Anzeige

MPH Prävention und Gesundheitsförderung

Anbieter:
Leuphana Universität Lüneburg
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Public Health (MPH)
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Lüneburg, Niedersachsen, Deutschland
Logo Leuphana Universität Lüneburg
Master Master of Public Health (MPH), MPH Prävention und Gesundheitsförderung - Das Studium

Das Programm

Der Studiengang MPH Prävention und Gesundheitsförderung vermittelt umfassende Fachkompetenzen und persönliche Fähigkeiten für den Erfolg von Fach- und Führungskräften im Wettbewerb. Investitionen in die Weiterbildung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlen sich für Studierende, aber auch für Unternehmen und soziale Organisationen messbar aus.

Zukunftweisende Inhalte
Prävention und Gesundheitsförderung bilden einen bedeutsamen Querschnittsbereich in der Multidisziplin Gesundheits-wissenschaften/Public Health und sind für die zukünftige gesamtgesellschaftliche Entwicklung von großer Bedeutung. Eine systematische und qualitätsgesicherte Prävention und Gesundheitsförderung trägt nicht nur wesentlich zur Gesunderhaltung der Bevölkerung bei, sondern kann auch die Leistungsfähigkeit von Menschen und Organisationen steigern. Dies verlangt nach einer kontinuierlichen Entwicklung standardisierter Instrumente sowie innovativen und maßgeschneiderten Strategien.

Fachwissen und Führungskompetenz
Der Studiengang zielt auf eine breite fachliche Professionalisierung und praxisnahe Qualifizierung der Studierenden sowie die Ausbildung überfachlicher Schlüssel-kompetenzen, die effektive Führungsleistungen ermöglichen. Damit entspricht er den sowohl im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens als auch in der freien Wirtschaft gestiegenen Ansprüchen an zukünftige Fach- und Führungskräfte.

Wissenschaftlichkeit und Praxisrelevanz
Wissensvermittlung und Kompetenzentwicklung ergänzen und verknüpfen sich im Studiengang auf ideale Weise. Dabei wir stets ein besonderes Augenmerk auf Anwendbarkeit und Praxisrelevanz gelegt. Die Studierenden sollen hierbei auch befähigt werden, eigene praxisbezogene Problemlösungen zu entwickeln. Zu diesem Zweck analysieren und reflektieren sie in den Lehrveranstaltungen Fallstudien und Best Practice-Beispiele aus verschiedenen Handlungsfeldern.
Prof. Dr. Peter Paulus
Studiengangsleiter
Master Master of Public Health (MPH), MPH Prävention und Gesundheitsförderung - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen und der freien Wirtschaft, die sowohl praxisnahes Fachwissen als auch persönliche Schlüsselkompetenzen erwerben möchten und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Wachstumsbranche „Prävention und Gesundheitsförderung" stärken wollen.

Der Studiengang entspricht damit den gestiegenen Ansprüchen entsprechender Einrichtungen und Organisationen. Er qualifiziert für Fach- und Führungsaufgaben mit wissenschaftlichem Kompetenzanspruch.
Master Master of Public Health (MPH), MPH Prävention und Gesundheitsförderung - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Das Studium besteht aus folgenden Modulen:
  • Integrative Gesundheitswissenschaft
  • Angewandte Gesundheitswissenschaft
  • Methoden angewandter Gesundheitsforschung
  • Qualitätsmanagement und Evaluation
  • Grundlagen von Prävention und Gesundheitsförderung in Bildung und Erziehung
  • Praxis des Managements von Prävention und Gesundheitsförderung in Bildungs- und Erziehungs-Einrichtungen
  • Grundlagen von Prävention und Gesundheitsförderung in ausgewählten sozialen Diensten
  • Soziale Benachteiligung und Gesundheit/ Gesundheitsmanagement in sozialen Diensten
  • Zielsetzung und theoretische Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Praxis und Methoden des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Person und Interaktion
  • Organisation und Veränderung
  • Gesellschaft und Verantwortung
Master Master of Public Health (MPH), MPH Prävention und Gesundheitsförderung - Praxisbezug / Internationalisierung

Praxisbezug / Internationalisierung

Vielseitige Module zu allen relevanten Themenfeldern der beruflichen Praxis ermöglichen umfassende Qualifikationen. Lehrende mit umfangreicher Erfahrung garantieren dabei hohe Praxisorientierung.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
10.800 €
Zulassungsvoraussetzungen:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Studiengangs MPH Prävention und Gesundheitsförderung besitzen einen ersten qualifizierten Studienabschluss (z.B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen, Magister) in einem thematisch korrespondierenden Fachgebiet sowie mindestens zwei Jahre relevante Berufserfahrung.

Zur Erlangung des Mastergrades müssen aufgrund gesetzlicher Vorschriften nach Abschluss des Studiengangs inkl. der akademischen Erstausbildung 300 cp studentischen Workloads nachgewiesen werden können. Studierende haben die Gelegenheit, evtl. noch fehlende cp z.B. durch die Anrechnung von Berufserfahrung oder die Belegung zusätzlicher Wahlmodule während ihres Weiterbildungsstudiums zu erwerben. Die Studiendauer verlängert sich ggf. entsprechend.

Studienstart: jeweils im April

Bewerbungsfrist: 31. Januar

Studienkosten:
10.800 Euro Gesamtkosten zzgl. derzeit ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich
Informationsmaterial anfordern Logo Leuphana Universität Lüneburg 
         MPH Prävention und Gesundheitsförderung

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Leuphana Universität Lüneburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Leuphana Universität Lüneburg 
           MPH Prävention und Gesundheitsförderung

Der Anbieter

Das Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften (ZAG) der Leuphana Universität Lüneburg fördert bereits seit 1992 als fachübergreifende Forschungseinrichtung die interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Gesundheitswissenschaften, insbesondere im Rahmen der Planung, Realisierung und Auswertung von sozialwissenschaftlich orientierten Gesundheitsforschungs- und Transferprojekten.

Das ZAG gliedert sich derzeit in die fünf Sektionen:
  • Gesundheitspädagogik,
  • Gesundheitssoziologie/Sozialmedizin,
  • Gesundheitspsychologie,
  • Arbeit, Betrieb und Gesundheit,
  • Umwelt, Technik und Gesundheit.

Studieren in Lüneburg

Lüneburg weiß den Charme des Mittelalters mit den Ansprüchen unserer Zeit zu verbinden. Kopfsteingepflasterte Straßen laden nicht nur zur geschichtlichen Erkundung sondern auch zum gemütlichen Bummeln ein. Unter den Giebeln findet man heute attraktiven Einzelhandel, zünftige Gaststätten und – auch dafür ist Lüneburg berühmt – eine Vielzahl uriger Kneipen.

Verlässt man Lüneburg, erlebt man eine facettenreiche Natur: idyllische Flusslandschaften an Ilmenau, Luhe und Neetze, Wiesen, Felder und Wälder, das Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“ und nicht zuletzt die unverwechselbare Heide, die Lüneburg ihren Namen verdankt. (Quelle: www.lueneburg.de)

Studienberatung

Video

Kontakt

Leuphana Universität Lüneburg

Professional School
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49 (0) 41 31 / 6 77 - 2972
Fax:
+49 (0) 4131-677-2981
E-Mail:
ps@leuphana.de
Website: