Master Gesundheit, Therapien, Pflege berufsbegleitend in Deutschland 🎓 - 13 Studiengänge

Anzeige

13 Studiengänge

Hochschule Fresenius Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius
Universität für Weiterbildung Krems Chiropraktik
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems und Hamburg
Informationsmaterial anfordern
Universität für Weiterbildung Krems
HAWK Fachhochschule Hildesheim Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Hildesheim
Informationsmaterial anfordern
HAWK Fachhochschule Hildesheim
Carl Remigius Medical School Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Frankfurt am Main
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School
Carl Remigius Medical School Krisen- und Notfallmanagement
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School
Leuphana Universität Lüneburg MPH Prävention und Gesundheitsförderung
  • Abschluss: MPH
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Lüneburg
Informationsmaterial anfordern
Leuphana Universität Lüneburg
Theologische Hochschule Friedensau Musiktherapie
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
Theologische Hochschule Friedensau
Carl Remigius Medical School Naturheilkunde & komplementäre Medizin
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Carl Remigius Medical School
Hochschule Fresenius Neurorehabilitation für Therapeuten
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Köln
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius
Hochschule Fresenius Osteopathie
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius
Universität für Weiterbildung Krems Sportmedizin, MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Informationsmaterial anfordern
Universität für Weiterbildung Krems
Hochschule Fresenius Sportphysiotherapie
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Idstein
Informationsmaterial anfordern
Hochschule Fresenius
Universität Bielefeld Workplace Health Management
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Bielefeld
Informationsmaterial anfordern
Universität Bielefeld
Gesundheit, Therapien, Pflege
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Hochschule Fresenius Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften

Im Masterstudiengang Angewandte Ernährungs- und Sportwissenschaften vertiefen Studierende ihr Wissen im Bereich Ernährung, Sport und Gesundheit und qualifizieren sich in Physiologie, Ernährungstherapie, sportwissenschaftlichen Themen und für die Forschung.

Der Studiengang richtet sich an Personen mit einem Bachelorabschluss oder einem vergleichbaren Abschluss ernährungswissenschaftlichem und/oder sportwissenschaftlichem Schwerpunkt oder einem Studiengang der Medizin, Gesundheits-, Natur- oder Biowissenschaften. AbsolventInnen können in der Ernährungsberatung, in Sportfachverbänden, in der Forschung, in wissenschaftlichen Abteilungen der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie, sowie in anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig werden.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie Lebensmitteltechnologie, Gemeinschaftsverpflegung, Ernährungspsychologie, Ernährung bei ernährungsassoziierten Erkrankungen, Sport- und Bewegungsintervention in Lebenswelten sowie Sport- und Bewegungstherapie bei verschiedenen Krankheitsbildern.

Universität für Weiterbildung Krems Chiropraktik

Ziel des Masterstudiums Chiropraktik ist die vertiefende Auseinandersetzung mit der Philosophie der amerikanischen Chiropraktik sowie den neuesten Forschungsergebnissen und den aktuellsten Justierungstechniken. Er führt zu keiner Berufsberechtigung in Österreich oder Deutschland.

Er richtet sich an ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen sowie Personen, die chiropraktisch tätig sind. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes (Zahn-)Medizin-Studium oder eine facheinschlägige langjährige Berufspraxis sowie die Ausbildung in einer relevanten Grundtechnik.

Der Lehrplan ist modulartig aufgebaut und wird als Blended Learning angeboten. Die didaktisch-methodischen Konzepte wie Prinzipien und Geschichte der Chiropraktik, Entwicklung des Lebens, Nervensystem, Neurologie, Biopsychologie des Schmerzes, Körperfunktionen, Diagnostik, oder Special Techniken Amerikanische Chiropraktik richten sich nach deren Inhalt.

HAWK Fachhochschule Hildesheim Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie

Der Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie bereitet Studierende auf berufliche Weiterentwicklungen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitswirtschaft vor. Anhand theoriebildender und therapiebezogener Forschung erhalten Studierende eine forschungs- und zugleich praxisnahe Ausbildung.

Um für das Masterstudium zugelassen zu werden, benötigen Studierende entweder eine den Studienschwerpunkten entsprechende Berufsausbildung oder einen akademischen Abschluss in einer der Studienbereiche. Nach der Graduierung können AbsolventInnen in unterschiedlichen Forschungs-, Handlungs- und Berufsfeldern in der Gesundheitsbranche arbeiten und können ihre vertieften Kompetenzen in Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherapie anwenden.

Das Studienkonzept umfasst die Kernbereiche Disziplinäre Perspektiven, Methodisch-kontrolliertes Handeln sowie das Schwerpunktstudium mit der Spezialisierung auf wahlweise Disziplinäre Forschung, Gesundheitsförderung und Prävention oder Leitung und Management.

Carl Remigius Medical School Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie

Der Master-Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie thematisiert Untersuchungen und Behandlungen in der Pädiatrie und bereitet Studierende auf die Arbeit in inter- und multiprofessionellen Teams vor.

Das berufsbegleitende Studienprogramm richtet sich an Personen mit einem (Bachelor-)Abschluss in Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Pflegewissenschaft oder Medizin, die sich auf die Behandlung von Kindern spezialisieren wollen. AbsolventInnen können beispielsweise in Kinderkliniken, Rehabilitationszentren, Spezialambulanzen oder in der Forschung und Lehre tätig werden.

Das Curriculum umfasst Grundlagen und theoretische Kenntnisse sowie praktische Anwendungen. Studierende erwerben beispielsweise therapeutische Schlüsselqualifikationen, wie Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz. Auf den Austausch mit anderen Professionen wird großen Wert gelegt.

Carl Remigius Medical School Krisen- und Notfallmanagement

Das berufsbegleitende Masterstudium Krisen- und Notfallmanagement vermittelt bzw. vertieft Kenntnisse in Bereichen wie Notfall-, Organisations-, Projekt- und Öffentlichkeitsmanagement. Studierende werden auf Managementaufgaben im Bereich der gewerblichen, betrieblichen und öffentlichen Sicherheit vorbereitet.

Das berufsbegleitende Studienprogramm richtet sich an MitarbeiterInnen von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). AbsolventInnen qualifizieren sich beispielsweise für die Leitung eines Krisenstabs oder das Unterrichten an behördlichen Instituten sowie an Hochschulen und können bei national und international tätigen Unternehmen, Behörden, NGOs und Hilfsorganisationen tätig werden.

Das Curriculum setzt sich aus wirtschaftlichen, politischen, sozialen und rechtlichen Inhalten zu Einsätzen im Krisen- und Notfallmanagement zusammen. Zudem stehen Echtzeitübungen, um das Führen unter physischer und psychischer Belastung zu lernen, auf dem Lehrplan.

Leuphana Universität Lüneburg MPH Prävention und Gesundheitsförderung

Der Masterstudiengang in Prävention und Gesundheitsförderung vermittelt fachliches Wissen und Führungskompetenzen im Bereich Gesundheitswissenschaften beziehungsweise Public Health. Das Masterprogramm ist praxisnah aufgebaut und beinhaltet durch den Einsatz von Fallstudien auch anwendungsorientierte Elemente.

Der Master richtet sich an Interessierte mit einer zumindest zweijährigen Berufspraxis sowie einem einschlägigen studienrelevanten Hochschulabschluss. AbsolventInnen des Masterprogrammes können als Führungskräfte etwa im Bildungswesen, im Gesundheits- oder Sozialbereich sowie in diversen Wirtschaftsbereichen tätig werden.

Das Curriculum besteht aus Fächern wie Integrative sowie Angewandte Gesundheitswissenschaft, Qualitätsmanagement und Evaluation, Praxis des Managements von Prävention und Gesundheitsförderung in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, Praxis und Methoden des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie Gesundheitsmanagement in sozialen Diensten.

Theologische Hochschule Friedensau Musiktherapie

Der berufsbegleitende, konsekutive Masterstudiengang Musiktherapie verknüpft therapeutische Arbeit mit der Musik und ermöglicht den Absolventen eine große Flexibilität bei der Berufswahl.

Musiktherapeuten sind u.a. befähigt in folgenden Bereichen zu arbeiten: Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendheime, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schulen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Kreativwerkstätten, Seelsorge, Migrations- und Suchtberatung, Krisenintervention, Selbsthilfegruppen oder freiberuflich in eigener sozial- und/oder psychotherapeutischer Praxis.

Das Curriculum beinhaltet die Module Einführung, Theorie und Praxis der Musiktherapie, Psychologie, Musiktherapeutische Praktika, Wissenschaftsmethoden, Gesundheitswissenschaften, Ethik sowie Masterthese.

Carl Remigius Medical School Naturheilkunde & komplementäre Medizin

Der Master-Studiengang Naturheilkunde und komplementäre Medizin vermittelt Wissen zu ganzheitlicher Diagnostik und naturheilkundlichen Therapien. Studierende können so ihre medizinische oder therapeutische Vorbildung durch Naturheilverfahren und komplementäre Medizin erweitern und ihren PatientInnen eine ganzheitliche, medizinische Beratung und Behandlung bieten.

Geeignet ist das Studium für Fachkräfte aus einem medizinischen Bereich wie Therapie, Psychologie, Pharmazie oder auch Human- und Zahnmedizin. Um daran teilnehmen zu können, benötigen Interessenten eine einjährige Berufserfahrung und einen ersten Hochschulabschluss. Absolventen können sowohl als Lehrkraft in Fortbildungen oder an Hochschulen als auch in der Forschung tätig werden.

Das Curriculum umfasst Lehrveranstaltungen zu Themen wie Grundlagen der Bewegungs- und Ernährungstherapie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, Wasserheilkunde, Fasten- und Neuraltherapie sowie Akupunktur.

Hochschule Fresenius Neurorehabilitation für Therapeuten

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Neurorehabilitation für Therapeuten legt seinen Fokus auf das interdisziplinäre Zusammenspiel von verschiedenen Therapieformen, die bei PatientInnen der Neurologie zusammentreffen. Studierende vertiefen im Masterprogramm das Wissen über die eigene Disziplin sowie über die anderen Fächer und lernen, die Zusammenarbeit effektik zu strukturieren und zu organisieren.

Das Studium richtet sich an Personen mit einem Bachelor-Abschluss in Physiotherapie, Logopädie/Sprachtherapie, Ergotherapie oder Angewandte Therapiewissenschaften bzw. an Personen mit einer Ausbildung in einem der drei therapeutischen Berufe und einem zusätzlichen Bachelorabschluss. AbsolventInnen qualifizieren sich etwa für Führungspositionen in neurorehabilitativen Einrichtungen und Praxen.

Die Inhalte stammen aus den folgenden Themenblöcken: Krankheits- und Störungsbilder in der Neurologie, Pharmakologie und Neuropsychologie, Interdisziplinäre Therapie, Wissenschaft und Forschung, spezifische Themen in der Neurorehabilitation sowie Soft Skills.

Hochschule Fresenius Osteopathie

Im berufsbegleitenden Masterstudium Osteopathie erweitern und vertiefen Studierende ihre bestehenden osteopathischen Kenntnisse und beschäftigen sich eingehend mit der aktuellen Forschung auf dem Gebiet der Osteopathie. Dabei werden therapeutische mit medizinischen, psychologischen und philosophischen Ansätzen verknüpft.

Das Masterprogramm ist für OsteopathInnen mit Bachelor-Abschluss oder für Personen mit einem vergleichbaren Studium, wie Physiotherapie oder Ergotherapie, sowie umfassende osteopathische Aus- oder Weiterbildungen geeignet. AbsolventInnen verfügen über Wissen auf dem neuesten Stand der Forschung und können dadurch nicht nur ihre PatientInnen und verschiedene Zielgruppen kompetent beraten und behandeln, sondern qualifizieren sich zudem für Tätigkeiten in der Forschung und Lehre.

Studieninhalte des wissenschaftlich fundierten und praxisnahen Studiengangs sind wissenschaftliche Methodenkompetenz, Osteopathie in der Pädiatrie, Philosophie der Osteopathie, Sportosteopathie, Faszientherapie und -forschung, Osteopathie in der Gynäkologie und Urologie sowie Clinical Reasoning.

Hochschule Fresenius Sportphysiotherapie

Im Masterstudiengang Sportphysiotherapie erlernen Studierende umfangreiches Fachwissen im Spezialgebiet Sportphysiotherapie mit Kenntnissen aus den Bereichen Ernährung und Coaching. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Schnelldiagnostik und Erstversorgung sowie Prävention und Rehabilitation von Sportverletzungen.

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Personen mit einem Bachelorabschluss in Physiotherapie sowie an PhysiotherapeutInnen mit einem Bachelorabschluss in einem anderen Bereich. AbsolventInnen können als ExpertInnen auf dem Gesundheitsmarkt unter anderem in physiotherapeutische Praxen, Reha(-sport)zentren oder Sportvereinen tätig werden. Sie können auch Führungspositionen in einem Gesundheitsbetrieb oder Tätigkeiten in der Forschung und Lehre übernehmen.

Zu den Inhalten des praxisorientierten Studiengangs zählen u.a. Trainingswissenschaften, Biomechanik und Bewegungswissenschaften, Rehabilitation und Sport, wissenschaftliches Arbeiten, Coaching und Mental Training, Bewegungsanalyse sowie Osteopathie im Sport.

Universität Bielefeld Workplace Health Management

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden eine vertiefende Managementausbildung, die speziell auf den Bereich des betrieblichen Gesundheitsbereichs zugeschnitten ist. Hierfür werden zentrales Fachwissen ebenso wie methodische und soziale Kompetenzen vermittelt, die betriebswirtschaftliche, gesundheitswissenschaftliche und personalwirtschaftliche Perspektiven miteinander kombinieren.

Das Studium richtet sich u.a. an Führungskräfte in Unternehmen, BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen, Fachpersonen im Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie Mitarbeitende in öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Krankenkassen.

Das Curriculum hat verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Wissenschaftliche Grundlagen, Controlling oder Managementkompetenzen. Einzelne Kurse werden z.B. angeboten zu Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitspolitik, Gesundheitsförderliche Organisationsgestaltung und -entwicklung, Generierung und Auswertung gesundheitsbezogener Daten, Management betrieblicher Humanressourcen oder Organisationsdiagnostik und Evaluation.