#
Anzeige

Master of Science in Embedded Systems Engineering

Anbieter:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Freiburg, Baden-Württemberg, Deutschland
Logo Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Das Programm

  • Sie möchten Systeme entwickeln, die fühlen, denken, handeln?
  • Sie sind neugierig auf Computer, die man nicht sieht?
  • Dann studieren Sie an der Technischen Fakultät der Universität Freiburg den neuen Master-Studiengang in Embedded Systems Engineering.
Eingebettete Systeme zählen zu den Schlüsseltechnologien und werden unsere Gesellschaft revolutionieren. So erobern neu- artige Funktionalitäten in Gebrauchsgegenständen, die Signale aus der Umwelt registrieren, intelligente Entscheidungen fällen und mit der Umwelt und den Benutzern in Wechselwirkung treten, immer weitere Bereiche des täglichen Lebens.

Bereits heute kommt der durchschnittliche Europäer mit etwa 60 bis 100 eingebetteten Systemen täglich in Berührung. Typische Anwendungsfelder gibt es in der Automobilbranche, in Luft- und Raumfahrt oder Telekommunikation, bei der Steuerung und Regelung von Produktionsprozessen, in der Medizintechnik, Medien- und Unterhaltungstechnik sowie bei Gebäudeautomation und Smart Home.

Ohne diese „Computer, die man nicht sieht“ würden Airbags, ABS-Systeme, MP3-Player oder Smartphones nicht funktionieren. Wissenschaftler forschen an Entwicklungen wie zum Beispiel einer „intelligenten“, mit Drucksensoren ausgerüsteten Zahn- spange, einer automatischen Notbremse für Autos oder eine Sturzüberwachung für allein lebende Senioren.

Berufsfeld / Zielpublikum

Mit dem Master of Science in Embedded Systems Engineering (ESE) steht den Absolventinnen und Absolventen sowohl die Möglichkeit einer Promotionslaufbahn an einer Universität als auch der Einstieg in einen vielseitigen und gefragten Berufszweig offen.

Die Berufsaussichten für Absolventen des Master-Studiengangs ESE sind hervorragend. Führende Industrieverbände wie Bitkom, VDE und ZVEI bestätigen die große Bedeutung eingebetteter Systeme für den Standort Deutschland und erwarten über Jahre hinweg ein hohes Wachstum in diesem Umfeld. Nicht nur für die industrielle Produktion, Herstellung und Programmierung, son- dern insbesondere auch in Forschung und Entwicklung werden Fachkräfte gesucht.

Gerade für Unternehmen aus der Automobilindustrie, Produk- tionstechnik und dem Maschinenbau, die in Baden-Württemberg traditionell stark sind, aber auch im Life-Science-Gebiet, das in der Region des Dreiländerecks besonders ausgeprägt ist, besteht ein großer Bedarf an entsprechenden Absolventen.

Schwerpunkte / Curriculum

Der Studienplan umfasst Lehrveranstaltungen aus folgenden Themengebieten:
  • Entwurf von mikroelektronischen und mikromechanischen Bauelementen
  • Softwarebasierte Komponenten
  • Systemintegration
  • Optimierung von Systemen in Bezug auf Geschwindigkeit, Kosten und Energieeffizienz
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit
Sechs Vertiefungsgebiete:
  • Circuits and Systems
  • Design and Simulation
  • Sensors and Actuators
  • Zuverlässige Eingebettete Systeme
  • Verteilte Systeme
  • Robotics and Computer Visions
Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen, Übungen, Laborpraktika, Seminaren und Projektarbeiten.

Die hochmodern ausgestatteten Labore auf dem Campus der Technischen Fakultät ermöglichen eine praxisorientierte Aus- bildung, bei der Forschung und Lehre eng miteinander verknüpft sind.

Der große Wahlbereich im Master-Studium bietet eine hohe Flexibilität und ermöglicht den Studierenden eine individuelle Spezialisierung innerhalb einer großen Themenauswahl.

Praxisbezug / Internationalisierung

Die Studierenden können im Wahlbereich (concentration area) zahlreiche Praktika in den exzellent ausgestatteten Laboren der Lehrstühle absolvieren und erwerben somit wichtige praktiksche Fähigkeiten für die spätere Berufstätigkeit. Der Studiengang ist international ausgerichtet. Ca. 40 Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen:
Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss bzw. ein dazu gleichwertiger Abschluss in Embedded Systems, Informatik, Elektrotechnik, Mikrosystemtechnik, Physik oder in einer anderen ingenieur- wissenschaftlichen Fachrichtung.

Es werden ausreichend gute Deutsch- und Englischkenntnisse erwartet.

Eckdaten:
  • Praxisorientierter, interdisziplinärer Studiengang
  • Verbindung von Ingenieurstechnik und Informatik
  • Zweisprachig: Deutsch und Englisch
  • Beginn jeweils zum Winter- und Sommersemester

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: möglich

Sonstiges

Zu Beginn des Studiums erhält jede*r Studierende eine Professorin oder einen Professor als Mentor*in zugewiesen. Der Mentor oder die Mentorin hilft bei der Organisation des Studiums und steht für Fragen zur Verfügung. Auch wenn es in Richtung Auslandsaufenthalt oder die Karriereplanung in Wissenschaft oder Industrie geht, helfen die Mentor*innen gerne weiter.
Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Albert-Ludwigs-Universität Freiburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 
           Master of Science in Embedded Systems Engineering

Der Anbieter

Die jüngste und modernste Fakultät der Universität Freiburg wurde 1995 gegründet und besteht aus dem Institut für Informatik, dem Institut für Mikrosystemtechnik sowie dem Institut für Nachhaltige Technische Systeme. Aufgrund dieser bundesweit einzigartigen Konstellation bietet die Technische Fakultät das ideale Umfeld für den Studiengang Embedded Systems Engineering.

An der Technischen Fakultät sind derzeit ca. 1800 Studierende in sieben verschiedenen Studiengängen eingeschrieben. 53 Professorinnen und Professoren sowie 400 wissenschaftliche Mitarbeiter sind in Forschung und Lehre aktiv. Die Lehrstühle und ihre Forschungsgruppen bieten den Studierenden zahlreiche Möglichkeiten als studentische Hilfskraft schon während des Studiums in die Forschungsaktivitäten hineinzuschnuppern und gleichzeitig einen kleinen Nebenverdienst zu erzielen.

Die Ausstattung der Fakultät ist mit einem Reinraum, Elektronik-, Optik, Chemie- und Robotiklaboren auf dem neuesten Stand der Technik. Ein Großteil der Vorlesungen wird aufgezeichnet und kann von den Studierenden im Internet inklusive Folien, Ton und Bild heruntergeladen werden. Dies ist vor allem für die Prüfungsvorbereitung sehr hilfreich. Selbstverständlich hat man auf dem gesamten Campus WLan-Zugang; zusätzlich gibt es mehrere PC-Pools und studentische Aufenthaltsräume.

Studieren in Freiburg

Die südlichste und sonnigste Großstadt Deutschlands lädt Sie zu einem unvergesslichen und erlebnisreichen Aufenthalt ein. Es erwarten Sie eine außergewöhnlich schöne Region, besonders mildes Klima und ein reiches kulturelles Angebot.

Die Nähe zu Frankreich und der Schweiz und der hohe Anteil an internationalen Besuchern und Studenten verleihen Freiburg ein besonderes multikulturelles Flair. Lassen Sie sich von dem ganz persönlichen Charme unserer kleinen Großstadt verführen und lernen Sie die Stadt der Gässle und der Bächle kennen.

Quelle: www.freiburg.de

Studienberatung

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Technische Fakultät ESE – Embedded Systems Engineering
Georges-Köhler-Allee 101
79110 Freiburg
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
0761 / 203 4454
E-Mail:
info@ese.uni-freiburg.de
Website: