Master Finanz- und Steuerwesen, Controlling in Deutschland 🎓 - 26 Studiengänge

Anzeige

26 Studiengänge

Hochschule Fresenius Köln Controlling und Unternehmensführung berufsbegleitend
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Köln
Hochschule Fresenius München Controlling und Unternehmensführung berufsbegleitend
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius München
Hochschule Fresenius Wiesbaden Controlling und Unternehmensführung (M.A.)
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Wiesbaden
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Wiesbaden
Hochschule Fresenius Hamburg Corporate Finance & Controlling
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Hamburg
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Hamburg
Hochschule Fresenius Köln Corporate Finance & Controlling
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Köln
Hochschule Fresenius München Corporate Finance & Controlling
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: München
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius München
zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Digital Finance, Strategie & Accounting MBA
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
IU Fernstudium Fernstudium Master of Arts Controlling
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 12 bzw. 24 Monat(e)
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IU Fernstudium
IU Fernstudium Fernstudium Master of Laws Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 12, 18 oder 24 Monat(e)
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IU Fernstudium
IU Fernstudium Fernstudium Master of Science Finance, Accounting und Taxation
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 24, 36 oder 48 Monat(e)
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IU Fernstudium
RheinAhrCampus, Hochschule Koblenz Fernstudium MBA Financial Risk Management
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
RheinAhrCampus, Hochschule Koblenz
SRH Fernhochschule – The Mobile University Finance, Accounting, Controlling & Taxation M.Sc.
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
SRH Fernhochschule – The Mobile University
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Financial Engineering
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Leuphana Universität Lüneburg LL.M. Tax Law - Steuerrecht
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Lüneburg
Informationsmaterial anfordern
Leuphana Universität Lüneburg
Hochschule Osnabrück M.A. Controlling und Finanzen
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Osnabrück
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Osnabrück
Frankfurt School of Finance & Management Master in Auditing
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Frankfurt
Informationsmaterial anfordern
Frankfurt School of Finance & Management
Universität Regensburg Master in Controlling (MBA)
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Regensburg
Informationsmaterial anfordern
Universität Regensburg
Frankfurt School of Finance & Management Master in Corporate Performance & Restructuring
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt
Informationsmaterial anfordern
Frankfurt School of Finance & Management
Frankfurt School of Finance & Management Master of Finance
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Full-time
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Frankfurt School of Finance & Management
Frankfurt School of Finance & Management Master of Financial Law
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt
Informationsmaterial anfordern
Frankfurt School of Finance & Management
Universität Hamburg Master of International Taxation (M.I.Tax)
  • Abschluss: M.I.Tax
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Hamburg
Informationsmaterial anfordern
Universität Hamburg
ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH MBA Controlling
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH
ELG E-Learning Group MBA Finance
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ELG E-Learning Group
ELG E-Learning Group MBA Rechnungswesen & Finanzmanagement
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 14-36 Monat(e)
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ELG E-Learning Group
GISMA Business School MSc Corporate Financial Management
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 1 Jahr(e)
  • Studienort: Berlin
Informationsmaterial anfordern
GISMA Business School
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Steuerwissenschaften (LL.M. / EMBA)
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Master Finance, Master Steuerrecht / Master Finanz- und Steuerwesen, Controlling in Deutschland

Zahlen und Finanzen sind ihr Fachgebiet? Sie zeigen Freude und Geschick im Umgang mit ihnen? Und Sie haben bereits einen Bachelor-Abschluss in einem diesbezüglichen Studium? Dann ist der Master Finanzen/ Master Controlling/ Master Steuerrecht vielleicht ein passender Master-Studiengang!

Während sich das Finanz- und Steuerwesen mit nationalen und globalen Geldflüssen und der Finanzwirtschaft auseinandersetzt, richtet das Controlling, eine Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre, sein Hauptaugenmerk auf Aspekte der innerbetrieblichen Kostenstellen und Geldbewegungen. Das Finanzwesen (finance programm) und das Steuerrecht beschäftigen sich mit der Rolle und den Aufgaben von Institutionen und Akteur/-innen auf dem Kapitalmarkt, analysieren den Finanzmarkt und nehmen den staatlich gelenkten Abgaben- und Steuersektor unter die Lupe. Das Controlling wiederum, das begrifflich eng mit Corporate Finance verzahnt ist, liefert der Unternehmensleitung ein in Zahlen gegossenes Bild der Vorgänge in einem Unternehmen. Diese Disziplinen weisen also eine enge Verwandtschaft auf.

Ein Master-Studiengang (master programme) im Bereich Finance/Controlling/Steuerrecht bietet außerdem die Perspektive auf eine gute Karriere: Eine gut dotierte, verantwortungsvolle Stelle in einer Behörde oder in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen ist durchaus möglich.


Eckdaten zum Studium: Regelstudienzeit, Studienform, Hochschulabschluss

Der Master Finanzen/ Master Controlling/ Master Steuerrecht hat eine Regelstudienzeit von vier bis fünf Semestern. Diese Studiendauer kann aber in manchen Fällen auch nur zwei bis drei oder aber sechs bis acht Semester betragen. Die angebotene Studienform ist dabei in der Regel ein Vollzeit-Studium und/oder ein berufsbegleitendes Studium, nur sehr selten wird ein Teilzeit-Studienmodell angeboten. Dabei kann man seinen Master (master programm) unabhängig vom Studienort als Fernstudium absolvieren, aber auch vor Ort, beispielsweise in Frankfurt, Hamburg, München, Münster, Berlin oder Regensburg. Das Masterstudium Finance/Controlling/Steuerrecht wird dabei sowohl an Hochschulen, wie z.B. (technischen) Universitäten, als auch an Business Schools und bei anderen Weiterbildungsanbietern angeboten. Der Master hat dabei eine ECTS-Anzahl von 60 - 120 Punkten, je nach Anbieter kann man im Studium teilweise auch zwischen den beiden Varianten wählen.

Aber auch die Bewerbungsfristen sind beim Master-Studiengang Finance/ Controlling/Steuerrecht zu beachten. Bei einigen Anbietern kann man sich jederzeit bewerben, wieder andere haben Bewerbungsfristen entsprechend dem Semester, für das man zugelassen werden möchte. Für eine Zulassung zum Wintersemester geht die Frist oft von Mai bis Juli, für das Sommersemester von November bis Januar. Das Studium selbst beginnt dann meistens zum September bzw. zum März. Lediglich bei einem Fernstudium kann man seinen Master jederzeit beginnen.

Im Master Finanzen/ Master Controlling/ Master Steuerrecht zählen aber auch Sprachkenntnisse des Englischen oft zu den besonderen Anforderungen. Manchmal ist die Unterrichtssprache des Master-Studiengangs zwar Deutsch, andernfalls aber auch einzig Englisch oder eine Kombination aus beiden.  Doch in jedem Fall wird die im Studium behandelte Literatur mehr und mehr in englischer Sprache verfasst.

Wichtig für Bewerber und Bewerberinnen sind aber auch die Studiengebühren im Master, die sich zumeist auf ca. 8.900 bis 19.200 Euro belaufen. Teilweise kommen zusätzlich noch Sozialbeiträge sowie Zertifikatsgebühren hinzu. Die Kosten für einen Master Finanzen/ Master Controlling/ Master Steuerrecht können sich auch auf bis zu 27.000 oder 36.000 Euro belaufen. Gelegentlich entfallen die Studiengebühren an der Hochschule und es muss nur ein Semesterbeitrag gezahlt werden. Auch die Abschlussarbeit (master thesis) kann noch einmal Extrakosten verursachen. Eine solche Master Thesis muss für den Master-Abschluss in diesem Studium auf jeden Fall verfasst werden.

Master-Abschluss: Master of Science (M.Sc.)?

Der letztendliche Hochschulabschluss/ Studienabschluss ist in diesem Masterstudium facettenreich. Je nach Studiengang erhält man einen Master of Arts (MA), einen Master of Science (M.Sc.), einen Master of Business Administration (MBA), einen Master of Laws (LL.M.) oder auch einen Master of International Taxation (M.I.Tax.). Der Master of Science (M.Sc.) ist in diesem Studiengang also nicht der einzige akademische Grad, der verliehen werden kann.

Master-Studienangebot im Bereich Finance/Steuerrecht/Controlling

In der Fachrichtung  Master Finanz- und Steuerwesen, Controlling/Finance, Steuerrecht gibt es zahlreiche Studienangebote bzw. Studiengänge mit unterschiedlichen Inhalten, die belegt werden können. Ein möglicher Master-Studiengang legt seinen Fokus beispielsweise auf das Controlling in Kombination mit der Unternehmensführung. Wichtige Konzepte des Controllings und der Unternehmensführung werden mit Themen der Wirtschaft und des Wirtschafts-Marktes in Verbindung gebracht, wodurch das Management von Unternehmen zu den künftigen Tätigkeiten gehören kann. Aber auch die spätere Arbeit als Führungskraft wird den Master-Studierenden hier als Möglichkeit eröffnet. Das Projektmanagement, die Kommunikation, die Digitalisierung und Anforderungen an Führungskräfte können ebenfalls Teil der Master-Studieninhalte sein. Inhalte im Studienangebot Finanz-Risikomanagement wiederum setzen sich mit Fragen nach den Risiken eines Unternehmens auseinander. Hier werden im Master-Studienprogramm Kompetenzen vermittelt, die den Studierenden die Möglichkeit geben, in der Praxis Risiken (vor allem finanzielle) zu erkennen und so zu lenken, dass dem Unternehmen kein Schaden entsteht. Diese Kenntnisse um das Risikomanagement helfen, die Führung von Unternehmen aus finanzieller Perspektive zu verbessern. Dafür werden den Studierenden auch Kenntnisse des Kapital-Marktes vermittelt.

Aber auch den Master-Bereich (Digital) Finance und Buchhaltung/Rechnungswesen im Rahmen eines Studiums näher zu beleuchten, gehört zu den Möglichkeiten einiger Hochschulen. Studieninhalte vertiefen hier Fähigkeiten im Umgang mit den Anforderungen der digitalen Welt und geben Einblicke in die Künstliche Intelligenz. Aber auch Themen wie eine für Unternehmen funktionierende Finanzierung und die entsprechende Finanzverwaltung gehören zu diesem Master-Hochschulstudium. Fragestellungen des kaufmännischen Bereichs sind in diesem Master aber genauso anzutreffen. Die Master-Richtung Betriebs-/Wirtschaftsprüfung, für die man sich im Studienbereich Controlling/Finance/Steuerrecht entscheiden kann, legt den Fokus ihrer Inhalte auf die spätere Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer/in. Dafür werden im Master Aspekte der Volks- und Betriebswirtschaftslehre behandelt, aber auch das in der Wirtschaft gebräuchliche Prüf- sowie  Rechnungswesen.

Aufbau und Inhalt des Studiums

Unabhängig davon, in welchem Bereich sich die Student/-innen im Master vertiefen werden, alle im Curriculum angebotenen Schwerpunkte bauen auf einer gemeinsamen Basis auf: Der Betriebswirtschaftslehre. Lerninhalte wie etwa Marketing, Rechnungswesen, Organisation und Planung, Produktion, strategisches Management, Unternehmensführung, aber auch Statistik werden  im Master daher zumindest in ihren Grundlagen erarbeitet. Die Aneignung von Kompetenzen aus dem Feld der Wissenschaft und des wissenschaftlichen Arbeitens ist dabei studiengangsübergreifend ein Teil des Masters.

Je nach Spezialisierung im Master-Hochschulstudium können sich sehr unterschiedliche Ausprägungen des jeweiligen Studienprofils ergeben. Das Controlling lehrt neben den grundlegenden Konzepten wie Unternehmenssteuerung, -planung und -information (periodische Berichte über Gewinn und Rentabilität des Unternehmens) auch Corporate Finance: Finanzierungsinstrumente, Portfolio-Management, Unternehmensbewertungen oder auch Mergers & Acquisitions. Das Studium der Finanzen (finance programm) befasst sich mit den Akteur/-innen, Produkten und (rechtlichen) Bedingungen des Kapital-Marktes sowie mit den Versicherungen und Investmentfirmen. Wertpapiermanagement zählt etwa ebenso dazu wie das Risikomanagement oder die Analyse von Unternehmenskennzahlen. Studierende erwerben meist auch detaillierte Kenntnisse und ein profundes Fachverständnis der Kapital- und Versicherungsmärkte, was sie zu eigenständigem Handeln in diesem Bereich befähigt. Üblich sind auch Module des Wirtschaftsrechts. Der Schwerpunkt Steuerwesen befasst sich mit den rechtlichen Regeln rund um Steuern: Was müssen Firmen oder Private beachten? Welche Steuerregeln gelten für welche Gesellschaftsformen? Studierende setzen sich mit dem korrekten Bilanzieren auseinander und vertiefen sich in steuer- und arbeitsrechtliche Problemstellungen.

Doch wie sieht es insgesamt mit der Möglichkeit aus, während des Studiums ins Ausland zu gehen?  Es gibt Anbieter, die ihren Studierenden im Master (master programm) ein Auslandssemester ermöglichen, es gibt aber auch viele, die das nicht anbieten. In manchen Fällen steht jedoch ein Auslandsmodul zur Auswahl, für das man sich im Rahmen gewisser Lehrveranstaltungen entscheiden kann. Dieses kann eine Universität durch ihre etwaige Kooperation mit Bildungsanbietern im Ausland ermöglichen.

Studieninhalte und Beispiele für Vorlesungen

Je nach Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in den unterschiedlichsten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Vorlesungen aus dem Curriculum für den Master Finanzen/ Master Controlling/ Master Steuerrecht:

Banking for Business Orientation
  • Financial Crises
  • Market Microstructure
  • Performance-Analysis
Management Accounting
  • Management Accounting Concepts
  • Activity-based Management & Cost Accounting
  • Capital Budgeting and Financial Planning & Control
Steuern und Rechnungslegung
  • Unternehmensrelevante Fragen des Steuerrechts
  • Sonderfragen der Bilanzierung
  • Steuerpolitik
Controlling und Finanzen
  • Digital Entrepreneurship
  • Prozess-Controlling
  • Operative & strategische Controllinginstrumente

Voraussetzungen für den Master Finanzen/ Master Steuerrecht/ Master Controlling in Deutschland

Als erste Zugangsvoraussetzung zu den Master-Studiengängen in den Bereichen Finanz- und Steuerwesen oder Controlling gilt der Nachweis über entsprechendes Fachwissen (Bachelor-Abschluss) und/oder Berufserfahrung/Praxiserfahrung. Der Nachweis hinreichender Qualifikationen ist als weitere Master-Voraussetzung häufig auch an einen bestimmten Notendurchschnitt im Grundstudium (Bachelor-Abschluss) geknüpft. Wird dieser geforderte Notendurchschnitt nicht erreicht, so sehen einige Anbieter auch Aufnahmetests für Interessenten und Interessentinnen vor. Oft gilt es auch, unter den im Bachelorstudium besuchten Lehrveranstaltungen eine Mindestmenge wirtschaftswissenschaftlicher Inhalte nachzuweisen, um eine Zulassung zum Studium zu erhalten.  Aber auch eine gewisse Kenntnis der Rechtswissenschaften und des Handelsrechts (Wirtschaftsrecht) kann bei der Bewerbung zum Master gefordert werden. Diese Nachweise können auch über die ECTS-Punkte erfolgen. Sollten Qualifikationslücken bestehen, ist es, abhängig vom Programmanbieter, vorgesehen, Fachprüfungen abzulegen und somit Kompetenzen nachzuweisen.

Sollte im vorangegangenen Studium kein Schwerpunkt in den Bereichen der Wirtschaftswissenschaften oder der Betriebswirtschaft vorhanden gewesen sein, muss der ausgeübte Beruf ebensolche Hintergründe aufweisen. Hinzu kommt in solchen Fällen außerdem ein Aufnahmegespräch.

Wenn kein Vorstudium absolviert wurde, also auch kein Bachelor-Abschluss vorhanden ist, müssen Bewerber/-innen die (Fach-)Hochschulreife besitzen oder eine fachlich entsprechende Ausbildung oder aber eine Meisterprüfung abgelegt haben. Hinzu kommt wieder eine Mindestmenge an Berufserfahrung sowie eine Eignungsprüfung. Ein Masterstudium Finance/ Controlling/ Steuerrecht ist bei manchen Anbietern aber auch ohne Abitur möglich. Dann muss vor der Bewerbung jedoch zunächst ein Expertenlehrgang mit einem vorgeschriebenen Studienzeit-Ausmaß absolviert werden. Hier greift zusätzlich auch wieder das Kriterium der Berufserfahrung.

Unabhängig von diesen formalen Kriterien sollten Master-Interessent/-innen jedenfalls Freude am Umgang mit Zahlen sowie sehr gute Englisch-Kenntnisse mitbringen (viele Lehrinhalte werden mehr und mehr auf Englisch angeboten).

Berufsaussichten und Gehälter nach dem Masterstudium

Als Studierender hat man oft das Ziel, später Karriere zu machen. Doch ist das mit diesen Master-Studiengängen (Finance, Controlling, Steuerrecht) möglich? Viele auf den deutschsprachigen Markt bezogene Statistiken und Studien sind sich einig: Die Berufsaussichten für Absolventen und Absolventinnen sind gut, nach wie vor bietet der Finanzsektor, der sich inzwischen weitgehend von der großen Krise erholt hat, vergleichsweise gute Gehälter. Controller und Corporate Finance-Spezialist/-innen sind besonders in den Branchen Pharmaindustrie, Banken, Automotive, Chemie, Energie und Versorgungsnetze sehr gefragt. Eine Nachfrage, die sich auch in tendenziell höheren Gehältern niederschlägt. Controller/-innen finden sich zunehmend auch in der Rolle von sogenannten Risiko-Controller/-innen wieder: Man fordert von ihnen, nicht nur die Kennzahlen und -daten des Unternehmens zu ermitteln, sondern auch, daraus entsprechende Empfehlungen an die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens auf einem sich rasant entwickelnden Markt abzuleiten. Gut qualifizierte Experten und Expertinnen (in Bezug auf den Kapitalmarkt und das Steuerwesen) sind sowohl in Produktionsbetrieben selbst als auch in der Unternehmensberatung, der Steuerberatung und bei Service-Anbietern gefragt. Der Bereich der Beratung (auch bei Start-Ups) bietet also ein breites Tätigkeitsfeld für Absolventen und Absolventinnen. Häufig sind sie auch in Compliance-Abteilungen anzutreffen, wo sie die Einhaltung bestehender Vorschriften und Normen durch das Unternehmen sicherstellen. Auch Tätigkeiten in den Bereichen Asset Management bzw. Vermögensverwaltung sowie als angestellte oder selbständige Steuerberater/-innen kommen für Absolventen und Absolventinnen in Frage. Die Frage nach der aussichtsreichen Karriere lässt sich also mit einem Ja beantworten: Studieren lohnt sich hier also sehr.

Die Gehaltsstrukturen sind nicht einheitlich und können nur vorsichtig geschätzt wiedergegeben werden: Junior-Controller etwa steigen bei 35.000 € bis 42.000 € brutto ein, während nach etwa fünf Jahren in einer Berufstätigkeit mit Leitungsposition durchaus auch 62.000 € bis 70.000 € brutto Jahresgehalt bezahlt werden. Auch aus finanzieller Sicht lassen sich mit dem Master im Feld Finance/ Controlling/ Steuerrecht also durchaus die Karrierechancen erhöhen bzw. das Karriereziel erreichen. Zu beachten ist, dass das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind.

Zu den Studiengängen

Studienorte

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Finanz- und Steuerwesen, Controlling“ werden in folgenden Bundesländern sowie als Fernstudium angeboten: