Anzeige

Business Innovation Management (MBA)

Anbieter:
Graduate School Rhein-Neckar GmbH
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master MBA
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Ludwigshafen am Rhein, Baden-Württemberg, Deutschland
Logo Graduate School Rhein-Neckar GmbH
Master MBA, Business Innovation Management (MBA) - Das Studium

Das Programm

Der Studiengang zielt auf einen beruflichen Einsatz in technologiegetriebenen Unternehmen ab. Typische Aufgabenbereiche sind Strategisches Management, Marketing, F&E-Management und -controlling, Projektmanagement, New Business Development und Licensing.

Sie erlernen im Studium die systematische Planung und Umsetzung von Innovationsprozessen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Produkte und Dienstleistungen marktorientiert einführen. Darüber hinaus werden Sie befähigt Schlüsselpositionen innerhalb von multifunktionalen und internationalen Teams zu übernehmen.
Prof. Dr. Rainer Völker
Studiengangleiter
Master MBA, Business Innovation Management (MBA) - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Der Studiengang richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Natur-, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften sowie aus dem Bereich der  (Wirtschafts-) Informatik.

Als Student stärken Sie Ihre Kompetenzen in:
  • strategischem Denken und Handeln
  • der Anwendung moderner Innovationsmanagementmethoden
  • Techniken des Marketings von innovativen Produkten und Services
  • vernetztem Denken und Analysefähigkeit z.B. im Hinblick auf potenzielle Märkte
  • der Wahrnehmung von Führungsaufgaben
  • Teamführung und -arbeit
  • internationaler Kompetenz und dem Agieren auf globalen Märkten
Master MBA, Business Innovation Management (MBA) - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

In vier Semestern durchlaufen die Studenten des MBA Business Innovation Management 9 Pflicht- und ein Master-Abschlussmodul. Jedes Modul enthält Präsenz- und Selbstlernphasen. Die Präsenzphasen finden während der Semesterzeiten freitags und samstags ganztägig statt, einmal pro Semester auch donnerstags.  Insgesamt sollten Sie einplanen, dass Sie an etwa 35 Arbeitstagen (vorwiegend freitags) nicht in Ihrem Unternehmen anwesend sein können. Die meisten Abwesenheitstage vom Unternehmen sind im 1. und 2. Semester vorgesehen.

Ein Modul wird in der Regel nach 4 bis 8 Vorlesungstagen durch eine Prüfungsleistung abgeschlossen. Diese wird in Form von schriftlichen Klausuren, Projektportfolios, Hausarbeiten oder Projektpräsentationen abgelegt. Der Unterricht findet in deutscher (ca. 90%) und englischer Sprache (ca. 10%) statt.

Die Vorlesungen werden von Professoren der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und weiteren Referenten gehalten. Regelmäßig werden Beiträge von Experten integriert, die die Brücke zwischen der Theorie und Ihrem Arbeitsalltag schlagen.

Insgesamt absolvieren Sie neun Pflichtmodule. Die Master Thesis wird nach Bestehen aller Pflichtmodule in maximal sechs Monaten wahlweise auf Englisch oder Deutsch geschrieben. Vorzugsweise bearbeiten Sie ein Projekt aus Ihrem Unternehmen, um Ihre wissenschaftlichen Ergebnisse auch direkt in den Arbeitsalltag übertragen zu können. Abgeschlossen wird das Mastermodul mit einer mündlichen Prüfung.

Insgesamt erreichen Sie 90 ECTS-Punkte. Mit den 210 ECTS-Punkten aus Ihrem Erststudium erreichen Sie 300 ECTS-Punkte und somit auch die Promotionsreife.

Die Module:
  • Fundamentals of Business Administration
  • Introduction to Innovation Management
  • Leadership Skills
  • Management Skills
  • Economics & Law
  • Generating Ideas and Portfolio Management
  • R&D- and Technology Management
  • New Product Marketing
  • Service Innovation
Master MBA, Business Innovation Management (MBA) - Praxisbezug / Internationalisierung

Praxisbezug / Internationalisierung

Die zielgerichtete Planung und Umsetzung von Innovationsprozessen werden Ihnen systematisch und praxisnah vermittelt.

Die für diese Befähigung erforderlichen methodischen, konzeptionellen und sozialen Voraussetzungen werden mit dem vorliegenden Studienangebot auch im erweiterten betriebswirtschaftlichen Umfeld anschaulich erläutert.


Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
17.900 €
Frühbucherpreis von 16.900 € bei einer Bewerbung bis zum 31. Dezember 2018

Zulassungsvoraussetzungen:
  • erster Hochschulabschluss mit mindestens 210 ECTS (Bewerber mit einem Hochschulabschluss mit 180 ECTS können die fehlenden 30 ECTS durch adäquate Leistungen nachweisen)
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss
  • im Ausnahmefall können auch qualifizierte Bewerber mit vierhähriger Berufserfahrung ohne ersten Hochschulabschluss zugelassen werden (Sonderregelung in Rheinland-Pfalz)
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt
  • für die Zulassung gibt es ein Eignungsfeststellungsverfahren, in dem 5 von 7 Punkten anhand der eingereichten Unterlagen erreicht werden müssen
Studienbeginn:
Der Einstieg in den MBA-Studiengang ist zum 21. Februar 2019 möglich. Bewerbungsunterlagen sind bis zum 1. Februar 2019 einzureichen.

Einen Blick hinter die Kulissen finden Sie auf Instagram: https://www.instagram.com/gsrn.graduateschool/

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Unsere Studierenden erhalten die Möglichkeit, Veranstaltungen des Moduls „Generating Ideas and Portfolio Management“ während eines Auslands-aufenthalts in Finnland zu besuchen. Hierzu kooperieren wir mit der HAMK University of Applied Sciences am Standort in Hämeenlinna.

Die besuchten Vorlesungen sind im dortigen berufsbegleitenden MBA-Studiengang Business Management and Entrepreneurship beinhaltet und finden von donnerstags bis samstags auf dem Visamäki Campus statt. Auch die finnischen Studierenden erhalten die Möglichkeit an einer Block-Veranstaltung in Mannheim teilzunehmen, so dass das interkulturelle Zusammentreffen in beiden Ländern gelebt werden kann.

Die HAMK University of Applied Sciences ist seit mehreren Jahren eine Partnerhochschule der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Sie bietet 29 Bachelor-Programme und acht Master-Programme an acht Standorten im Süden Finnlands an. Dort studieren aktuell rund 7.000 Teilnehmer.

Sieben dieser Programme werden ausschließlich in englischer Sprache unterrichtet. Eines davon ist der berufsbegleitende MBA-Studiengang Business Management and Entrepreneurship.

Neben Vorlesungen von Dozenten der HAMK stehen Unternehmensbesuche auf dem Programm. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt außerdem die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten.

Im Studienentgelt sind die Veranstaltungen sowie die Unternehmensbesuche bereits enthalten. Die Kosten für Flug, Transfer, Unterkunft und Verpflegung tragen die Teilnehmer selbst.

Innovationsmanagement in Zeiten der Krise

"Krisenzeiten haben regelmäßig dazu geführt, dass Innovationen aus dem unverbindlichen Konjunktiv des "Man müsste völlig neue Produkte entwickeln" wieder in das betriebliche Realgeschehen gerückt ist. ... In Zeiten der Krise können sich Unternehmen den Konjunktiv nicht mehr erlauben, sondern sie müssen handeln. Selbst wenn kriseninduziertes Innovationsmanagement meist nicht den kurzfristigen Erfolg bringen kann, der Wert wirksamen Innovationsmanagements ist nicht zu unterschätzen."

Frank Striewe und Alexander Knickmeier "Die Kraft der Krise" in: Innovationsmanager Heft 10 - Juni 2010

Innovieren als selbstverständliche Aufgabe

"Innovieren ist kein Crash-Programm. Für den Aufbau nachhaltiger Strategien muss man bereit sein, auch einmal die Basics der Innovationstheorie zu würdigen, um das Potenzial neuer Ansätze zu verstehen und das kritische Urteilsvermögen zu stärken. ... Innovieren hat nicht mehr den mystischen Touch aus dem beginnenden 20. Jahrhundert, sondern wird zur selbst-verständlichen Aufgabe des Managements und Bestandteil der Unternehmenskultur."

Prof. Adolf Stepan "Innovieren ja - aber welche Strategie ist die Richtige?" in: wiwi-journal August - September 2010

Ihre Vorteile

Wissenschaftlich fundiert:
  • Exzellente akademische Lehre
  • Titelvergabe durch die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
  • FIBAA akkreditiert
Praxisorientiert:
  • Regelmäßige Einbindung von praxisorientierten Veranstaltungen, die das zuvor theoretisch Erlernte ergänzen
  • Integration von Besuchen bei Unternehmen, die das Innovationsmanagement besonders pro-fessionell handhaben (Best-practice)
  • Berufsbegleitende Vorlesungsorganisation
Individuelle Betreuung:
  • Intensive Betreuung durch Studiengangleitung, Dozenten und Programm Management
  • Kleine Arbeitsgruppen mit i.d.R. 20 Studierenden
  • Optimales Betreuungsverhältnis zwischen Dozenten und Studierenden
Networking:
  • Vernetzung mit Studierenden der weiteren MBA-Studiengänge bei extra-curricularen Veranstaltungen
  • Vorlesungen bei hoch qualifizierten Referenten
  • Umfangreiche Alumni-Aktivitäten
Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Graduate School Rhein-Neckar GmbH anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Graduate School Rhein-Neckar GmbH 
          Master  Business Innovation Management (MBA)

Der Anbieter

Sie suchen nach einem Bildungspartner, der Ihren hohen Anforderungen gerecht wird? Der Ihnen anspruchsvolle, wissenschaftlich fundierte Lehrprogramme bietet, die gleichzeitig sehr stark an der Praxis orientiert sind? Dann sind Sie an der Graduate School Rhein-Neckar richtig.

Die Graduate School Rhein-Neckar ist eine gemeinsame Einrichtung der Hochschulen in Ludwigshafen und Mannheim und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim mit jeweils besten internationalen Kontakten. Sie bietet Ihnen praxisgerechte wissenschaftliche Weiterbildung und MBA Programme auf dem neuesten Stand, um Mitarbeiter und Unternehmen voran zu bringen.

Zentral gelegen in der Metropolregion Rhein-Neckar, ist es unser Ziel, Fachkräften und Unternehmen erstklassige und bedarfsgerechte Weiterbildung sowie ein praxisnahes MBA- und Master-Studium zu ermöglichen. Damit werden auch die Standorte in der Region im internationalen Wettbewerb gestärkt.

Studieren in Ludwigshafen am Rhein

Die Metropolregion Rhein-Neckar zählt zu den wichtigsten Industriestandorten Deutschlands. Hier sind Weltkonzerne wie BASF, SAP, Roche, Heidelberger Druckmaschinen, KSB oder Fuchs Petrolub zu Hause.

Mehr als 200 Museen, 110 Theater und eine fast unüberschaubare Zahl von Konzerten und Festivals füllen den regionalen Veranstaltungskalender. Drei UNESCO-Welterbestätten sowie über 200 Burgen und Schlösser zeugen von einer bewegten Geschichte.


Die abwechslungsreichen Landschaften dreier Naturparks in einer der sonnigsten Regionen Deutschlands sind ein Paradies für Naturliebhaber und Erholungsuchende. Motorsport auf dem Hockenheimring oder die Spiele der Erstligisten im Eishockey (Adler Mannheim), Handball (Rhein-Neckar Löwen, TSG Ludwigshafen-Friesenheim) und Fußball (1899 Hoffenheim) laden zum Mitfiebern ein - und über 2.700 Vereine zum Mitmachen.

Genießer lieben die regionale Küche und Spitzengastronomie ebenso wie die renommierten Weine aus vier Anbaugebieten. Und die Menschen in Rhein-Neckar lieben ihre vielen Hundert traditionsreichen Wein- und Volksfeste.

Quelle: http://www.rhein-neckar-upgrade.de/willkommen.html

Studienberatung

Master MBA, Business Innovation Management (MBA) - Studienberatung und Information
Kontakt

Graduate School Rhein-Neckar GmbH

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen am Rhein
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
0621 595 7280 - 0
Fax:
0621 595 7280 - 29
E-Mail:
info@gsrn.de
Website: