Anzeige

MBA Risiko- und Krisenmanagement

Anbieter:
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Business Administration (MBA)
Dauer:
14 Monat(e)
Studienort:
Fernstudium
Logo AMC Wirtschaftsakademie Wien

Das Programm

Der Lehrgang MBA Risiko- und Krisenmanagement vermittelt eine fundierte akademische Ausbildung an der Schnittstelle Risiko, Krisen, Katastrophen und Sicherheitsmanagement als gesamtgesellschaftliche Gestaltungsaufgabe im Wandel. Fallstudien verbinden konzeptionelle, theoretische und methodische Kenntnisse mit Praxisbeispielen, um innovative Handlungskompetenzen zu entwickeln. Der Lehrgang deckt multidisziplinäre Themenbereiche und Problemfelder ab, deren Kenntnis und kritische Reflexion für erfolgreiches Risikomanagement und wirksame Krisenvorsorge erforderlich sind bspw. Krisenkommunikation für die Bewältigung von Krisensituationen.
  • Absolvent*innen kennen die Aufgabenfelder des nationalen, europäischen und globalen Risiko- und Krisenmanagements im Rahmen von Sicherheitsherausforderungen für Unternehmen.
  • Sie sind darauf vorbereitet, Führungsaufgaben in einem Unternehmen oder einer Organisation im Bereich des Sicherheits-, Risiko-, Krisen- oder Katastrophenmanagements zu übernehmen.
  • Sie sind sich der hohen Bedeutung der „Safety“-Kultur einer Organisation und des Stellenwerts von Rollen und deren Wirkung im Unternehmen bewusst.
  • Sie erwerben Fachwissen und Schlüsselkompetenzen in Themenfeldern wie Unternehmenssicherheit und kommunale Sicherheit, multidisziplinäre Grundlagen des Risiko- und Sicherheitsmanagements, integriertes Risiko- und Sicherheitsmanagement, umfassender Ansatz der Kommunikation im Risiko- und Krisenmanagement.
  • Sie können Wissen aus unterschiedlichen Disziplinen erfassen und in einen multi-disziplinären Zusammenhang stellen.
  • Sie kennen die Grundlagen der Risikoanalyse und können diese fall- und situationsbezogen anwenden.
  • Sie verstehen die Bedeutung risikobewertungs- und -managementbezogener Handlungsfelder in Organisationen und kennen aktuelle Herausforderungen des Krisenmanagements im Rahmen globalisierungs- und krisenbedingten Wandels in Unternehmens- und Führungskulturen.
  • Sie sind in der Lage, in heterogenen Teams zu arbeiten und Führungsaufgaben wahrzunehmen.
  • Absolvent*innen haben ein umfassendes Verständnis einschlägiger Methoden, Erfolgsfaktoren und Hindernisse effektiven und effizienten Managements von Organisations- und Unternehmensrisiken und -krisen.
  • Sie verstehen ethische, rechtliche, soziale und kulturelle Aspekte, Anforderungen und Herausforderungen („ethical, legal, and social issues“ – ELSI) und beherrschen Ansätze, um ELSI-bezogene Konflikte und Dilemmata abzumildern.
  • Sie können die Grundlagen der „Security Economy“ (Aspekte des Risikomanagements: das Verhältnis zwischen der Funktionalität von Wirtschaftsprozessen und Sicherheitsrisiken) beschreiben und anwenden.
  • Sie beherrschen die Grundsätze des „Business Continuity Management“ (BCM).
  • Sie kennen Entscheidungsgrundlagen zur Ressourcenallokation im Falle von Unterversorgung und können diese auf Krisenszenarien anwenden.
  • Sie können Ansätze der Risikobewertung und Modelle des Krisenmanagementzyklus selbstständig auf Fallbeispiele und Szenarien anwenden.
  • Sie besitzen auf wissenschaftlicher Methodik beruhender praktischer, eigenverantwortlicher Analysefähigkeiten zur Bewältigung von Reformbedarf.
  • Sie verstehen den umfassenden Ansatz des Krisen- und Katastrophenmanagements und können daraus konkrete Anforderungen sowie innovative Strategien für die Resilienzsteigerung von Unternehmen und Organisationen ableiten.
  • Sie besitzen Umsetzungskompetenz zwischen der Identifikation von auf kritische Infrastruktur bezogenen Gefährdungen und der Begegnung systemspezifischer Risiken unter Berücksichtigung vorhandener Sicherheitskulturen.
  • Absolvent*innen sind dazu befähigt, Verwundbarkeitsanalysen kritischer Infrastruktur und Maßnahmenkataloge zur Schließung festgestellter Sicherheitslücken zu erstellen.
  • Sie verstehen den interdisziplinären Ansatz und diverse Sichtweisen der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Presse- und Medienarbeit im Risiko- und Krisenmanagement.
  • Sie sind zu fachlich versierter Öffentlichkeitsarbeit in der Praxis des Risiko- und Krisenmanagements befähigt.
  • Sie lernen, praxisorientierte Problemstellungen und Entwicklungen eigenständig und kritisch reflektiert zu bearbeiten sowie komplexe Entscheidungen zu analysieren.
  • Absolvent*innen sind zu kultursensiblem und fairem Risiko- und Krisenmanagementhandeln in einem vielschichtigen Umfeld befähigt.
  • Sie kennen die Grundlagen der Risiko- und Krisenkommunikation und sind dazu in der Lage, einen Anwendungsbezug herzustellen.
  • Sie verfügen über Fachwissen über die EU-Datenschutz-Grundverordnung und die geltenden Datenschutzvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten.

Zielgruppe

  • Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und sonstige Entscheidungsträger*innen, die Interesse an einer wissenschaftlich fundierten und zugleich praxisbezogenen Aus-/Weiterbildung im Bereich des Risiko- und Krisenmanagements haben, um sich auf gehobene Managementpositionen vorzubereiten, und die ihre Fähigkeiten weiterentwickeln wollen
  • Kernzielgruppe sind Personen ab dem mittleren Management, insbesondere Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs
  • Personen in Unternehmen sowie in Organisationen des privaten ebenso wie des öffentlichen Sektors
  • Personen, die in Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene, in der Privatwirtschaft oder in Freiwilligenorganisationen sowie Nichtregierungsorganisationen tätig sind
  • Personen, die politische Mandate besitzen oder anderweitig politische Verantwortung tragen.
  • Personen, die in Blaulichtorganisationen tätig sind
  • Angehörige der Streitkräfte, des Öffentlichen Dienstes auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, humanitärer Hilfsorganisationen, von dem Öffentlichen Dienst nahestehenden Einrichtungen (Ämter und Behörden in den Gebietskörperschaften, Kammern, aber auch internationale Organisationen, einschließlich der Institutionen der Europäischen Union)
  • Sicherheitsmanager*innen/-beauftragte in Konzernen, mittelständischen Unternehmen oder öffentlichen Institutionen
  • Katastrophenmanager*innen in öffentlichen Institutionen
  • Personen, die bei sicherheitskritischen Versorgern wie Stromlieferanten oder Flughäfen tätig und für Risikomanagement verantwortlich sind
  • Personen, die in der Sicherheitswirtschaft tätig sind
  • Personen, die in Gesundheitsorganisationen wie Krankenhäusern oder in kleinen und mittleren Industrie- oder Dienstleistungs-Unternehmen für präventives Risikomanagement verantwortlich sind oder sich dahingehend weiterbilden/-entwickeln möchten
  • Personen, die in industriellen Dachverbänden Sicherheitsverantwortung tragen
  • Personen, die in der Tourismusbranche oder im Dienstleistungssektor tätig sind und Verantwortung für Sicherheits-, Risiko-, Krisen- und Katastrophenmanagement tragen oder ihre Kompetenz in diesen Bereichen, auch aufgrund der Erfahrungen mit COVID-19, stärken möchten
  • Personen, die in internationalen Organisationen im Bereich Sicherheits- und Katastrophenmanagement tätig sind
  • Personen, die unterschiedliche Sicherheitskulturen kennen und einzuschätzen lernen möchten
  • Angestellte und Führungskräfte, die sich und ihre Teams weiterentwickeln und widerstandfähiger machen möchten
  • Consultants, welche Unternehmen und Organisationen im Bereich/Kontext des Risiko- und Krisenmanagements beraten möchten
  • Nachwuchswissenschaftler*innen, die sich in Bezug auf einen Lehr- und/oder Forschungsschwerpunkt in der Sicherheitsforschung (insbesondere Sicherheits-, Risiko-, Krisen- und Katastrophenmanagement) weiterentwickeln möchten

Schwerpunkte / Curriculum

Curriculum MBA Arbeits- und Organisationspsychologie
  • 5 Grundlagenmodule
  • 3 Wahlmodule
  • Master Thesis (= wiss. Projektarbeit)
  • Mündliche Abschlussprüfung (Online-Video-Prüfung)
Grundlagenmodule
  • Modul 1: Wissenschaftliches Arbeiten
  • Modul 2: Risiko- und Krisenmanagement
  • Modul 3: Krisenkommunikation
  • Modul 4: Projekt- und Zeitmanagement
  • Modul 5: Datenschutzgesetz & EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Master Thesis Risiko- und Krisenmanagement
Spezialisierung 1: Führungskompetenzen
  • Wahlmodul: Personal, Leadership & Management Kompetenzen
  • Wahlmodul: Rhetorik & Kommunikation für Führungskräfte
  • Wahlmodul: Konfliktmanagement und Mediation
Spezialisierung 2: Krisenmanagement
  • Wahlmodul: Katastrophenmanagement
  • Wahlmodul: Öffentliche Sicherheit und Schutz kritischer Infrastrukturen
  • Wahlmodul: Szenarioplanung

Zulassung

Die Zulassung zum MBA-Programm wird von der FH Burgenland wird erteilt, wenn bei Ihnen zumindest eine der folgenden Eignungen vorliegt:
  • Studienabschluss (Bachelor, etc.) oder
  • Matura/Abitur + 5 Jahre Berufserfahrung oder
  • Fachhochschulreife oder Studienberechtigungs- bzw. Berufsreifeprüfung + 5 Jahre Berufserfahrung oder
  • Expert*innenlehrgang oder Diplomlehrgang (Universitätslehrgang, Hochschullehrgang einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von 60 ECTS + 3 Jahre Berufserfahrung oder
  • 5 Jahre Berufserfahrung + Mindestalter 21 Jahre + schriftlicher Online-Zulassungsprüfung (keine Anreise notwendig, Prüfung online!)
  • Bewerber*innen mit nicht-deutscher Muttersprache
    • Nachweis von Deutschkenntnissen auf Niveau C1 zu erbringen
    • Entfällt bei Zeugnissen von deutschsprachigen Schulen oder Hochschulen oder
    • Bestätigungen über mehrjährige Berufserfahrung in deutschsprachigen Unternehmen

Fakten zum MBA Risiko- und Krisenmanagement

  • Sprache: Deutsch
  • Start: jederzeit möglich
  • Format: E-Learning, zeitlich + örtlich flexibel lernen
  • Dauer: Mindeststudiendauer: 14 Monate. Regelstudiendauer: 18 Monate (max. mögliche Studiendauer = 48 Monate)
  • Preis: € 8.900 plus € 300 Exam-Software = € 9.200
Jetzt online anmelden!

Meine Vorteile im Studium

  • Startzeitpunkt frei wählbar
  • Flexible Lernzeiten
  • Alle Prüfungen online absolvierbar (keine Fixtermine)
  • International anerkannter akademischer Titel – MBA Master of Business Administration
  • Studiengebühren sind steuerlich absetzbar
  • Förderungen, Bildungskarenz bzw. Teilzahlung möglich
  • Uneingeschränkter technischer und administrativer Support während des gesamten Zeitraums der Weiterbildung
  • Als Studienanbieter ist die FH Burgenland AQ-Austria akkreditiert und zertifiziert

Zertifizierungen der Wirtschaftsakademie Wien

Die AMC Wirtschaftsakademie GmbH ist zertifiziert mit dem Ö-Cert Siegel!
oe_cert_logo
  • Ö-Cert ist ein Qualitätsnachweis, der von Bund und Ländern auf der Grundlage einer Art. 15a B-VG-Vereinbarung vergeben wird.
  • Das bedeutet für Bildungsinteressierte mehr Überblick über Qualitätsanbieter*innen österreichweit und vielfältige Möglichkeiten beim Zugang zu Förderungen von Weiterbildungen, auch wenn diese nicht im eigenen Bundesland stattfindet.
  • Die AMC Wirtschaftsakademie GmbH verfügt über ein österreichweit anerkanntes Qualitätsmanagementsystem.

Die AMC Wirtschaftsakademie GmbH ist als Bildungsanbieter auch nach CERT NÖ zertifiziert!
cert_noe_logo
  • Als qualitätsorientiertes Bildungsunternehmen sind wir im Verzeichnis der CERT-NÖ-Qualitätsanbieter*innen gelistet.
  • Die Zertifizierungsstelle CERT NÖ mit Sitz an der Donau-Universität Krems steht seit 2006 für Qualitätssicherung und -entwicklung.
  • Im Zertifizierungsverfahren CERT NÖ wurde sichergestellt, dass die AMC Wirtschaftsakademie GmbH eine systematische Qualitätsentwicklung betreibt.

Vorteile für Teilnehmer*innen und Absolvent*innen (TÜV Austria Zertifizierung)

cert_noe_logo
  • Die Zertifizierung der AMC Wirtschaftsakademie GmbH nach ISO 21001:2018 und ISO 29990: 2010 bedeutet, dass du bei einem zertifizierten Bildungsunternehmen deine Weiterbildung absolvierst.
  • Diese Normen entsprechen international anerkannten Qualitätsstandards für den Aus- und Weiterbildungsbereich.
  • Unser Weiterbildungsangebot entspricht einer international gültigen Norm für Lerndienstleister*innen in der Aus- und Weiterbildung.
  • Das prozess- und kundenorientierte Qualitätsmanagement unseres Unternehmens erfüllt Vorgaben, wodurch die kontinuierliche Verbesserung unseres Betriebes sichergestellt wird.

Kostenlos Studieren Probieren

Nutzen Sie die Möglichkeit bereits vor Beginn Ihrer Weiterbildung kostenlos und unkompliziert einen Einblick in Ihre(n) Wunschkurs(e) bei uns zu bekommen und unsere Lernplattform zu testen.
  • Bereits vor Beginn meiner Weiterbildung die Lernplattform testen!
  • Möglichkeit, sich mit Dozent*innen und Kursteilnehmer*innen online auszutauschen
  • Alle Infos zur Aktion gibt es hier!
Jetzt Studieren Probieren
Informationsmaterial anfordern Logo AMC Wirtschaftsakademie Wien 
         MBA Risiko- und Krisenmanagement

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter AMC Wirtschaftsakademie Wien anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo AMC Wirtschaftsakademie Wien 
           MBA Risiko- und Krisenmanagement

Der Anbieter

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den zeitlich und örtlich flexiblen Weiterbildungen!

Der innovativste Weg zum akademischen Abschluss!
Dank mobilem Internet, e-Learning und Multimedia ist es jetzt möglich ein Studium berufsbegleitend und vollkommen zeit- und ortsunabhängig zu absolvieren.

Das persönliche Fernstudium…
bei dem Sie im Studienalltag nicht alleine gelassen werden!


Fachliche Betreuer für Kurse, Helpdesk, Studienbetreuung, e-Tutoren, e-Forum und Lernplattform.

Studienberatung: Austrian Management Center
Kontaktieren Sie uns ganz einfach via Mail mit Ihren Fragen oder rufen Sie bei unseren Studienberaterinnen an. Wir beraten Sie gerne zu:
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Studiendauer
  • Spezialisierungen im Studium
  • Prüfungsmodus, Online Prüfungen ausprobieren,
  • Infos zum Studienalltag, Online Campus testen
  • Förderungen und Studiengebühr steuerlich absetzten
  • Anerkennungsfragen des akademischen Titels
  • Gewerbeberechtigungen
  • Anrechnungsmöglichkeiten von bereits vorhandenen Ausbildungen
  • Erfahrungsberichte von Studenten und Absolventen
  • Persönliche Beratungstermine in Linz und Wien

Studienberatung

Video

Kontakt

AMC Wirtschaftsakademie Wien