physik, Medizinpädagogik, Biomedizin oder Weiterbildungen rund um das Thema Pharmazie.

Aufbau und Inhalt der Studiengänge Master Medizin

Studiengänge des medizinischen Managements wenden sich an Praktiker/-innen des Gesundheitswesens, die sich für Führungsaufgaben in ihrer Organisation qualifizieren möchten. Ausgehend von einer Einführung in die Grundlagen so unterschiedlicher Bereiche wie Gesundheitsförderung und Prävention, Versorgungsforschung sowie Recht und Ethik in der Medizin sollen neue, wertebasierte Führungs- und Managementkulturen für Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Medizin entwickelt werden. Qualitäts-, Risiko- und Projektmanagement runden dieses Leadership-Programm ab.

Die Fachrichtung Clinical Research bereitet mit klinischer Forschung betraute Personen auf Führungs- und Managementaufgaben im Forschungseinrichtungen vor. Gelehrt werden hier im Studium neben Methodenkompetenz für unterschiedliche Bereiche wie Statistik, Design und Phasen klinischer Studien auch Ethik und Recht sowie pharmakologisches Grundlagenwissen. Biostatistik, Bioinformatik und die Epidemiologie spielen ebenso im Master eine wichtige Rolle. Das Fach Medizin- und Bioethik beleuchtet die Arzt-Patienten-Beziehung, Fragen in Zusammenhang mit dem Lebensbeginn und -ende, ethische Fragen der chirurgischen und konservativen Medizin, sowie ethische Fragen von Public Health und Forschung.

Die Fachrichtung Chiropraktik setzt sich in den Studiengängen wissenschaftlich mit dem Bewegungsapparat, mit Traumatologie und mit der Diagnostik von Körperfunktionen auseinander. In der Fachrichtung Geriatrie können sich Ärzte für Aufgaben in der Altersmedizin qualifizieren. Sie erlernen  im Master vor allem das methodische Rüstzeug für das Erstellen klinischer Studien. Sie lernen aber auch, als Führungskraft Teams zu leiten. Weitere Fächer sind die Naturheilkunde, das Medizinrecht sowie die Medizinische Physik.

Studieninhalte und Beispiele für Lehrveranstaltungen im Masterstudium Medizin

Je nach Hochschule bzw. Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in unterschiedlichsten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Schwerpunkte im Studium und dazu eine Auswahl an Inhalten und Vorlesungen für das Masterstudium Medizin:

Management in der Medizin
  • Kommunikation im Klinikalltag
  • Grundlagen des strategischen  Managements
  • Gesundheitspolitik
Medizinrecht
  • Vertragsarzt- und Vertragszahnarztrecht
  • Arzneimittelrecht
  • Ärztliches Berufsrecht
Medizintechnik
  • Mikro-Technik
  • Einführung in die Biomedizin
  • Advanced Medical Technologies
Clinical Research
  • Translational Medicine
  • Ethik & Recht
  • Neue Diagnostische und Analytische Methoden

Zulassungsvoraussetzungen für ein Masterstudium Medizin

Voraussetzung für die meisten Master Medizin-Studiengänge ist ein facheinschlägiges Vorstudium (Bachelorstudium oder Diplomstudium), z.B. in Humanmedizin oder Naturwissenschaften, auf dessen Basis dann die jeweiligen Fach-Inhalte vertieft, erweitert oder ergänzt werden können. Häufig ist diese Anforderung für die Zulassung auch mit der Notwendigkeit verknüpft, als Bewerber/in bereits Berufserfahrung in der Humanmedizin bzw. in einer medizinischen Disziplin vorweisen zu können – die Messlatte bewegt sich zwischen einem und drei, manchmal fünf, Jahren. Für einige Studiengänge ist zudem eine hohe Englisch-Kompetenz (mindestens B1) erforderlich  Manche Studiengänge lassen sogar nur Ärzte bzw. Ärztinnen, die bereits ihr Staatsexamen haben, zu. Die Studiengebühren und Gesamtkosten für das Studium variieren deutlich. Ausländische Studierende müssen zudem in der Regel deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 bis C1 nachweisen.

Berufsaussichten und Gehälter nach dem Masterstudium Medizin

Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Studiengänge im Bereich Medizin, denen lediglich gemeinsam ist, dass sie bestimmte Kompetenzen des medizinischen Bereichs erweitern, vertiefen oder ergänzen, ergibt sich auch eine Vielzahl unterschiedlicher Berufsaussichten und Perspektiven für die Studierenden. Generell gilt: Nach dem Master-Abschluss setzen sie ihre bisherige medizinische Tätigkeit nach dem Studium fort oder sie machen einen Karrieresprung und wachsen in Führungs- und Managementaufgaben hinein, auf die sie das Studium fachlich vorbereitet hat. Sie beschäftigen sich mit Fragen der Krankheitsvorbeugung ebenso wie mit der Gesundheitsförderung, und im geriatrischen Bereich setzen sie sich mit der Qualitätssteigerung im Pflegewesen auseinander.

Ein möglicher zukünftiger Arbeitsplatz der Absolventen und Absolventinnen kann sowohl in einer (Arzt-) Praxis als auch in einer  Klinik oder in Forschungseinrichtungen (wo sie entweder selbst aktiv klinische Forschung betreiben oder sich dem Forschungsmanagement widmen) sein. Außerdem finden Absolventen und Absolventinnen nach dem Studium immer wieder Arbeit in Gesundheitszentren, Krankenhäusern, in Rehabilitationseinrichtungen und Sanatorien. Sie üben unterschiedliche Funktionen im Pflegebereich aus, wo sie etwa in Betreuungseinrichtungen arbeiten.

Aber auch Luxus- und Wellnesshotels, die sich auf gesundheitliche Angebote, Naturheilkunde und die Therapie von diversen Krankheiten spezialisieren, greifen dafür auf die Expertise von Fachleuten mit einem Master-Abschluss im Bereich der Medizin zurück. Des Weiteren sind Apotheken und Krankenkassen typische Arbeitgeber für Absolvent/-innen, ebenso Unternehmen, die ausreichend groß sind, eigene Abteilungen zur Gesundheitsförderung zu unterhalten. Auch unterschiedliche Vereine und Gesundheitsorganisationen sowie Betreiber/-innnen von Selbsthilfegruppen vertrauen auf die Dienste von Medizinwissenschaftler/-innen mit Master-Abschluss.  Absolventen und Absolventinnen mit einem juristischen Background sichern sich durch die Spezialisierungen im Medizinrecht einen Arbeitsplatz in einer Anwaltskanzlei oder in der Rechtsabteilung eines Krankenhauses.

Aufgrund dieser Bandbreite an Tätigkeiten ergibt sich ein heterogenes Bild typischer Gehälter. Durchschnittsgehälter für Absolvent/-innen von Master-Studiengängen der Fachrichtung Medizin liegen etwa zwischen 32.000 € und 75.000 € brutto jährlich. Zu beachten ist, dass das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind.

Zu den Studiengängen

Studienorte

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung Medizin werden in folgenden Bundesländern sowie als Fernstudium angeboten: