Master Tourismus, Sport- und Eventmanagement in Deutschland 🎓 - 10 Studiengänge

Anzeige

10 Studiengänge

Hochschule Heilbronn - Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Künzelsau
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Heilbronn - Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule
Donau-Universität Krems Business Development im Tourismus, MBA
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
TUCed - An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH Eventmarketing / Live-Kommunikation / Eventmanagement (Master-MBA)
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Chemnitz
Informationsmaterial anfordern
TUCed - An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH
RheinAhrCampus, Hochschule Koblenz Fernstudium MBA Sportmanagement
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
RheinAhrCampus, Hochschule Koblenz
Hochschule Fresenius Hamburg International Tourism & Event Management
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Hamburg
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Hamburg
Hochschule Fresenius Köln International Tourism & Event Management
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius Köln
Hochschule Heilbronn International Tourism Management
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: Full-time
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Heilbronn
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Heilbronn
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen (M.A.)
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
WINGS - FERNSTUDIUM Master Sportmanagement
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WINGS - FERNSTUDIUM
Donau-Universität Krems MBA Sport- und Eventmanagement - Fernstudium
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems

Master Sport-, Tourismus- und Eventmanagement in Deutschland

Die Sportbranche erwirtschaftet jährlich weltweit rund 80 Mrd. Euro. Mit der Tourismusbranche und  der Eventbranche steht jeder 10. Job direkt oder indirekt in Verbindung. Mit der Wahl eines Master-Studiengangs in dieser Fachrichtung hat man also sehr gute Voraussetzungen, um in einem der größten Wirtschaftsbereiche Fuß zu fassen.

Die Fachrichtung Sport-, Tourismus- und Eventmanagement beschäftigt sich mit dem Management relevanter Unternehmen und Organisationen auf diesem Gebiet. Student/-innen erwerben im Master-Studiengang Kenntnisse über vielfältige Themengebiete, zum Beispiel über Projektmanagement, die Entwicklung von Geschäftsideen, Kultur- und Eventmarketing, sowie rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Nach dem Master, der mit dem Grad Master of Arts oder Master of Business Administration abschließt, stehen Positionen in der Führungsebene von branchenrelevanten Organisationen und Unternehmen offen. Darüber hinaus können Absolvent/-innen je nach Studiengang/Studienrichtung in Bereichen/Branchen der Organisation von Großveranstaltungen, im Sportmarketing oder der Event-/Sportkommunikation Karriere machen.


Eckdaten zum Master in Sport-, Tourismus- und Eventmanagement

Master-Studiengänge der Fachrichtung Sport-, Tourismus und Eventmanagement umfassen, je nach Anbieter und Studienmodell (Vollzeit oder Teilzeit), zwischen drei und fünf Semester. Der Aufwand beträgt entweder 90 oder 120 ECTS. Einige Hochschulen bieten Studiengänge als Fernstudium an. Studieren während eines Vollzeit-Jobs ist also möglich.

In der Regel fallen für die größtenteils als berufsbegleitendes Studium angelegten Master-Studiengänge Studiengebühren an. Diese werden entweder monatlich, pro Semester oder für das komplette Studium erhoben und bewegen sich zwischen ca. 800 € monatlich und knapp 13.000 € für die gesamte Studiendauer. Je nach Anbieter werden auch unterschiedliche Zahlungsmodalitäten angeboten und Informationen über die Möglichkeit von Förderungen oder Vergünstigungen der Studiengebühren bereitgestellt.

Abschluss nach dem Studium: Master of Arts, Master of Science oder MBA

Nach Abschluss des Studiums erhält man überwiegend einen Master of Arts (M.A.), seltener einen Master of Science (M.Sc.). Bei weiterbildenden Studiengängen wird der Grad Master of Business Administration (MBA) verliehen.

Studienangebot: Studiengänge in der Fachrichtung

Die Breite des Fachbereichs Sport-, Tourismus- und Eventmanagement wird durch unterschiedlichste Studiengänge abgedeckt. Im Folgenden findet sich Infos über die angebotenen Master-Studiengänge.

Master Sportmanagement

Im Masterstudium Sportmanagement beschäftigen sich die Studierenden mit dem Management von Sportclubs und -verbänden, mit rechtlichen Aspekten des Sports, mit Sportmarketing, Brand Management und Sport-Eventorganisation. Beispielsweise geht es um Fragen der Finanzierung von Sportveranstaltungen, um den Vergleich von Sportsystemen, oder um strategische und betriebswirtschaftliche Analysen von Sportorganisationen. Die Studiengänge werden berufsbegleitend angeboten und dauern vier oder fünf Semester.

Master Tourismus/Tourismusmanagement

Tourismus-Master umfassen zum einen Themen wie die Führung von Tourismusbetrieben, internationales Projektmanagement und das Tourismusmarketing. Zum anderen können sich Studierende auch kulturwissenschaftliches Wissen aneignen. Studiengänge werden entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend angeboten und umfassen zwischen 90 und 120 ECTS, beziehungsweise drei bis fünf Semester. Der Master im Bereich Tourismus kann auch auf Englisch absolviert werden.

Master Eventmanagement

Im Studium Eventmanagement geht es einerseits um die Konzeption, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, andererseits aber auch um die Eventkommunikation und Fragen des Sponsorings/der Finanzierung. Neben betriebswirtschaftlichen Inhalten werden auch Themen der Kommunikationswissenschaft und interkulturelle Kompetenzen vermittelt. Die Studiengänge dauern in der Regel vier Semester und umfassen 120 ECTS. Studiengebühren können je nach Hochschule und Studiengang anfallen.

Aufbau und Inhalte der Studiengänge

Die Studiengänge der Fachrichtung Tourismus, Sport- und Eventmanagement befassen sich unter theoretischen und praktischen Schwerpunkten mit dem Planen, Organisieren und Durchführen von Veranstaltungen, wie sie in sportspezifischen, event- und tourismusbezogenen Kontexten vorkommen. Dazu zählen vor allem die Analyse typischer, auf dem Event- und Tourismusmarkt agierender Dienstleister sowie die Erforschung ihrer Managementstrukturen. Hinzu kommen im überwiegenden Teil der Studiengänge auch rechtliche Aspekte rund um die Themen Arbeitsrecht und internationales Tourismusrecht.

Studierende setzen sich, je nach Studiengang, auch mit dem Qualitätsmanagement von Dienstleistungen in der Tourismusbranche und im Event-/Veranstaltungsmanagement auseinander. Die Student/-innen erwerben ebenso Kenntnisse über Methoden des Rechnungswesens, der Finanzierung und des Controllings. In Marketing-Lehrveranstaltungen setzen sich die Studiengänge des Weiteren mit den Besonderheiten der Branche bzw. des Marktes auseinander.

Das bringt eine intensive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Angeboten des Freizeit- und Tourismusmarktes mit sich und schließt die praktische Anwendung der Techniken und Methoden des Eventmanagements sowie des Marketing mit ein. Ein weiteres Ziel ist es auch, die Aufgaben des Destinations-, Marken- und Regionalmanagements im Rahmen der Studiengänge zu beleuchten.

Studieninhalte und Beispiele für Lehrveranstaltungen

Je nach Bildungsanbieter/Hochschule erfolgt die Ausbildung im Studium in unterschiedlichsten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Kurse für Studiengänge im Sport-, Tourismus- und Eventmanagement.

Sportmanagement
  • Finanzierung und Controlling im Sport
  • Sportmarketing und -kommunikation
  • Sportsystem-Forschung
Internationaler Tourismus
  • Tourism Policy und Tourismusmanagement
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Interkulturelles Management im Tourismus
Eventmanagement
  • Eventkulturen/Typen von Events
  • Inszenierung von Events/Marketing
  • Trends im Eventmanagement
Grundlagen des Rechts und der Betriebswirtschaft
  • Vertrags- und Arbeitsrecht
  • Urheberrecht
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Zulassungsvoraussetzungen für die Master-Studiengänge in Sport-, Tourismus- und Eventmanagement

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Zulassung zum Master Sport, Master Eventmanagement oder Tourismus-Master ist ein (facheinschlägiges) Vorstudium – also etwa ein Bachelor-Abschluss mit Schwerpunkt in Sport, Touristik oder Eventmanagement, beziehungsweise mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund. Das erste Studium sollte mindestens 180 ECTS umfasst haben, viele Anbieter fordern jedoch einen Bachelor im Umfang von 210 ECTS. Fehlende Credit Points bei der Bewerbung können jedoch meist während der Master-Studiengänge nachgeholt werden. 

Darüber hinaus sind die Zugangsvoraussetzungen zu den Studiengängen mitunter an einen bestimmten Notenschnitt und eine mindestens einjährige Berufserfahrung geknüpft, was aber nicht auf alle Hochschulen zutrifft. Infos über spezifische Anforderungen finden sich bei den einzelnen Hochschulen.

Besitzen Bewerber/-innen für die Studiengänge keinen universitären Abschluss oder Hochschulabschluss, besteht häufig die Möglichkeit, sich mehrjährige Berufserfahrung anrechnen zu lassen. Ohne Universitätsreife muss im Bewerbungsverfahren ein Minimum von acht Jahren Berufstätigkeit in diesem Feld nachgewiesen werden und darüber hinaus eine Eignungs-/Zugangsprüfung, bei der das bereits vorhandene Know-How überprüft wird, abgelegt werden. Für  Studiengänge in Englisch gilt an den entsprechenden Hochschulen der verpflichtende Nachweis der Englischkenntnisse mittels Sprachzertifikat auf Niveau B2 oder höher.

Berufsaussichten, Karriere und Gehalt nach dem Master

Die Einsatzmöglichkeiten nach erfolgreich abgeschlossenem Masterstudium sind vielfältig und umfassen je nach Studiengang unterschiedlichste potenzielle Arbeitgeber. Im Bereich Sport besteht die Möglichkeit, für Sportvereine, Sportverbände oder Sportligen im Management tätig zu werden. Daneben finden Absolvent/-innen dieser Studiengänge häufig Positionen in Führungsebenen der Sportbranche, etwa in der Sponsoring-Verwaltung oder als Manager/in der Finanzabteilung. Auch die Organisation und Veranstaltung von Sportevents und das Sportmarketing zählen zu den möglichen Tätigkeitsfeldern im späteren Beruf.

Im Bereich der Tourismusbranche bieten sich je nach Studiengang lokale, regionale oder international agierende Tourismusorganisationen oder Hotelgruppen als Arbeitgeber an. Zudem sind auch der öffentliche Dienst, Non-Profit-Organisationen oder Medienorganisationen mit touristisch-kulturellem Fokus mögliche Arbeitgeber, in denen die Absolvent/-innen ihr Wissen in die Praxis umsetzen können. Das Berufsspektrum für Absolvent/-innen der Tourismus Master-Studiengänge reicht dabei von Stellen im Management planerischer und strategischer Unternehmenseinheiten, bis hin zu Bereichen  des Destinations- und Regionalmanagements für Städte oder bestimmte Tourismusregionen.

Ein Master-Studiengang im Eventmanagement lässt Absolvent/-innen nach dem Hochschulabschluss im Bereich der Organisation und im Management von kulturellen Veranstaltungen, Konzerten und Festivals, zum Beispiel als Eventmanager/in, Fuß fassen. Des Weiteren gelten auch Museen, Theater oder Beratungsagenturen in diesem Gebiet als Anlaufstellen nach dem Studium. Schließlich ist auch die Arbeit in der Kommunikation von Events, etwa in spezifischen Event-Agenturen oder NPOs, als Beruf zu nennen.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt, je nach Qualifikation, mit jährlich etwa 35.000 € unter dem Verdienst von Absolvent/-innen anderer, wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen/Studiengänge. Allerdings gibt es deutliche Schwankungen. Achtung: das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind unterschiedlich.

Zu den Studiengängen

Studienorte

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Tourismus, Sport- und Eventmanagement“ werden in folgenden Bundesländern sowie als Fernstudium angeboten: