Master Studium Architektur & Bau in Deutschland - 13 Studiengänge

Masterstudium_Betriebswirtschaft
Sowohl Architekten als auch Stadtplaner befassen sich mit den Herausforderungen an die Stadt von morgen, die sich aus den Dynamiken der zunehmenden Urbanisierung, Ressourcenknappheit, Technologiewandel und Klimaschutz ergeben. Wie der Abschnitt Aufbau und Inhalt des Studiums zeigt, enthält das oft auch interdisziplinär angebotene Master-Studium Architektur und Bau technische, planerische, naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Lehrinhalte sowie häufig auch eine Management-Komponente. Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium sind äußerst unterschiedlich und gehen zumindest von einem facheinschlägigen (technischen) Bachelor aus. Die Berufsaussichten und Gehälter zeigen, dass während des Berufseinstiegs durchaus Gegenwind wehen kann, dass sich Ausdauer und Geduld aber durchaus lohnen – auch in finanzieller Hinsicht.

13 Studiengänge

Universität Karlsruhe Altbauinstandsetzung
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Karlsruhe
Informationsmaterial anfordern
Universität Karlsruhe
Philipps-Universität Marburg Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung
  • Abschluss: Master LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Marburg
Informationsmaterial anfordern
Philipps-Universität Marburg
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Brandschutzplanung (M.Eng.)
  • Abschluss: Master M.Eng.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Leuphana Universität Lüneburg MA Baurecht und Baumanagement
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Lüneburg
Informationsmaterial anfordern
Leuphana Universität Lüneburg
WINGS - FERNSTUDIUM Master Architektur und Umwelt
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
WINGS - FERNSTUDIUM Master Bautenschutz
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
WINGS - FERNSTUDIUM Master Green Architecture
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Part-time
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: distance learning
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
WINGS - FERNSTUDIUM Master Integrative StadtLand - Entwicklung
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
WINGS - FERNSTUDIUM Master Lighting Design
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: distance learning
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
EIPOS GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG Master of Engineering im Brandschutz
  • Abschluss: Master M.Eng.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Dresden
Informationsmaterial anfordern
EIPOS GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG
Hochschule Augsburg Masterstudium Projektmanagement Bau und Immobilie / Fassade / Ausbau
  • Abschluss: Master M.Eng.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Augsburg
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Augsburg
Europa-Universität Viadrina Schutz Europäischer Kulturgüter
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt (Oder)
Informationsmaterial anfordern
Europa-Universität Viadrina
Hochschule für Technik Stuttgart Stadtplanung
  • Abschluss: Master M.Eng.
  • Studienform: Full-/Part-time
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Stuttgart
Informationsmaterial anfordern
Hochschule für Technik Stuttgart

Masterstudiengänge Architektur & Bau Deutschland

Auf www.postgraduate-master.de stellen wir Ihnen 13 Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Architektur & Bau“ vor. Es handelt sich dabei um sieben Präsenzstudiengänge sowie sechs Fernstudiengänge. Sie werden von folgenden Bildungsanbietern angeboten: Universität Karlsruhe, Philipps-Universität Marburg, TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC), Leuphana Universität Lüneburg, WINGS - FERNSTUDIUM, EIPOS GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG, Hochschule Augsburg, Europa-Universität Viadrina und Hochschule für Technik Stuttgart.

Die Studiendauer beträgt vier bis sechs Semester. Die Studiengänge schließen mit den Abschlüssen M.Sc., LL.M., M.Eng. oder M.A. ab, die über Deutschland hinaus international anerkannt werden. Die Studiengänge werden berufsbegleitend und in Vollzeitform angeboten. In unseren FAQs finden Sie allgemeine Informationen zum Masterstudium in Deutschland.

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Architektur & Bau“ werden in folgenden Bundesländern sowie als Fernstudium angeboten:

Aufbau und Inhalt des Studiums
Aufbau_Inhalt_Masterstudium_Consulting

Aufgrund der Besonderheit der Fachrichtung, interdisziplinär ausgerichtet zu sein, finden sich neben den naturwissenschaftlichen Fächern, in denen es etwa um die Festigkeitslehre oder Materialkunde geht, auch konzeptuell-kreative Inhalte, die sich mit dem Planen, Entwerfen und Konstruieren baulicher Strukturen beschäftigen. Außerdem begegnen einem auch sozialwissenschaftliche Inhalte wie die Stadtentwicklung oder auch geisteswissenschaftliche Elemente der Kunst- und Architekturgeschichte, der Baugeschichte und der Denkmalpflege. Auch die künstlerischen Grundlagen des Faches werden bearbeitet: Das künstlerische Zeichnen und Gestalten. Dazu gehört, dass sich die Studierenden mit den Techniken des Zeichnens auseinandersetzen und sich mit Theorie und Praxis visueller Codes vertraut machen.

Die Fachrichtung Architektur spannt also den gesamten Bogen auf: Vom handwerklichen Geschick, bauliche Strukturen auf dem „Reißbrett“ zu planen und zu entwerfen, über die erforderlichen Bau-Management-Kompetenzen, um das Geplante auch umsetzen zu können, bis hin zum großskaligen Bereich der Stadtplanung, der sich mit der Frage der Flächenwidmung und Entwicklungsleitlinien ganzer Stadtteile beschäftigt. Typische Inhalte sind etwa Hochbau und Tragwerk, Bausanierung, Mathematik, computergestütztes Design, Statik und Bauphysik, Stahl-, Holz- und Betonbau oder auch Gebäudelehre und Hochbau. Fachübergreifend werden persönliche Fähigkeiten, sogenannte „Soft Skills“ wie Projektmanagement, Führung und Konfliktmanagement, Kommunikation und Moderation oder auch die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens erarbeitet und weiterentwickelt.

Studieninhalte und Beispiele für Vorlesungen

Je nach Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in verschiedensten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Vorlesungen für das Master Studium Architektur und Bau:

Facility Management
  • Gebäudegestaltung für Facility Manager
  • Nachhaltigkeit im Gebäudemanagement
  • Präsentation und Rhetorik, Personalführung
Architektur
  • Entwerfen: Gebäudehülle 4.0
  • Ökosystem Ballungsraum
  • Baudokumentation und -analyse am Einzelobjekt
Baurecht & Baumanagement
  • Bauumstände und Fristen
  • Vertiefungen zu Störungen des Bauablaufs
  • Wertermittlung Immobilien und Infrastrukturprojekte
Integrierte Wohnungsbauentwicklung
  • Analyse Sozialraum
  • Wohnpsychologie
  • Wohnungspolitik
Voraussetzungen für das Master Studium Architektur und Bau
Eine in vielen Fällen sehr wichtige Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Studium Architektur und Bau ist ein abgeschlossenes Studium einer wirtschaftswissenschaftlichen, technischen oder umweltsystemwissenschaftlichen Fachrichtung, das auf die komplexen Anforderungen im Masterstudium vorbereitet. Manche Anbieter geben strengere Zulassungskriterien vor, indem sie nur ganz bestimmte Vorstudien anrechnen oder auch einen gewissen Mindest-ECTS-Score verlangen. Zusätzlich ist eine Zulassung häufig auch  an den Nachweis von Englisch-Kenntnissen und für Kandidaten nicht-deutscher Muttersprache an den Nachweis entsprechender Deutschkenntnisse (meist auf B2-Niveau) geknüpft. Nicht selten sind der Bewerbungsmappe auch Studienarbeiten bzw. Arbeitsproben beizulegen, welche im Zuge des Zulassungsverfahrens ebenfalls bewertet werden.
Berufsaussichten und Gehälter nach dem Master Studium Architektur und Bau
Absolventen bieten sich vielfältige Möglichkeiten.  Wer eine wissenschaftliche Karriere anstrebt, kann sich nach dem Master-Studium um ein Doktoratsstudium bewerben. Die meisten allerdings zieht es in die Praxis und hier insbesondere auf das weite Feld des Bauwesens: Sie finden häufig Anstellungen im Baumanagement, in der Stadtplanung, in Architektur- oder auch in Bauingenieurbüros. Typische Tätigkeiten können das Baustellenmanagement, aber auch die gesamte Projektabwicklung sein. Absolventen, die als Geschäftsführer tätig werden, können insbesondere ihre hohen Kompetenzen im Baurecht und im betriebswirtschaftlichen Baumanagement zum Einsatz bringen. Neben technischer Planung und Organisation werden Absolventen auch als Planer und Entwerfer tätig – sei es in Architekturbüros, sei es für Kommunen oder auch im Rahmen von Architektenkammern. Häufig ist eine Aufnahme in eine Kammer erst nach entsprechend langer Praxiserfahrung möglich. Sowohl in der Privatwirtschaft als auch bei einer Tätigkeit im öffentlichen oder staatsnahen Bereich sind die Projekte, an denen Absolventen des Master-Studiums Architektur und Bau mitwirken, meist komplex, da häufig die Kommunen als Auftraggeber auftreten: Absolventen arbeiten hier häufig im Sozialen Wohnbau, in Wohnbaugesellschaften oder auch als Bau- und Planungssachverständige. Viele Architekten machen sich im Laufe ihrer Karriere auch mit ihrem eigenen Architekturbüro selbständig.
Die Einstiegsgehälter liegen in der Regel um die 27.000 bis 31.000 € brutto jährlich. Grundsätzlich steigen die meisten Gehälter mit fortdauernder Praxis und Übernahme eigener Projektleitungen um bis zu 50% an. Achtung: Das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind unterschiedlich.
Architektur & Bau

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Universität Karlsruhe Altbauinstandsetzung

Das Master-Programm beschäftigt sich mit den rechtlichen, wirtschaftlichen, architektonischen, bautechnischen und gesellschaftlichen Aspekten der Instandsetzung bestehender Altbauten. Dabei handelt es sich um ein zentrales Feld innerhalb des Bauwesens, das auch aus wirtschaftlicher Sicht besonders zukunftsträchtig ist.

Das Studium richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss in Architektur oder ähnlichen Fächern, die sich im Bereich Altbauinstandsetzung vertiefen wollen und verantwortungsvolle Tätigkeiten in Architektur- und Ingenieursbüros, in der Denkmalpflege, in der Bauwirtschaft oder im Baubetrieb übernehmen wollen.

Das Curriculum besteht aus sieben Modulen: Das Bauwerk in der Zeit, Erfassen des Bestandes, Umgang mit dem Bestand, Bautechnische Erkundung, Planen im Altbau, Ausführung und Master-Thesis.

Philipps-Universität Marburg Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung

Im Studium Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung werden den Studierenden betriebswirtschaftliche, juristische und bautechnische Inhalte vermittelt. Der Studiengang wird von der Philipps-Universität Marburg in Kooperation mit ELMAR gGmbH angeboten.

Absolventen verfügen über Spezialwissen im Bereich Baurecht und Baubegleitung und erhalten den international anerkannten Titel Master of Laws. Mit ihren Fachkenntnissen können sie fachspezifische Problemstellungen kompetent lösen.

Der Lehrplan besteht aus Modulen wie Grundlagen der erfolgreichen Entwicklung eines Bauvorhabens, rechtliche Abwicklung von Bauablaufstörungen und ihre baubetrieblichen Grundlagen oder gerichtliche & außergerichtliche Auseinandersetzungen.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Brandschutzplanung (M.Eng.)

Das Programm vermittelt die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für baulichen Brandschutz und Sicherheitstechnik. Dabei geht es u.a. darum, den technischen Verantwortlichen in Bauplanung und Entwurf die rechtlichen Vorgaben zu vermitteln, um effektive Brandschutzvorkehrungen einrichten zu können.

Das Studium richtet sich insbesondere an ArchitektInnen und BauingenieurInnen, die sich im Bereich des baulichen Brandschutzes und der Sicherheitstechnik weiterbilden und spezialisieren möchten. Die Zielgruppe ist etwa in Planungsbüros beschäftigt oder selbstständig tätig.

Das Curriculum bietet u.a. folgende Module: Brandentstehung und Bekämpfung, Bauprodukte und Bauarten, Entwurf und Konstruktion, Organisatorischer Brandschutz, Technische Gebäudeausrüstung und anlagentechnischer Brandschutz, Rechnerische Nachweise und Ingenieurmethoden im Brandschutz, Sonderbauten, Bauen im Bestand oder Sicherheitstechnik.

Leuphana Universität Lüneburg MA Baurecht und Baumanagement

Der Masterstudiengang Baurecht und Baumanagement umfasst baurechtliche und baubetriebswirtschaftliche Fragestellungen. Das Studienkonzept ist interdisziplinär aufgebaut und vermittelt neben inhaltlichen und fachlichen Kenntnissen auch Management-relevante Kompetenzen.

Das Masterprogramm eignet sich für Interessierte mit Berufserfahrung, die beispielsweise einen Abschluss in Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften aber auch Jura oder Architektur haben. AbsolventInnen des Masterstudienganges können etwa in Positionen des Managements oder auch in Führungsfunktionen an der Schnittstelle zwischen Technik, Recht und Ökonomie arbeiten.

Die Kernthemen des Masters sind unter anderem Baurecht, Bauwirtschaft und Bautechnik, Wirtschaftsrecht und privates Baurecht, Öffentliches Baurecht, Vergaberecht und baurechtliche Nebengebiete sowie Bauleistungsrecht und Bauablaufstörungen. Darüber hinaus werden Soft Skills in den Bereichen Verantwortung, Organisationen, Person und Interaktiven gelehrt.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Architektur und Umwelt

Das Master-Programm beschäftigt sich mit verschiedenen technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten des ökologischen Bauens. Den Studierenden werden nicht nur architektonische Fachkenntnisse sondern auch anwendungsorientierte Hintergrundinformationen aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit vermittelt.

AbsolventInnen des Master-Programms sind für anspruchsvolle Positionen in privaten oder öffentlichen Planungs- und Baueinrichtungen qualifiziert, die mit der Planung und Durchführung ökologischer Bauprojekte betreut sind.

Das Curriculum bietet zwei Spezialisierungsmöglichkeiten: Städtebau oder Bauprodukte in der Planung, Konstruktion und Nutzung von Gebäuden. In den regulären Modulen werden folgende Kurse angeboten: Allgemeine Grundlagen, Planung und Entwurf, Energetische Bewertung von Gebäuden, Baustoffe / Schadstoffe, Wasser und Landschaft, Ökologische Gesamtkonzepte und Planung und Entwurf.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Bautenschutz

Das Master-Programm beschäftigt sich mit dem Bereich Bautenschutz unter verschiedenen Blickwinkeln: Bauschadensanalytik, Sachverständigentätigkeit sowie Holz- und Bautenschutz. Den Studierenden werden dabei Fachkenntnisse zu Bauwerksinstandsetzung oder unterschiedlichen Schadensbildern vermittelt. Es besteht die Möglichkeit, in den Themengebieten Denkmalpflege, der Sanierungsplanung oder Sachverständigentätigkeit Schwerpunkte zu setzen.

Das Studium qualifiziert die AbsolventInnen für die Berufstätigkeit in den verschiedenen Bereichen des Holz- und Bautenschutzes.

Das Curriculum bietet Kurse wie z.B.: Sanierungsbaustoffe, Natursteinsanierung, Abdichtungs- und Trocknungsverfahren, Mikroorganismen und Baustoffe, Bekämpfender Holzschutz, Baustoffrecycling, Modellierung Wärme- und Feuchtetransport, Messung sanierungsrelevanter Kenngrößen, Konstruktiver Holzschutz, Betonsanierung, Fassadensanierung, Physikalisch-technische Probleme des Bautenschutzes, Sachverständigentätigkeit oder Energetische Gebäudesanierung. Abschließend ist eine Master-Thesis zu verfassen.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Green Architecture

The Master program deals with various issues and factors related to ecological architecture and sustainable buildings. Students are provided not only with advanced knowledge in architecture and engineering but with know-how in the fields of environment and sustainability as well.

Graduates are qualified to look for career opportunities in private and public organizations which are responsible for planning and processing sustainable building projects.

The Curriculum offers several modules on various topics: e.g. Planning and design: existing buildings, Energy evaluations of building, Building Materials / Pollutants, Water und Landscape - the building and its surroundings and Ecological holistic concepts: the building and its surrounding. Students also choose a specialization: Urban Planning or Construction products in planning, construction and use of buildings.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Integrative StadtLand - Entwicklung

Das Master-Programm beschäftigt sich mit der integrativen Stadt-Land-Entwicklung aus einer ganzheitlichen Sichtweise. Studierende lernen, wie Prozesse der räumlichen Veränderung begleitet oder aktiv gestaltet werden können. Dabei spielen strategische und raumwirtschaftliche Fach- und Methodenkenntnisse gleichermaßen eine wichtige Rolle.

Das Studium qualifiziert die AbsolventInnen für strategische Entscheidungs-, Planungs- und Führungspositionen in der kommunalen oder städtischen Raumentwicklungsplanung. Für die AbsolventInnen ergeben sich verschiedene Einsatzbereiche wie z.B.: Politik, Sozial- und Gemeinwesenarbeit, öffentlicher Dienst oder Forschung.

Das Curriculum bietet eine breite Palette von Pflicht- und Wahlpflichtmodulen: z.B. Architektur und Baukultur, Stadtentwicklung, Technische Infrastruktur, Kommunalpolitik und Verwaltungsstrukturen, Betriebswirtschaft und kommunale Haushalte, Regionalentwicklung, -management & Landschaftsplanung, Geografie und geografische Informationssysteme und Regionalentwicklung und Regionalmanagement.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Lighting Design

The Master program deals with psychological, physical and design aspects of lighting design. Students are provided with technical, artistic and social skills that are necessary for the practical work which includes the relations between lighting and architecture. In addition, students acquire general business and management competences.

The program qualifies graduates not only for narrow tasks in lighting design but for management positions.

The curriculum offers modules and courses on a broad range of issues: e.g. Design Criteria, Daylighting, Artificial Lighting, Design Project I: Conceptual Lighting Design, Lighting Applications and Sustainability, Strategic Management, Design Project II: Selected Lighting Design Principles, Workshop: Branding and Marketing, Design and Economics or Project Management.

EIPOS GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG Master of Engineering im Brandschutz

Der Master of Engineering im Brandschutz lehrt Studierenden Fachwissen über ingenieurtheoretische und bauordnungsrechtliche Fundamente des Brandschutzes. Die Kernthemen reihen sich dabei um die technischen, abwehrenden sowie organisatorischen Aspekte des Brandschutzes.

Der Masterstudiengang ist für alle am Bau beteiligten Fachgruppen geeignet. Dazu zählen etwa ArchitektInnen, BauingenieurInnen sowie weitere baurelevante IngenieurInnen. Nach Abschluss des Masterprogrammes arbeiten AbsolventInnen selbstständig oder als Fachangestellte in Industrie, Wirtschaft oder Verwaltung sowie als Brandschutzsachverständige.

Im Studium, das praxisnah und in Modulen aufgebaut ist, werden unter anderem folgende Themenbereiche behandelt: Brandrisiko, Brandsicherheit, Brandschäden, Gefahrenschwerpunkte und Brandschutzkonzepte, Brandschutzingenieurwesen sowie Versicherung, Haftung und Sachverständigenwesen. Zum Studienkonzept zählen außerdem studienbegleitende Projektarbeiten sowie eine wissenschaftliche Abschlussarbeit.

Hochschule Augsburg Masterstudium Projektmanagement Bau und Immobilie / Fassade / Ausbau

Der Masterstudiengang Projektmanagement mit den drei Schwerpunkten auf Bau und Immobilie, Fassade sowie Ausbau vermittelt neben Management-Kompetenzen auch technisches, betriebswirtschaftliches und rechtliches Know-How für (zukünftige) Führungs- und Leitungsaufgaben.

Die Zielgruppe des Studienganges sind ArchitektInnen, die Projektleitungsfunktionen inne haben oder in der Führungsebene arbeiten. AbsolventInnen des Masterprogrammes verfügen über Spezialwissen in einem der drei Schwerpunkte und können dieses in Managementfunktionen oder im Leitungsbereich für Fassaden- oder Ausbauprojekte nutzen.

Neben einem gemeinsamen Grundstudium, das unter anderem Internationales Projektmanagement, Unternehmerische und Rechtliche Kompetenz beinhaltet, spezialisieren sich Studierende in den jeweiligen Schwerpunktrichtungen. Dabei finden sich Fächer wie Projektkompetenz, Bauökonomie und Facility Management, Nachhaltiges Bauen, Bauphysik, Kosten und Abwicklung sowie Team- und Kommunikationstraining, Konstruktion und Tragwerk oder Technische Gebäudeausrüstung wieder.

Europa-Universität Viadrina Schutz Europäischer Kulturgüter

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Schutz Europäischer Kulturgüter versteht sich als umfassende Ausbildung für eine berufliche Tätigkeit in den Bereichen Kulturschutz und Denkmalpflege sowie der Kulturgutverwaltung. Mittels des konzentrierten Studienangebotes wird ein breites, interdisziplinäres Wissen vermittelt.

Er richtet sich an AbsolventInnen klassischer, auf das materielle Kulturerbe ausgerichteter Disziplinen wie Kunstgeschichte, Archäologie, Konservierung und Restaurierung oder Architektur. Die bestehenden Kenntnisse und Fähigkeiten sollen erweitert und auch für bereits im Beruf tätige Personen eine gezielte Wissensergänzung und Weiterqualifizierung ermöglicht werden.

Der Lehrplan aus kultur-. wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Disziplinen enthält einerseits das relevante Wissen rund um das europäische Kulturerbe und andererseits das nötige Know-How zu Managementaufgaben und Wirtschaftskompetenzen. Ein praxisnaher Einblick in die Tätigkeitsbereiche des Kulturgutschutzes und der Kulturverwaltung soll eine Reflexion des theoretischen Wissens ermöglichen.

Hochschule für Technik Stuttgart Stadtplanung

Der Masterstudiengang Stadtplanung lehrt vertiefendes Know-How in den stadtplanungs-relevanten Bereichen, wie etwa Stadtentwicklung, Regionalplanung, Städtebau oder Stadterneuerung. Das Studienkonzept beinhaltet überdies Studienprojekte, in denen Studierende praxisnah ihr Wissen umsetzen können.

Das Masterprogramm richtet sich an AbsolventInnen von Studienrichtungen wie Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung, Bauingenieurwesen oder auch Vermessung und Geoinformatik. Nach dem Masterabschluss sind StudiengangsteilnehmerInnen in der Lage in Bau- und Planungsämtern, in Architektur- oder Landschaftsplanungsbüros aber auch in der Immobilienwirtschaft zu arbeiten.

Die Studieninhalte umfassen neben der Analyse von Stadtentwicklungsplanung und der Konzepte für die Gesamtstadt auch städtebaulicher Entwurf sowie Grundlagen der Stadterneuerung. Am Ende des Studiums ist das Verfassen einer Masterthesis vorgesehen.