LL.M. Versicherungsrecht

Anbieter:
Universität Hamburg
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master LL.M.
Dauer:
3 Semester
Studienort(e):
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Logo Universität Hamburg

Das Programm

Der Studiengang orientiert sich inhaltlich an dem Fächerkanon, der für den Erwerb der Fachan-waltsbezeichnung Versicherungsrecht benötigt wird. Darüber hinaus werden zusätzliche, auch die vergleichende und die internationale Perspek-tive einbeziehende Kenntnisse vermittelt, die für die praktischen Anforderungen eines Versicherungsrechtsspezialisten unabdingbar sind.
Bei den Dozentinnen und Dozenten handelt es sich ausnahmslos um namhafte Praktiker aus An-waltschaft, Versicherungswirtschaft und Lehre, die sich durch langjährige Beschäftigung mit der Materie des Versicherungsrechts auszeichnen. Neben den Vorlesungen wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in abendlichen Vortragsveranstaltungen die Gelegenheit geboten, mit Vertretern der Versicherungswirtschaft aus dem In- und Ausland direkt in Kontakt zu treten.
Prof. Dr. Robert Koch
Programm Direktor
Master LL.M., LL.M. Versicherungsrecht - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Studieninhalt und -konzept:

Der Studiengang ist in insgesamt 12 Module aufgeteilt:

Modul I:
  • Allgemeines Versicherungsvertragsrecht
  • Grundzüge des internationalen Versicherungsrechts
  • Besonderheiten der Prozessführung
  • Vermittlerrecht
Modul II:
  • Recht der Versicherungsaufsicht
  • Versicherungsunternehmensrecht
Modul III:
  • Feuerversicherung, Feuerbetriebsunterbrechungsversicherung
  • Wohngebäude-/ Hausrat- /Reisegepäckversicherung
  • Technische Versicherungszweige/Bauwesen
Modul IV:
  • Allgemeine Haftpflichtversicherung
  • Privat-/Betriebs-/Produktversicherung und Rückruf
  • Umwelthaftpflicht
  • D&O/EPLI
  • Pflichtversicherung/ Haftpflichtversicherungen der freien Berufe
Modul V:
  • Cyber Risk Insurance
  • Finacial Lines in der anwaltlichen Beratungspraxis
Modul VI:
  • Kreditversicherungsrechts
  • Vertrauensschadenversicherung
  • Warenkreditversicherung (Ausfuhr/Investitionsgüter)
Modul VII:
  • Einführung in die Rechtsschutzversicherung
  • Systematik und Auslegung der ARB
  • Rechtsschutzformen/ Leistungsarten/ Mitversicherung/ Versicherungsfall
  • Obligenheiten,/Bedingungsvergleich
  • Recht der Kraftfahrtversicherung (Kasko, KfZ-Haftpflicht, Insassen-Unfall, Schutzbrief,)
Modul VIII:
  • Recht der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Recht der privaten Unfallversicherung
Modul IX:
  • Recht der privaten Krankenersicherung (inkl. Reisekranken- und Reiserücktrittskosten-)
  • Kranken-/-haustagegeld
  • Recht der privaten Pflegeversicherung
Modul X:
  • Lebensversicherung
    (kapitalbildende/ fondsgebundene/ Risiko)
  • Private Rentenversicherung
    (einschließl. Besonderheiten „Riester Rente")
Modul XI:
  • Transportversicherungsrecht (Güterversicherung)
  • Speditionsversicherungsrecht (Verkehrshaftungsversicherung)
  • Seeschiffsversicherungsrecht (Bergung / Hilfeleistung/ Nebeninteressenversicherung)
Modul XII:
  • Internationales Versicherungsrecht
  • Recht der Rückversicherung
  • Internationale Versicherungsprogramme
  • Rechtsvergleichung (Schweiz/Österreich)
  • Englisches Versicherungsrecht
  • Schiedsverfahrensrecht
Allgemeine Informationen:
Einige Module können auf Anfrage auch einzeln gebucht werden, dabei gibt es nach bestandener Klausur eventuell die Möglichkeit, das jeweilige Modul für die Fachanwaltsprüfung anrechnen zu lassen. Bei Interesse setzten Sie sich bitte mit der Studiengangskoordination in Verbindung.

Die Module werden durch eine Vortragsveranstaltung zu aktuellen Fragen aus den Bereichen des Versicherungsrechts, der Versicherungswirtschaft, Versicherungsbetriebslehre und/oder Versicherungsmathematik ergänzt.

Die Vorlesungszeit endet mit Modul XII ca. Mitte Dezember im dritten Semester, so dass volle drei Monate für die Erstellung der Masterarbeit zur Verfügung stehen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 10.400
Studiengebühren:
Diese beinhalten die Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen und zusätzlichen extra-curricularen Aktivitäten, die Immatrikulationsgebühren an der Universität Hamburg (inkl. Ticket für den öffentlichen Nahverkehr) sowie Pausenverpflegung. Die Studiengebühren betragen € 9.500.- (Frühbucherrabat) bei Anmeldung bis zum 31. Mai des jeweiligen Bewerbungszeitraums.

Zulassungsvoraussetzungen:
  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss der Rechtswissenschaften sowie
  • einschlägige Berufserfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.
  • Absolventen der Betriebswirtschaftslehre oder verwandter Fächer mit einem erkennbaren rechtlichen/versicherungsrechtlichen Schwerpunkt können sich ebenfalls bewerben.
  • Entsprechende Fachkenntnisse können in Einzelfällen auch durch einschlägige berufliche Erfahrung nachgewiesen werden, wobei ein Hochschulabschluss unbedingte Voraussetzung ist.
Bewerbungsschluss ist der 31. Juli eines jeden Jahres. Bewerbungen nach dem 31. Juli können dann noch berücksichtigt werden, wenn Restplätze vorhanden sind. Restplätze bitte anfragen.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Universität Hamburg 
          Master  LL.M. Versicherungsrecht

Der Anbieter

Die Universität Hamburg
Die Universität Hamburg ist die erste demokra-tisch gegründete Universität in Deutschland: Die Hamburger Bürgerschaft votierte am 28. März 1919 für ihre Gründung. Der Kaufmann Edmund Siemers stiftete schon 1911 das spätere Hauptge-bäude. Seiner Widmung
„Der Forschung – der Lehre – der Bildung", die noch heute am Portal zu lesen ist, ist die Univer-sität seither verpflichtet: Bildung stellt für die Universität einen unauflöslichen Zusammen-hang von Forschung und Lehre dar, nachhaltige Bildung verwirklicht sich erst im Zusammenspiel von Forschung und Lehre. Mit mehr als 41.000 Studierenden ist die Universität Hamburg eine der grössten Universitäten Deutschlands. Rund 170 Studiengänge bedienen die Disziplinen einer Volluniversität. Über eine juristische Fakultät verfügt die UHH bereits seit ihrem Gründungsjahr 1919. Heute studieren an der Fakultät für Rechtswissenschaft über 4.000 Studierende. Das Hauptgebäude der Fakultät ist das Rechtshaus an der Rothenbaumchaussee, in dem sämtliche Einrichtungen (Lehrstühle, Fakultätsverwaltung und Zentralbibliothek Recht) zu finden sind.

Das Seminar für Versicherungswissenschaft an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg
Das Seminar für Versicherungswissenschaft hat sich seit der Gründung im Jahr 1916 zu einer der grössten versicherungswissen-schaftlichen Einrichtungen in Deutschland entwickelt. Das Seminar verdankt seine Anerkennung nicht zuletzt auch der Einbeziehung und Berücksichtigung der Belange der Versicherungswirtschaft. Es pflegt mit den Vortragsveranstaltungen des Versicherungswissen-schaftlichen Vereins in Hamburg e. V. einen regen Gedanken-austausch mit Praktikerinnen und Praktikern aus allen Bereichen. Unter dem Dach des Hamburger Zentrums für Versicherungswissen-schaft (HZV) verfolgt es in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungsbetriebslehre und dem Lehrstuhl für Versicherungs-mathematik interdisziplinäre Ansätze in der versicherungswissen-schaftlichen Forschung sowie in der Aus- und Weiterbildung.

Studieren in Hamburg

Hamburg, der mit über 90 Konsulaten zweitgrößte Konsularplatz der Welt, reicht über 1000 Jahre zurück. Im Mittelalter entstand die Hanse und Hamburg wurde der wichtigste Nordseehafen. Erst um 1900 wurde Hamburg zur Stadt und zählte rund eine Million Menschen. Heute leben hier 1,7 Millionen Einwohner und damit ist Hamburg die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Damit ist die Stadt wirtschaftlich und kulturell das Zentrum ganz Norddeutschlands.

Dass Hamburg auch als Einkaufsmetropole beliebt ist, versteht sich da ganz von selbst. Entsprechend groß ist das kulturelle Angebot. Auch das Night Life bietet ungezählte Möglichkeiten und sportlich kann man sich nach einem ausgedehnten Abendausgang in den zahlreichen Sportstätten wieder ertüchtigen.
Quelle: www.hamburg.de

Studienberatung

Kontakt

Universität Hamburg

Fakultät für Rechtswissenschaft, Seminar für Versicherungswissenschaft
Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49 - 40 - 42838 - 4584
Fax:
+49 - 40 - 42838 - 6706
E-Mail:
birgit.selbach@jura.uni-hamburg.de
Website: