Master Gesundheits- und Sozialmanagement berufsbegleitend in Deutschland 🎓 - 9 Studiengänge

Anzeige

9 Studiengänge

Hochschule Fresenius Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius
Hochschule Osnabrück Gesundheitsmanagement/ Health Management MBA
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Osnabrück
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Osnabrück
Universität für Weiterbildung Krems IT im Gesundheitswesen
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Konstanz
Informationsmaterial anfordern
Universität für Weiterbildung Krems
Universität Bayreuth MBA Health Care Management
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Bayreuth
Informationsmaterial anfordern
Universität Bayreuth
Westfälische Wilhelms-Universität Münster MBA Management in der Medizin
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Leuphana Universität Lüneburg MPH Prävention und Gesundheitsförderung
  • Abschluss: MPH
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Lüneburg
Informationsmaterial anfordern
Leuphana Universität Lüneburg
Alice-Salomon-Hochschule Berlin Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) - Schwerpunkt Kindheitspädagogik
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Berlin
Informationsmaterial anfordern
Alice-Salomon-Hochschule Berlin
Westfälische Wilhelms-Universität Münster Nonprofit-Management and Governance (M.A.)
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4-6 Semester
  • Studienort: Münster
Informationsmaterial anfordern
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Universität Bielefeld Workplace Health Management
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Bielefeld
Informationsmaterial anfordern
Universität Bielefeld
Gesundheits- und Sozialmanagement
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Hochschule Fresenius Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften

Im Masterstudiengang Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften vertiefen Studierende ihr Wissen im Bereich Ernährung, Sport und Gesundheit und qualifizieren sich in Physiologie, Ernährungstherapie, sportwissenschaftlichen Themen und für die Forschung.

Der Studiengang richtet sich an Personen mit einem Bachelorabschluss oder einem vergleichbaren Abschluss ernährungswissenschaftlichem und/oder sportwissenschaftlichem Schwerpunkt oder einem Studiengang der Medizin, Gesundheits-, Natur- oder Biowissenschaften. AbsolventInnen können in der Ernährungsberatung, in Sportfachverbänden, in der Forschung, in wissenschaftlichen Abteilungen der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie, sowie in anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig werden.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie Lebensmitteltechnologie, Gemeinschaftsverpflegung, Ernährungspsychologie, Ernährung bei ernährungsassoziierten Erkrankungen, Sport- und Bewegungsintervention in Lebenswelten sowie Sport- und Bewegungstherapie bei verschiedenen Krankheitsbildern.

Hochschule Osnabrück Gesundheitsmanagement/ Health Management MBA

Der Master of Business Administration in Gesundheitsmanagement macht Studierende mit fachlichem Wissen, mit methodischen Instrumenten sowie Problemlösungskompetenzen und ökonomischen Aspekten des Gesundheitswesens vertraut. Das Masterprogramm ist interdisziplinär aufgebaut und vermittelt die Inhalte praxisnah.

Das Masterstudium eignet sich für AkademikerInnen mit zumindest zweijähriger leitender Berufspraxis im Gesundheits- und Sozialsystem. AbsolventInnen des Masterprogrammes schärfen somit ihr berufliches Profil für Tätigkeiten in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Rehabilitationseinrichtungen sowie bei Beratungsunternehmen.

Das Curriculum umfasst unter anderem folgende Themengebiete: Aspekte der Gesundheitsökonomie, Human Resource Management, Finanzmanagement, Aspekte des operativen Managements, Financial Accounting and Reporting, Netzwerkinstrumente, Strategisches Management. Das Studium sieht außerdem Projekte, Exkursionen, Unternehmensplanspiele sowie Teamtrainings vor.

Universität Bayreuth MBA Health Care Management

Das MBA-Programm beschäftigt sich mit den verschiedenen Managementaufgaben, die speziell im Bereich des Gesundheitswesens in der Praxis relevant sind. Dabei werden Fach- und Methodenwissen aus Betriebswirtschaft, Recht und Management vermittelt, um die Studierenden auf komplexe Problemlagen in der beruflichen Praxis des Health Care Managements vorzubereiten.

Das Studium richtet sich v.a. an MedizinerInnen und PharmazeutInnen sowie Fach- und Führungskräfte in der industriellen Medizintechnik, die sich auf anspruchsvolle Aufgaben im Gesundheitsmanagement vorbereiten wollen.

Das Curriculum bietet eine Reihe von Modulen zu folgenden Schwerpunkten: Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie und Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Medizinmanagement sowie Leitung und Führung. Zusätzlich werden verschiedene Vertiefungsmodule wie z.B. im Sozialmanagement angeboten.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster MBA Management in der Medizin

Der berufsbegleitende Masterstudiengang vermittelt fachliche und soziale Managementkompetenzen und umfasst sechs speziell konzipierte Präsenzmodule sowie eine Projektarbeit.

Zur Zielgruppe des Studiengangs zählen Ärzte und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Nach Abschluss des Studiums können Absolventen auf dem Gebiet des Medizinmanagements verschiedene Fach- und Führungspositionen qualifiziert ausüben.

Auf dem Lehrplan stehen Inhalte wie Grundlagen des strategischen Managements, Grundlagen des Gesundheitswesens, Personal und Organisation, Controlling und Finanzierung, Führung oder Ethik. Das Studium schließt mit der Verfassung einer Masterarbeit ab.

Leuphana Universität Lüneburg MPH Prävention und Gesundheitsförderung

Der Masterstudiengang in Prävention und Gesundheitsförderung vermittelt fachliches Wissen und Führungskompetenzen im Bereich Gesundheitswissenschaften beziehungsweise Public Health. Das Masterprogramm ist praxisnah aufgebaut und beinhaltet durch den Einsatz von Fallstudien auch anwendungsorientierte Elemente.

Der Master richtet sich an Interessierte mit einer zumindest zweijährigen Berufspraxis sowie einem einschlägigen studienrelevanten Hochschulabschluss. AbsolventInnen des Masterprogrammes können als Führungskräfte etwa im Bildungswesen, im Gesundheits- oder Sozialbereich sowie in diversen Wirtschaftsbereichen tätig werden.

Das Curriculum besteht aus Fächern wie Integrative sowie Angewandte Gesundheitswissenschaft, Qualitätsmanagement und Evaluation, Praxis des Managements von Prävention und Gesundheitsförderung in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, Praxis und Methoden des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie Gesundheitsmanagement in sozialen Diensten.

Alice-Salomon-Hochschule Berlin Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) - Schwerpunkt Kindheitspädagogik

Im Studiengang Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Schwerpunkt auf Kindheitspädagogik setzen sich Studierende mit zukunftsrelevanten Problemstellungen, Interessen von Anspruchsgruppen sowie partizipativ zu entwickelnden Strategien auseinander.

Das Masterprogramm richtet sich an Interessierte, die sich mit dem Studienabschluss für Führungspositionen in der Elementar- und Kindheitspädagogik qualifizieren und darüber hinaus Programme und Konzepte mit Qualitätssicherung weiterentwickeln möchten. Weitere Berufsfelder sind Dachverbände, Mitgliedsorganisationen, Modellprojekte sowie verschiedene Sozial- und Bildungseinrichtungen.

Das Studienangebot beinhaltet unter anderem Zukunftsthemen der Kindheitspädagogik, Projektmanagement, Organisationstheorie sowie Netzwerkmanagement. Das Studienkonzept sieht außerdem ein MentorInnenprogramm vor, in dem Studierende von Personen mit langjähriger Berufserfahrung durch das Studium begleitet werden.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Nonprofit-Management and Governance (M.A.)

Das Master-Programm bietet eine theoretisch fundierte und methodisch breit gefächerte Managementausbildung, die speziell auf die Anforderungen und Rahmenbedingungen des Non-Profit- und Regierungsbereichs zugeschnitten sind. Den Studierenden werden verschiedene theoretische Ansätze und Methoden aus Betriebswirtschaft, Management und Verwaltung vermittelt.

Das Studium richtet sich an Fach- und Führungskräfte in der staatlichen Verwaltung sowie in Non-Profit-Organisationen, die sich speziell zugeschnittene Management- und Führungskompetenzen aneignen möchten.

Das Curriculum sieht Module und Kurse vor wie z.B. Organisation und Corporate Governance, Nonprofit-Recht, Personal und Führung, Führung und Konfliktmanagement, Rechnungswesen und Controlling, Marketing und Kommunikation, Finanzierung und Fundraising oder Kommunikation und Public Affairs. Abschließend ist eine Masterarbeit zu verfassen.

Universität Bielefeld Workplace Health Management

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden eine vertiefende Managementausbildung, die speziell auf den Bereich des betrieblichen Gesundheitsbereichs zugeschnitten ist. Hierfür werden zentrales Fachwissen ebenso wie methodische und soziale Kompetenzen vermittelt, die betriebswirtschaftliche, gesundheitswissenschaftliche und personalwirtschaftliche Perspektiven miteinander kombinieren.

Das Studium richtet sich u.a. an Führungskräfte in Unternehmen, BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen, Fachpersonen im Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie Mitarbeitende in öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Krankenkassen.

Das Curriculum hat verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Wissenschaftliche Grundlagen, Controlling oder Managementkompetenzen. Einzelne Kurse werden z.B. angeboten zu Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitspolitik, Gesundheitsförderliche Organisationsgestaltung und -entwicklung, Generierung und Auswertung gesundheitsbezogener Daten, Management betrieblicher Humanressourcen oder Organisationsdiagnostik und Evaluation.