Kulturjournalismus

Anbieter:
Universität der Künste Berlin
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
Master M.A.
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Berlin, Berlin, Deutschland
Logo Universität der Künste Berlin
Master M.A., Kulturjournalismus - Das Studium

Das Programm

Neben theoretischen Seminaren und Vorlesungen besteht das Programm aus Workshops und Projekten in kleinen Gruppen sowie aus intensiver Einzelbetreuung. Durch ein spezielles Coaching-Programm werden die einzelnen Studierenden im Studium und auch danach beraten und unterstützt. Die meisten Menschen erfahren über Kultur vor allem aus den Feuilletons der Tageszeitungen und Kultursendungen im Fernsehen. Aber Kulturjournalismus bedeutet mehr, als Rezensionen, Theater- und Filmkritiken zu schreiben

An der UdK Berlin experimentieren Lehrende und Studierende und erproben gemeinsam neue Formate. Im Studium gewinnen Sie den Überblick über die komplexen Strukturen des Kulturbetriebes und die verschiedenen Entstehungsprozesse von Kultur. Sie erlernen Methoden, um Kulturpolitik zu erklären, und entwickeln ein Gespür dafür, aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Kulturszene zu beschreiben. Sie sind die kritischen Vermittler zwischen Kulturschaffenden und Kulturinteressierten.

Die drei Schwerpunkte des Masterstudiengangs Kulturjournalismus:
  • Kulturkompetenz: Zur Vertiefung der Sachkenntnis arbeitet der Studiengang eng mit den Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst der UdK zusammen.
  • Journalistische Kompetenz: Die Fähigkeiten des journalistischen Handwerks werden vertieft.
  • Medienkompetenz: Die Methoden des Journalismus werden wissenschaftlich und an Fallbeispielen untersucht – mit Blick auf Fragestellungen der Publizistik und Kommunikationswissenschaft.
Carsten Großeholz & Prof. Dr. Dirk Pilz
Studiengangsleitung
Master M.A., Kulturjournalismus - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Der Studiengang bereitet Sie in zwei Jahren kompakt auf die journalistische Arbeit in und für Kulturredaktionen vor. Das Studium ist praktisch ausgerichtet und qualifiziert Sie für die vier Medienbereiche Print, Fernsehen, Hörfunk und Online. Die Wege unserer Absolventinnen und Absolventen in die journalistische Berufswelt sind variantenreich, individuell und kreativ – ganz entsprechend ihrer journalistischen Profile, die sich im Lauf des Studiums entwickelt haben.

Redaktionen: Neben einem attraktiven Angebot an Seminaren, Vorlesungen, Workshops, Projekten bietet das Studium vor allem eins: Kontaktmöglichkeiten in die journalistische Praxis. In insgesamt 20 Wochen Vollzeitpraktikum knüpfen die Studierenden ihre journalistischen Netzwerke. Zur Verfügung stehen an die 130 journalistische Institutionen berlin- und deutschlandweit.

Medieninnovation: Der Weg führt auch zu führenden Medienagenturen (z.B. KircherBurkhardt). Das Studium verfolgt eine gleichermaßen fundierte wie generalistische Ausbildung, die die nötigen journalistischen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt, um in vielen verschiedenen Bereichen tätig sein zu können.

Erfolgversprechende Volontariate: Einige Absolventinnen und Absolventen wiederum wählen den Weg in das journalistische Feld Ihrer Wahl über erfolgversprechende Volontariate. Ob bei überregionalen Zeitungen, den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten oder als Auslandsvolontariat bei der Deutschen Welle.
Master M.A., Kulturjournalismus - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Modul 1 - Kunst, Kultur und Ästhetik:
Sie vertiefen nach eigenen Interessen in ausgewählten Seminaren Ihre geschichtlichen und theoretischen Kenntnisse über allgemeine Themen der Kultur und Ästhetik, über gegenwärtige Herausforderungen einzelner Disziplinen, über künstlerische Genres oder kulturpolitische Zusammenhänge.

Modul 2 - Aspekte der Kulturkritik:
In drei Vorlesungsreihen erweitern Sie im Verlauf des Studiums Ihr Wissen über unterschiedliche künstlerische Disziplinen und aktuelle Entwicklungen. In dazugehörigen Workshops analysieren Sie Formen der Kunst- und Kulturkritik. Sie lernen, Themen kulturjournalistisch zu bearbeiten und üben Kritiken und Rezensionen in den unterschiedlichen Kultursparten.

Modul 3 - Grundlagen des Journalismus:
Sie beschäftigen sich in intensiven Kompaktkursen mit den Grundlagen journalistischer Arbeitsweisen und Textformen: Recherche, Bericht, Interview, Kritik, Rezension und Kommentar, Portrait und Reportage.

Modul 4 - Printjournalismus:
Sie vertiefen in praxisbezogenen Projekten Ihre Fähigkeiten im Zeitungs- und Magazinjournalismus. Recherchieren, schreiben, redigieren, aber auch Fragen der Bild- und Layoutgestaltung werden intensiv behandelt. Die Arbeit in der kleinen Gruppe mündet in einer gemeinsamen Publikation am Ende des Semesters.

Modul 5 - Hörfunkjournalismus:
Sie lernen die Grundlagen des Hörfunkjournalismus und produzieren als Redaktionsteam monatlich das einstündige Magazin WELLENREITER Kultur, das in Berlin-Brandenburg gesendet wird. Flankiert wird die Projektarbeit unter anderem durch ein individuelles Sprechtraining.

Modul 6 - Fernsehjournalismus:
Sie lernen die Grundlagen des Fernsehjournalismus und üben praktisch die Schritte von der Idee bis zum fertigen, sendefähigen Magazinbeitrag oder zur kulturjournalistischen TV-Dokumentation. Flankiert wird die Projektarbeit durch Trainings in Dramaturgie, Moderation, Kameraführung und Filmschnitt.

Modul 7 - Onlinejournalismus:
Sie lernen die Grundlagen des Onlinejournalismus und erproben im Redaktionsteam crossmediales Arbeiten an dem gemeinsamen Magazin KULTUREN. Aber auch bei der Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Blogs werden Sie begleitet.

Modul 8 - Journalistische Formen und Sprache:
Praxisorientierte Seminare bieten Ihnen die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte auszubilden und Ihr eigenes journalistisches Profil zu schärfen. Ob Schreibwerkstatt oder Beilagenproduktion, ob Hörfunk-Feature oder Videojournalistisches Arbeiten – die Seminare sind in der Regel mit Veröffentlichungen verbunden.

Modul 9 - Publizistik:
Sie beschäftigen sich mit den wichtigsten Teilgebieten der Publizistikwissenschaft. Sie setzen sich mit Systemen und Strukturen der Massenmedien auseinander, reflektieren deren geschichtliche, gesellschaftspolitische, ökonomische, rechtliche und kulturelle Zusammenhänge.

Modul 10 - Medien - Theorie, Geschichte und Analyse:
In Seminaren beschäftigen Sie sich mit ausgewählten Themen und Fragestellungen auf den wissenschaftlichen Arbeitsfeldern der Medientheorie, der -geschichte und der -analyse.

Modul 11 - Soft Skills:
Sie vertiefen Ihre Schlüsselkompetenzen zur Vorbereitung auf den Berufsalltag als Kulturjournalist bzw. Kulturjournalistin. Sie lernen Körpersprache und Stimme gezielt einzusetzen, Gesprächsrunden zu moderieren und Themenvorschläge mediengerecht zu präsentieren. Sie vertiefen und reflektieren Techniken wissenschaftlichen Arbeitens oder des Zeitmanagements. Sie schärfen ihr individuelles berufliches Profil für den Arbeitsmarkt.

Modul 12 - Praktika/Hospitanz:
In zwei mehrwöchigen journalistischen Praxisphasen arbeiten Sie nach eigenen Interessensschwerpunkten in Redaktionen oder in Pressestellen von Kultureinrichtungen. Im Rahmen einer Hospitanz begleiten Sie als Journalist bzw. Journalistin außerdem ein künstlerisches Projekt.

Modul 13 - Masterthesis und Präsentation:
Sie erstellen innerhalb von vier Monaten eine wissenschaftlich-reflektierende Abschlussarbeit mit journalistischen Werkstücken zu einem selbst gewählten Thema. In einem Kolloquium präsentieren und verteidigen Sie Ihre Masterthesis.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
12.000 €
Hinweis zu den Kosten:
Die monatlich anfallenden Studiengebühren belaufen sich auf 500 €. Hinzu kommen die einmal pro Semester erhobenen Immatrikulations-/ bzw. Rückmeldegebühren (AStA, Verwaltungsgebühren, Semesterticket).

Zugangsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang Kulturjournalismus an der Universität der Künste Berlin ist ein Hochschul- oder Fachhochschulabschluss. Die Fachrichtung ist nicht vorgegeben. Sie müssen zudem erste nachweisbare journalistische Erfahrungen gesammelt haben und sollten über ein besonderes Interesse an Kultur, Gesellschaft und Politik verfügen.

Sprachen

Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Kultur und Medien direkt vor der Tür

An der UdK Berlin werden Sie von Anfang an in die Berliner Kultur- und Medienwelt eingebunden und können Ihre ersten Netzwerke aufbauen, die Sie ins Berufsleben begleiten werden. Berlin ist die Medienhauptstadt Deutschlands. Hier schlägt das kulturelle Herz der Republik. Darauf baut der Masterstudiengang Kulturjournalismus auf. Wir haben verschiedene Partnerschaften geschlossen, die Ihnen die Möglichkeit für Praktika bieten und den Einstieg in den Beruf erleichtern.

Wir kooperieren mit den großen Berliner Tageszeitungen Der Tagesspiegel, Berliner Zeitung, taz und produzieren jeden Monat die Radiosendung „Wellenreiter-Kultur“ sowie das Online-Magazin „KULTUREN“. Die Studierenden berichten zum Beispiel über die Berlinale, das Berliner Theatertreffen und den Berliner Kunstherbst – und bekommen die Chance, ihre Beiträge in den verschiedenen Medien zu platzieren.

Dozenten und Mentoren

Die perfekte Kombination aus Praxis und Theorie: Wer könnte Ihnen einen besseren Einblick in Ihre zukünftige Arbeitswelt geben als jene Menschen, die täglich Entscheidungen im Medienbetrieb treffen? Die Dozenten und Mentoren des Masterstudiengangs kommen aus renommierten Redaktionen aller Medienbereiche und haben sich auch in der Lehre einen Namen gemacht. Neben den Praktikern werden Sie auch von den Professoren der Universität der Künste ausgebildet. Diese spannende Mischung aus Praktikern und Theoretikern ermöglicht die einzigartige und motivierende Lernsituation an der UdK Berlin.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Universität der Künste Berlin 
          Master  Kulturjournalismus
Master M.A., Kulturjournalismus - Der Anbieter

Der Anbieter

Mit ihrer über 300jährigen Geschichte ist die Universität der Künste Berlin (UdK Berlin) nicht nur eine der führenden, sondern auch eine der vielseitigsten künstlerisch ausgerichteten Hochschulen Europas. Das viel geforderte Denken über Fachgrenzen hinweg und das Arbeiten in interdisziplinären Teams ist an der UdK tägliche Praxis.

So hat die UdK heute nicht nur in vielen Gebieten der Lehre und Forschung, sondern auch in ihrer Gesamtstruktur eine Vorreiterrolle der universitären Entwicklung in Deutschland. Dies gilt ganz besonders für die Zusammenarbeit im Rahmen von Public Private Partnerships.

Als bislang einzige künstlerische Hochschule in Deutschland bietet die UdK international zertifizierte und qualitativ hochwertige Weiterbildungs- und Masterstudiengänge für berufserfahrene Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen an.
Kontakt

Universität der Künste Berlin

Berlin Career College
Bundesallee 1 - 12
10719 Berlin
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49 (30) 3185 2864
Fax:
+49 (30) 3185 2865
E-Mail:
kulturjournalismus@udk-berlin.de
Website: