LL.M. IT-Recht

Anbieter:
Universität Hannover
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
Master LL.M.
Dauer:
2 Semester
Studienort(e):
Hannover, Niedersachsen, Deutschland
Logo Universität Hannover
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Das Studium

Das Programm

Der LL.M.-Studiengang im IT-Recht ist ein auf ein Jahr angelegter postgradualer Studiengang, der mit dem akademischen Grad "Master of Laws (LL.M.)" abgeschlossen wird. Angeboten wird er seit dem Wintersemester 1999/2000 im Rahmen des European Legal Informatics Study Programme (EULISP) von der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. In das Studienjahr integriert ist ein Auslandsaufenthalt an einer der zehn europäischen Partneruniversitäten des EULISP-Verbundes. Betreut wird der Studiengang vom Institut für Rechtsinformatik. Er ist der älteste postgraduale Studiengang in diesem Fachgebiet in Deutschland.

IT-Recht weist die Besonderheit auf, dass es sich auf eine weltweit mehr oder weniger einheitlich verlaufende informationstechnologische Entwicklung bezieht, überwiegend grenzüberschreitenden Charakter hat und die nationalen Rechtsordnungen in allen EU-Mitgliedstaaten angesichts der fortschreitenden Harmonisierungen auf EU-Ebene nachhaltig beeinflusst. Damit eröffnet sich entsprechend spezialisierten Juristen ein internationales Betätigungsfeld. Viele größere Anwaltskanzleien haben eigene Abteilungen für IT/IP-Recht aufgebaut, für die qualifizierte Juristen gesucht werden. Der Bedarf an entsprechend spezialisierten Juristen in der Wirtschaft und bei Behörden nimmt ebenso ständig zu.

Hieran orientiert sich der Studiengang, indem er einerseits die zentralen Aspekte des IT-Rechts vermittelt und hierbei insbesondere die europarechtlichen Grundlagen mit einbezieht. Zugleich wird durch die Einbindung von Praktikern bei der Lehre sichergestellt, dass die Spezialisierung den Anforderungen des Arbeitsmarktes an junge IT-Juristen gerecht wird.
Prof. Dr. Nikolaus Forgó
Leitung
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Berufsfeld / Zielpublikum

Zielpublikum

Juristen mit erstem oder zweitem Staatsexamen (oder mit vergleichbarem Abschluss).
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Das 1. Semester beginnt üblicherweise in der ersten Septemberwoche und wird in Hannover absolviert.

Kurse:
  • Introduction into Legal Informatics and Data Protection Law
  • European Regulation and Comparative Legal Aspects in the Information Society, including Competition Law
  • Krisenphänomen Rechtstheorie? Juristisches Entscheiden im elektronischen Zeitalter
  • Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien
  • Contract Law Aspects of Information Technology: Drafting Contracts and Terms & Conditions
  • Grundlagen der Informatik
  • Information Science and Security
  • Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs in Recht und Verwaltung, inklusive Vergaberecht im Bereich der Informationstechnologien
  • Immaterialgüterrecht im Bereich der Informationstechnologien, inklusive internationales Privatrecht
  • Media Law
  • Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation
Das 2. Semester absolvieren Sie an einer der zwölf EULISP Partneruniversitäten, beginnend je nach Wahl des Studienortes ab Februar/März. Der einsemestrige Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil des Studienprogramms und dauert in der Regel bis Mai/Juni an.

Hieran schließt sich die restliche Bearbeitungszeit für die Masterarbeit an, die bis Anfang Juli fertiggestellt sein muss. Abgerundet wird das Studium mit einer Abschlussfeier, auf der die Master-Urkunden und Zeugnisse an die Absolventinnen und Absolventen überreicht werden. Sie findet traditionell am ersten Freitag im Dezember statt.
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Praxisbezug / Internationalisierung

Praxisbezug / Internationalisierung

Die fachliche Qualifikation wird während des Auslandsaufenthalts im zweiten Semester bei einem der EULISP-Partner vertieft und um für IT-Juristen unerlässliche soft skills wie Sprachkompetenz und Auslandserfahrung erweitert.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 2.000
Studiengebühren:
Die Kosten für das 2. Semester sind abhängig von der gewählten Partneruniversität.

Zulassungsvoraussetzungen
  • für Bewerber mit deutschem Hochschulabschluss das erste juristische Staatsexamen.
  • Bewerber mit einem ausländischen Abschluss müssen einen ersten berufsqualifizierenden rechtswissenschaftlichen Abschluss erworben haben, der mit dem deutschen ersten juristischen Staatsexamen vergleichbar ist.
  • Die Hochschulabschlüsse für Juristen in Europa sind nach der EG-Richtlinie 89/48/EWG dann als gleichwertig anzusehen, wenn ein mindestens dreijähriges erfolgreiches Hochschulstudium zugrunde liegt.
  • Der Nachweis von Kenntnissen in zumindest einer Fremdsprache muss von allen Bewerberinnen und Bewerbern erbracht werden.
  • An technischen Kenntnissen setzen wir fundierte Anwenderkenntnisse bei Office- und Internetapplikationen voraus. Darüber hinaus gehende Kenntnisse werden Ihnen in Lehrveranstaltungen vermittelt.
Auswahlverfahren:
Im Rahmen des Zulassungsverfahrens führen wir ein zweigeteiltes Auswahlverfahren durch. Ein Teil der Plätze wird nur nach dem Kriterium Note des ersten juristischen Staatsexamens vergeben. Aus den übrigen Bewerberinnen und Bewerbern werden weitere Studierende unabhängig von ihrer Examensnote ausgewählt. Die Bewerbungsunterlagen werden unter dem Kriterium besonderer Qualifikationen im Bereich des IT-Rechts bewertet.

Maßgeblich sind dabei u.a. berufliche Tätigkeiten (auch studienbegleitend), Praktika, Referendariatsstationen, Auslandsaufenthalte, Seminare und Veröffentlichungen. Alle Qualifikationen müssen mit Zeugnissen belegt werden, aus denen der Bezug zum IT-Recht erkennbar ist. Um uns die Beurteilung Ihrer Qualifikationen anhand der Bewerbungsunterlagen zu ermöglichen, gestalten Sie die Bewerbung bitte aussagekräftig und erläutern uns die Beweggründe für Ihre Bewerbung in einem letter of motivation.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: verpflichtend

1. Semester in Hannover, 2. Semester an einer von 10 europäischen sowie 2 internationalen Partneruniversitäten:
  • Università degli Studi di Bologna
  • Strathclyde University Glasgow
  • Katholieke Universiteit Leuven Campus Brüssel
  • Queen Mary University of London
  • Université Notre-Dame de la Paix Namur
  • Universitetet i Oslo
  • Lapin yliopisto Rovaniemi
  • Aristoteles Universität - Thessaloniki
  • Universität Wien
  • Universidad de Zaragoza
  • Pontificia Universidad Católica de Argentina
  • Kyushu University - Japan

Double Degree

Erstmals im Wintersemester 2007/2008 besteht die Möglichkeit, den akademischen Grad "Master of Laws (LL.M.)" als so genannten "double degree" zu erlangen.

Das unter Leitung von Prof. Kilian stehende DAAD-Projekt ermöglicht erstmals EULISP-Studierenden aus Hannover und Oslo parallel durch wechselseitige Anerkennung der erbrachten Prüfungsleistungen und durch eine gemeinsame Abschlussprüfung den Master of Laws (LL.M.) sowohl an der Universtetet i Oslo als auch der Leibniz Universität Hannover zu erwerben. Die deutschen Studierenden aus Hannover erhalten für ihr Studium in Oslo ein DAAD-Stipendium.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Universität Hannover 
          Master  LL.M. IT-Recht
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Der Anbieter

Der Anbieter

1983 wurde das Institut für Rechtsinformatik in Hannover als erste wissenschaftliche Einrichtung auf diesem Gebiet an einer deutschen Universität gegründet. Zahlreiche Aktivitäten des Instituts in Forschung und Lehre belegen die Tragweite der Fragen, die sich aus der Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie für das Rechtssystem ergeben.

Die Unterrichtung in der kleinen Gruppe schafft unter den Studierenden rasch eine angenehme, diskussionsfreudige Atmosphäre und ermöglicht einen engen Kontakt zu den Lehrenden. Neben dem normalen Lehrangebot werden vom Institut für Rechtsinformatik weitere Veranstaltungen wie das Forum IT-Recht organisiert.
Master LL.M., LL.M. IT-Recht - Studieren in Hannover

Studieren in Hannover

Eine moderne Landeshauptstadt, umgeben von idyllischen Städten und Gemeinden – der Standort Hannover ist geprägt von reizvollen Kontrasten. Rund 40 verschiedene Theater, zahlreiche Museen und eine bekannte Staatsoper versprechen spannende Momente auf hohem Niveau. Genauso anziehend wirken die Herrenhäuser Gärten, das besondere Flair des Maschsees, vielfältige Sportevents, Open-Air-Konzerte und Volksfeste. Malerische Winkel in der Altstadt laden zum Verweilen ein und exotische Landschaften im Erlebnis-Zoo oder dem tropischen Meeresaquarium Sea Life faszinieren die Besucher.

Auf Shoppingfreunde wartet eine der längsten Fußgängerzonen Deutschlands. Historische Fachwerkkulissen sorgen in vielen Städten der Region für eine charmante Atmosphäre beim Einkaufsbummel. Drumherum bieten Naherholungsgebiete wie das Steinhuder Meer, der Deister, das Calenberger Land oder das Leinetal abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten an der frischen Luft.

Wenn der Tag ausklingt in Hannover, dann erwacht die Partyszene. Rock, House oder Hip-Hop bestimmen die musikalische Vielfalt in Diskotheken und Clubs, in Kneipen, Cocktailbars und Nachtcafés. Am Abend geht es zum Beispiel Richtung Raschplatz – die angesagtesten Bars und Clubs geben hier den Takt an.

Studienberatung

Kontakt

Universität Hannover

Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49 (0)511 762-8161
Fax:
+49 (0)511 762-8290
E-Mail:
mail@iri.uni-hannover.de
Website: