Master Produktion, Verfahrenstechnik Vollzeit in Deutschland 🎓 - 2 Studiengänge

Produktion, Verfahrenstechnik
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Hochschule Furtwangen Advanced Precision Engineering M.Sc.

Der Masterstudiengang Advanced Precision Engineering ist ein interdisziplinäres Programm, welches das Hauptaugenmerk auf Fertigungs-, Antriebs- und Konstruktionstechnik legt. Desweiteren wird ein Schwerpunkt auf die Simulation zur dynamischen Auslegung von Fertigungszellen in der Hochpräzisionstechnik gelegt.

Der Studiengang eignet sich für Interessierte mit einem ersten Abschluss in Engineering. AbsolventInnen können Berufe etwa in der Forschung und Entwicklung, Qualitätssicherung in der Konstruktion und Fertigung sowie im Projektmanagement, technischen Management und technischen Vertrieb ausüben.

Zu den gelehrten Studieninhalten zählen neben Entwicklung und Konstruktionsmethodik auch Werkstofftechnik sowie Fertigungs- und Produktionstechnik, Mess- und Qualitätstechnik, sowie die Konstruktion und Auslegung von Fertigungszellen. Darüber hinaus arbeiten Studierende an Projekten und schreiben am Ende des Masterstudiums eine Masterthesis.

Hochschule Furtwangen Biomedical Engineering M.Sc.

Der Masterstudiengang Biomediacal Engineering M.Sc. verknüpft ingenieurwissenschaftliche Elemente mit medizinischer Technik. Die Schnittstelle zwischen Technik, Medizin und dem Menschen wird dabei in dem Fokus genommen, um disziplinenübergreifendes Wissen und neue Forschungsfelder aufzubauen.

Der Studiengang ist für AbsolventInnen ingenieurwissenschaftlicher Erststudien ausgerichtet. Studierende sollten außerdem über studienrelevante Berufserfahrung verfügen. Nach dem Masterabschluss können AbsolventInnen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern arbeiten. Dazu gehören unter anderem Biotechnologieunternehmen, Forschungseinrichtungen, nationale und international Behörden sowie Medizintechnik-Unternehmen.

Das Curriculum fokussiert auf Lehrveranstaltungen wie Informationstechnik, Messtechnik, Simulationstechnik, Medizintechnische Systeme sowie Künstliche Intelligenz, Systemtheorie, Signalverarbeitung, Medizinische Modellbildung und Managementkompetenzen. Zum Abschluss sieht das Masterprogramm das Verfassen einer Masterthesis vor.