Master Fernstudium Coaching, Mediation, Social Skills in Deutschland - 2 Studiengänge

Auf www.postgraduate-master.de stellen wir Ihnen zwei Fernstudiengänge aus der Studienrichtung Coaching, Mediation, Social Skills vor. Diese können in der Regel ortsunabhängig in ganz Deutschland absolviert werden. Die Fernstudien dauern drei bis fünf Semester. Die verliehenen akademischen Grade lauten: MM und M.A.. Fernstudienanbieter: Fernuniversität Hagen und TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC).

Coaching, Mediation, Social Skills
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Fernuniversität Hagen Master of Mediation

Der Master of Mediation betrachtet das Thema Mediation auf wissenschaftlicher Basis und unter Berücksichtigung praxisrelevanter Aspekte. Neben der Vermittlung grundlegender inhaltlicher Kenntnisse bietet der Masterstudiengang praktische Schwerpunkte in den Bereichen Familie, Wirtschaft, Großgruppenmediation sowie Bewältigung strafbarer Handlungen an.

Das Masterprogramm ist für HochschulabsolventInnen verschiedener Fachrichtungen konzipiert worden, die mit dem Abschluss eine Zusatzqualifikation in Mediation erhalten möchten. Nach dem Masterabschluss können Studierende entweder Mediationsverfahren in ihrem Beruf anwenden oder als selbstständige MediatorInnen arbeiten.

Das Studienkonzept umfasst verschiedene Module, die sich unter anderem aus folgenden Themenbereichen zusammensetzen: Mediation und Rechtskultur, Mediation zwischenmenschlichen Verhaltens, Rhetorik und Verhandeln, Herausforderungen für Mediatoren sowie Konfliktordnungen im Umbruch. Darüber hinaus führen Studierende zwei Mediationsverfahren durch, die anschließend supervisiert werden.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Systemische Beratung (M.A.)

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden die wissenschaftlichen Fachkenntnisse und anwendungsorientierten Methoden des systemischen Denkens und Handelns. Diese wissenschaftlich-methodischen Kompetenzen befähigen die Studierenden in verschiedenen Bereichen und Institutionen systemische Beratungen auf fundierter Grundlage durchzuführen.

Das Studium richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte, die Funktionen wie Geschäftsführung oder Beratung in Unternehmen oder anderen Organisationen innehaben. Durch die wissenschaftliche Ausbildung sind die AbsolventInnen zum Einsatz in der systemischen Beratung in verschiedenen thematischen und institutionellen Kontexten qualifiziert.

Das Curriculum bietet verschiedene thematische Module an wie z.B.: Systemtypen und -differenzierungen, Ablauf von Beratung, Systemisches Denken und Handeln, Systemische Fragetechniken, Führungsstile und ihre systemische Wirkungen, Kollegiale Beratung und Supervision oder Ansätze organisationalen Lernens.